Medienberichte 5./6.2.

Tagesthemen aus Baden-Württemberg
Reuters: Milliarden-Projekt Stuttgart21 droht das Aus
Spiegel: Kritik an der Bahn: Die wichtigsten Punkte aus dem S21-Papier
Zeit: Bahn-Aufsichtsräte zweifeln an Stuttgart 21
redglobe: BBU-fordert:-Jetzt-Stuttgart-21-beenden!
AFP: Ramsauer dementiert Abkehr von "Stuttgart 21"
dpa: Kretschmann: «Wir eröffnen keine Ausstiegsdebatte»
dpa: Bahn-Prestigeprojekt: Regierung spielt Kritik an Stuttgart 21 herunter
dpa: SPD fordert belastbare Berechnungen zu Stuttgart 21
dpa: Künast: Bundesrechnungshof soll Stuttgart 21 prüfen
dts: Bundesrechnungshof will Kostensteigerung bei Stuttgart 21 kritisch prüfen
dapd: Ministerium: Dossier listet bekannte Probleme von “Stuttgart 21” auf
dpa: Desaströses Bahnhofsprojekt: Ramsauer und Merkel wegen Stuttgart 21 unter Druck
dpa: Internes Dossier zu Stuttgart 21 sorgt für Wirbel
dts: Stuttgart 21: SPD-Verkehrsexperte Hacker fordert klare Aussagen von Ramsauer
SWR: Internes Papier zu S21 sorgt für Wirbel
SWR: S21 - Drei Fragen, drei Antworten
SWR: Chronologie der Kosten-Explosion bei S21
SZ: Ramsauer spielt Bedeutung von S21-Bericht herunter
dpa: Bund steht trotz Mehrkosten weiter zu Stuttgart 21
dapd: Ramsauer dementiert Abrücken von "Stuttgart 21"
fr: Stuttgart 21: Endstation, bitte aussteigen!
fr: Stuttgart 21: Zieht der Bund die Reißleine?
The Local: Bahn fails to get extra billion for Stuttgart 21
SWR: Ramsauer dementiert Abkehr von S21
Welt: Neue Chance für Kopfbahnhof in der Stuttgart-21-Krise
Handelsblatt: Vorwürfe an die Bahn: Bund distanziert sich von „Stuttgart 21“
dRadio: Ramsauer bestreitet Distanz zu Stuttgart 21
dpa: Chronologie: Kostendebatte um Stuttgart 21
dpa: Bericht zu Stuttgart 21: Ramsauer: „Das ist Quatsch“
Badische: Bund geht auf Distanz zu Stuttgart 21 – Ramsauer dementiert
Berliner Umschau: Grüne sehen Merkel bei Stuttgart 21 in der Mitverantwortung
Zeit: Bahnhofsprojekt: Bund erwägt Ausstieg aus Stuttgart 21
Stern: Dossier des Verkehrsministeriums: Bund geht auf Distanz zu Stuttgart 21
Focus: Berlin erwägt Ausstieg: Bundesregierung sieht keine Zukunft für Stuttgart 21
Süddeutsche: Stuttgart 21: Ramsauer verweigert weitere Zahlungen
TAZ: „Stuttgart 21“ wird zu teuer: Bund stellt Finanzierung in Frage
DMM: Stuttgart 21 könnte (HEUTE) kippen
BR: Stuttgart 21: Steht das Großprojekt jetzt auf der Kippe?
n-tv: Zu teuer, nicht wirtschaftlich: Bund sucht Alternativen zu "S 21"
Ruhrnachrichten: Umstrittenes Bahnprojekt: Bund geht auf Distanz zu Stuttgart 21 - Projekt wackelt
BZ: Umstrittener Bahnhof: Zieht sich der Bund aus Stuttgart 21 zurück?
Hannover Zeitung: Bund geht auf Distanz zu Stuttgart 21 - Bundesregierung lehnt weitere Ausgaben ab
RTL: Bundesregierung lässt Bauprojekt Stuttgart 21 fallen
TR Volksfreund: Stuttgart 21 könnte erst 2024 fertig werden - Bund geht auf Distanz zu Projekt
Reuters: Bund geht auf Distanz zu Bahnprojekt Stuttgart 21
AFP: S21: Bundesregierung will wohl den Geldhahn zudrehen
ORF.at: Regierung geht auf Distanz zu Bahnprojekt Stuttgart 21
dts: Bund denkt über Ausstieg bei Stuttgart 21 nach
dpa: Kostenexplosion: Bund zweifelt an Stuttgart 21
dpa: Bahn kommentiert S21-Papier des Bundesverkehrsministeriums nicht
dpa: Schiebt der Bund Stuttgart 21 auf das Abstellgleis?
dpa: Stuttgart 21 könnte erst 2024 fertig werden
news: Zahlungsstopp: Kippt der Bund Stuttgart 21?
Newsburger: Stuttgart 21: Ramsauer lässt Bahnhofsprojekt offenbar fallen
dRadio: Neuer Gegenwind für Stuttgart 21
StZ: Stuttgart 21: „Die bisher angeführten Argumente greifen nicht“
StZ. Ratsmehrheit: S21 weiterbauen
StZ: Vertrauliches Dossier: Beim Bund mehren sich die Zweifel an Stuttgart 21
StZ: S21: Sprechklausel wäre für Bahn von Nachteil
StN: Stadträte appellieren an Bahn: Baut Stuttgart 21!
me-Magazin: Kostenexplosion bei Stuttgart 21: Bund erwägt Ausstieg
ND: Stuttgart 21: Bund denkt an Ausstieg

Überregionale Tagesthemen
StZ: Reutlingen hält den Deckel auf der Stadthalle
dpa: Ausbau der Strecke Rostock-Berlin dauert länger als geplant
shz: Fehmarn: Bahnchef macht Hoffnung auf neue Belt-Trasse
AFP: Tarifverhandlungen für Bahn-Mitarbeiter beginnen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presseberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Medienberichte 5./6.2.

  1. Peter - es gibt nur den einen sagt:

    Hallo Petra,

    gibt es irgend eine Chance an dieses besagte 15-Seiten-Papier (als PDF?) dran zu kommen? Was die sog. Presse bislang daraus macht bleibt doch eh wieder nur bloßes Behaupten.

    Ich kann nicht verstehen, wieso sich unsere (Staats-) Diener (sic!) noch immer erlauben dürfen, Papiere im Namen der Öffentlichkeit zu verfassen und die dann nicht wie es sich gehört der Öffentlichkeit zurück zu geben.

    Wofür zahlen wir eigentlich GEZ?

    • Fritz Mielert sagt:

      Bisher kommen wir leider nicht an das Papier. Vielleicht lohnt sich fragdenstaat.de

      • Peter - es gibt nur den einen sagt:

        Entschuldigung wenn ich etwas aufdringlich daher komme, aber wäre es nicht ein viel kürzerer Dienstweg, wenn diejenigen die Toni Hofreiter zur gestrigen Montagsdemo eingeladen haben, ihn bitten, als Vorsitzender des Verkehrsausschusses das Papier vom Verkehrsministerium anzufordern und dem zu geben, dem dieses Papier gehört: der Öffentlichkeit, dem Volk, dem Souverän.

        Bitte nicht falsch verstehen – ich meine das wirklich als Bitte. Aber ihr (BAA) könntet ihn quasi im Nachgang zu seinem gestrigen Auftritt kontaktieren – bei mir wäre das wahrscheinlich vergebliche Liebesmühe?

        Dank und nochmals Grüße

        • Fritz Mielert sagt:

          Mir ist bekannt, dass die grüne Bundestagsfraktion intensiv versucht, das Papier zu bekommen.

        • Petra A sagt:

          Hofreiter und andere haben dieses Papier!
          s. dazu Interview mit Hofreiter i d StZ:
          Der Bund rückt offenbar von S 21 ab, wie ein internes Dossier des Verkehrsministeriums belegt. Kennen Sie das Papier?
          Ich kenne den Sachverhalt, die Unterlagen liegen mir vor. Ich kann die Medienberichte zu 100 Prozent so bestätigen, die Aussagen sind schwarz auf weiß so in den Papieren des Ministeriums nachzulesen. Es ist alles richtig, auch wenn interessierte Kreise nun nach bewährter Methode versuchen, alles herunter zu spielen und zu dementieren.
          weiterlesen HIER

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.