Gegner des milliardenschweren S21-Projekts lassen nicht locker!

Demos und Kundgebung zum 5. Jahrestag des "Schwarzen Donnerstags" in Stuttgart am Mittwoch, dem 30.9.2015, ab 18 Uhr

Frontbanner30.9.15

Journalisten, Juristen und Theologen reden Klartext
zu "5 Jahre Schwarzer Donnerstag - 5 Jahre Strafvereitelung", Stadt- und Parkzerstörung, "verschlungenen Milliarden" und die für das Desaster bei Politik und Bahn Verantwortlichen!

17.45 Uhr: Aufstellung der Demozüge vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof
Bitte Fahnen, Transparente etc. nicht vergessen!

18.00 Uhr: Egon Hopfenzitz, Bahnhofsvorstand a. D., startet die beiden Demozüge, die ab Marktplatz vereint über den Schloßplatz und erstmals auch über die Königstraße wieder zum Bahnhof geführt werden von Parkschützer-Gründer Klaus Gebhard und Roland Kimmich (Jurist und Journalist)

19.00 Uhr: Kundgebung auf der Schillerstraße direkt vor dem Bahnhof u.a. mit
Joe Bauer, Kolumnist der Stuttgarter Nachrichten, "Flaneursalon",
Dr. Eisenhart von Loeper, Rechtsanwalt, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21,
Martin Poguntke, TheologInnen gegen Stuttgart 21
Dieter Reicherter, ehem. Staatsanwalt + Vorsitzender Richter am Landgericht Stuttgart a. D.,
Thomas Felder (Lieder),
Capella Rebella (Musik), Lokomotive Stuttgart (Trommler)
Berliner Überraschungsgäste

20.30 Uhr: Abschluss mit Lichterkette und Gesang mit den Kopfbahnhof-Singers

Infos zum Stuttgarter Bürgerpotest: HIER

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gegner des milliardenschweren S21-Projekts lassen nicht locker!

  1. Pingback: Presseerklärung: Wo bleibt die versprochene Kennzeichnungspflicht für Polizisten, Herr Kretschmann? | Bei Abriss Aufstand

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.