Offener Brief zu S21 an Winfried Hermann von Christoph Strecker, Richter a. D.

Kretschmann´s Täuschung ©weibergWarum schweigt der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann und sein Co von der SPD, Nils Schmid, sowie auch der grüne Minister für Verkehr und Infrastruktur Winfried Hermann zu all diesen unglaublichen Lügen und Betrügereien, die dem Volk mit Stuttgart 21 zugemutet werden?
Klare Worte dazu nicht nur von Thomas Felder (s. HIER), sondern auch von Christoph Strecker, Richter a. D. in einem offenen Brief an den grünen Minister Winfried Hermann finden Sie im Anhang als PDF HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Offener Brief zu S21 an Winfried Hermann von Christoph Strecker, Richter a. D.

  1. beatewürtele sagt:

    Da bin ich ja gespannt, ob direkte Antworten kommen und wie die aussehen.

  2. K. Neumann sagt:

    Das Appellieren an das Gewissen? Nutzlos, denn da, wo bei einem normalen Menschen eines sitzt, gähnt beim Herrn Minister das schwarze Schrägloch 21 und diktiert dessen Duktus.

    Redlichkeit? Pah! Ein Begriff von gestern, als man noch nicht an der Macht war und mit ihm auf Stimmenfang unter den Gläubigen einherging.

    Die Verfassung, wohlgemerkt die des Landes und die des Bundes, die Gesetze, den Charakter, da bleibt nichts unverbogen, wenn man der Schmiedel- Partei gefallen will und muss, um den Koalitionsfrieden und damit die Macht nicht zu gefährden.

    Nun, es ist der MP, der die Richtlinien der Landespolitik bestimmt. Und dieser kürzt die Auseinadersetzung über die Fakten mit einer verfassungswidrigen Interpretation der VA, die dazu gar keine war: das Land behielt sich damals die Option der letzten Entscheidung vor, selbst wenn von einer Seite das Quorum geknackt worden wäre.

    Das war dann nicht nötig, die in der Hinterhand gehaltene Option bei einem Sieg der JA-Sager zu ziehen, und diese VA de facto zu annullieren, da die VA im Sinne der SPD und Grünen den “richtigen” “Sieger” – ja, beides für sich in Anführungszeichen – für diese verkommene Landesregierung produziert hatte, hinter dem sich seit dem ein besonders charakterloser MP mit seinem VM als besonders aufrechte Demokraten verstecken.

    Und da wären wir schon wieder bei der nächsten Lüge, dass diese VA so etwas wie einen Entscheid herbeigeführt habe. Doppellüge reicht hier schon gar nicht mehr hin und auch eine Beschreibung des dafür notwenigen Charakters geht ins metasprachlich miserable……

    Fazit: Schaut Euch beide an, besonders den Vorsitzenden des Herrn VM und stellt Eure Bemühungen auf dieser Ebene einfach ein. Zur Erinnerung http://www.fluegel.tv/beitrag/3843

    Es ist traurig. Aber so sind die Geschäfte. Und das wird erst besser, wenn der Gesetzgeber auch verantwortlich gemacht werden kann für das, was er tut. Und solche Gesetze wird er sich nie machen, weil der Dumme wie ihn Bonhoeffer beschrieben hat die Wahlen entscheidet und die vielen Kretsch- und Hermännlein, Hauks und Razavis in die Parlamente wählt. Immer noch und immer wieder. Und auch die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft wird er nicht aus der Hand geben, weil er diese zu jeder Zeit zur Deckung bei besonderen verantwortungslosen Handlungen wie z. B. in Sachen S21 missbrauchen können muss. Deutschland ist leider nicht Tschechien.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.