FlügelTV: Geologe Dr. Ralf Laternser bewertet Stellungnahme

Das Geologische Landesamt in Freiburg wurde von Umweltminister Untersteller um eine Stellungnahme zur 7. Planänderung angefragt, nachdem die Parkschützer, das Netzwerk Kernerviertel und die Bad Cannstatter gegen S21 im Sommer 2012 immer wieder die geologischen Probleme im Kernerviertel und die systematischen Fehler bei der Grundwasserberechnung öffentlich thematisiert hatten. Die Stellungnahme des Geologischen Landesamts haben wir hier bei BAA schon in einem Artikel verarbeitet. Heute nun zeigen wir Ihnen die Einschätzungen des Geologen Dr. Ralf Laternser, der uns die Stellungnahme erläutert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf FlügelTV: Geologe Dr. Ralf Laternser bewertet Stellungnahme

  1. K. Neumann sagt:

    Was in keinem Fall passieren darf: wenn Frau Merkel das Projekt für “unwirtschaftlich” erklärt, dann dürfen keine Freudenböller hochgehen, sondern dann müssen die Tiefenschürfungen in der Landschaft der Verantwortlichen beginnen.

    Zu Deutsch, wie mein verehrter Otmar Wassermann immer zu sagen pflegte: man muss die Drecksäcke unter dem Tisch vorziehen. Auf allen Gebieten, die hier involviert waren.

    Keiner, der hier jenseits jeglicher menschlicher Vorstellung von Verantwortung den Raubzug durch die Natur und das Landesbudget mitgeplant hat darf davon kommen. Keiner.

    Entweder man kriegt sie dieses mal alle dran und alles ändert sich in dieser Republik oder wird wenigstens in Zukunft vorsichtiger oder es bleibt bei den alten Frechheiten, mit denen man gleich an das nächste Projekt gehen kann.

    Die Oettingers, ganz gleich wo sie hantieren, ob in Verwaltung, Wissenschaft oder Politik, müssen ein für alle mal ihre gesellschaftliche Ächtung erfahren.

  2. Pingback: Gablenberger-Klaus-Blog » Blog Archive » „Ist’s Wahnsinn auch, so hat es doch Methode“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.