Wir begrüßen die ersten Polizisten im S21-Widerstand

Gerade erreicht uns die Meldung, dass sich eine neue Gruppe des Widerstands zusammengefunden hat. Die Vereinigung "Aktive Polizisten rebellieren im Ländle" rekrutieren sich hauptsächlich aus Parkschützern im Polizeidienst und reumütigen Diensthabenden vom 30.09.2010. Die Gruppe möchte den nicht unerheblichen Schaden, den die Polizei am Schwarzen Donnerstag angerichtet hat, durch Aktionen im Sinne des S21-Widerstands wieder gutmachen. Dazu gehören unter anderem: Bewässerung der Parkanlage durch Einsatz von Wasserwerfern, Schutz gefährdeter Baum- und Tierarten durch Hamburger Gitter sowie Bewachung des öffentlichen Kunstwerks Bauzaun gegen Vandalismus durch S21-Befürworter.

Gegenüber BAA äußerte sich der Sprecher der Gruppe, Arno Nym, wie folgt: "Wir können nicht weiter zusehen, wie wir von der Politik als Schlägertruppe mißbraucht werden. Schließlich sind wir zum Schutze der Bürger eingestellt worden, nicht zu deren Gefährdung".

Die Aktiven Parkschützer heißen die Aktiven Polizisten herzlich willkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Wir begrüßen die ersten Polizisten im S21-Widerstand

  1. Pingback: Lustige Blogstatistiken 22 | dª]V[ªX

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.