4. Aktionskonferenz

4. Aktionskonferenz am Freitag den 17.12.2010

um 18:00 Uhr

im Württembergischen Kunstverein, Schlossplatz 2, Stuttgart Mitte,

in den Räumen der Ausstellungen „Die Kunst, nicht dermaßen regiert zu werden“ und „Re-Designing the East; Politisches Design in Asien und Europa“

Wir freuen uns sehr über diesen Veranstaltungsort, denn hier treffen Politik und Kunst aufeinander und hier trifft die Bewegung gegen S21 auf politisches Design in Asien und Europa.

Geplanter Ablauf:

  • Vorführung eines neuen Werbespots für die Parkschützer; Produzent: Thorsten Krill
  • Begrüßung und einführende Worte zu den Ausstellungen: „Die Kunst nicht dermaßen regiert zu werden“ und „Re-Designing the East“; Hans D. Christ (Kunstverein)
  • Vortrag: „Die Stadt als Konzern“, Prof. Dr. Yvonne P. Doderer (angefragt)
  • Workshops zu neuen Kampagnen und bestehenden Arbeitsgruppen (in den Sektionen der Ausstellungen)
  • Rückmeldung der Workshopergebnisse ins Plenum
  • Gelegenheit, die Ausstellungen „Die Kunst nicht dermaßen regiert zu werden“ und „Re-Designing the East“ zu besuchen.

Wichtig: Da es nur wenige Stühle gibt, bringt bitte Sitzkissen oder ähnliches mit.

Wenn ihr einen Workshop anbieten wollt, brauchen wir für die Vorbereitung bis zum 15.12.2010:

  • den Titel eures Workshops,
  • eine verantwortliche Person, die den Workshop kurz im Plenum vorstellt,
  • eine kurze Präsentation der Inhalte (Grafik oder Power Point Folien).

Die Vorstellung eures Workshops im Plenum sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Die Workshops selber können 90 Minuten gehen.

Rückmeldung bitte an tanja-hundsdoerfer (at) t-online.de

Am Sonntag, den 12.12.2010 um 15 Uhr gibt es eine kostenlose Führung durch die Ausstellung. Diese könnt ihr als Gelegenheit nutzen, um Ideen für (eure) Workshops zu entwickeln.

Link zu den Austellungsbeschreibungen: http://www.wkv-stuttgart.de/presse/2010/pressetexte/

Wenn ihr noch mehr Ideen sammeln wollt, hier ein Veranstaltungshinweis:
Im Rahmen der Ausstellung findet am Donnerstag, den 16.12.2010 19 Uhr ein Vortrag und Gespräch mit Frauke Hehl (Leiterin der workstation, Ideenwerkstatt Berlin e.V.) zum Thema Zivilgesellschaft; neue Protestformen, Communities, Netzwerke statt. (http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2010/veranstaltungen/)


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu 4. Aktionskonferenz

  1. Heike sagt:

    wann ist die Führung am Sonntag?

  2. Hans-Martin sagt:

    Tolle Idee.Da werden sicher viele neue Ideen für workshops entstehen.
    Ideen mit viel Tiefgang! 2 Minuten Zeit,sie im Plenum vorzustellen.
    Wozu politische Arbeit,es gibt doch Kunst.

    • Tanja sagt:

      naja nach der Vorstellung im Plenum gibt es ja zwei Stunden Zeit, um an den vorgestellten Themen zu arbeiten.

    • Fritz sagt:

      Bei Ideen geht es immer darum, sie umzusetzen und nicht zu haben oder zu präsentieren.

  3. Pingback: Fr.17.Dez Mehr Demokratie: merlin / 4.Aktionskonferenz: Kunstverein

  4. Pingback: Fehler des neuen Bürgerbegehrens der Juristen zu Stuttgart 21 « Local Change 2011

Kommentare sind geschlossen.