Wichtige Termine und Infos

16.6. bis 25.9.: Ausstellung Weißenhof "Stuttgart reißt sich ab"


Mo., 4.7., 18 Uhr: Die 328. Montagsdemo, Schlossplatz Stuttgart

Mo., 11.7., 18 Uhr: Die 329. Montagsdemo, Schlossplatz Stuttgart

Sa., 16.7., 13:30 Uhr: Große Samstags-Demo: "Raus aus der Grube: Projekt Zukunft in Stuttgart", Schlossplatz Stuttgart (Flyer ab 27.6. verfügbar)

Mo., 18.7., 18 Uhr: Die 330. Montagsdemo, Schlossplatz Stuttgart

schon mal vormerken:
Mo., 8.8., 18 Uhr: Die 333. Montagsdemo – ein großes politisches Kulturfestival auf dem Stuttgarter Schlossplatz, mit Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Timo Brunke u. a.

Kommentare deaktiviert für Wichtige Termine und Infos

Samstagdemo 16.7.: Plakate und Flyer-Nachschub

Ab sofort gibt's an der Mahnwache diese Plakate im Format 30 x 30 cm für Schaufenster, Garagentore, Schwarze Bretter etc.

Und von den Demo-Flyern gibt es nun weitere 6.000 Stück, nachdem die ersten 9.000 bei der 327. Montagsdemo weggingen wie warme Semmeln.

Mitnehmen und für den Umstieg werben!

Samstagsdemo_Plakat_2016-07-16_468px

Hinterlasse einen Kommentar

Edzard Reuter schreibt in KONTEXT über S21

Im Nebel verschwunden
Von Gastautor Edzard Reuter

Wo sind sie geblieben, die Heizer auf der S-21-Lok? Im Nebel verschwunden, schreibt unser Autor und erinnert an ihre haltlosen Versprechungen. Mit dabei die SPD, die sich bis heute nicht zu ihrer Mitverantwortung bekennt. Zum Schaden der Demokratie.

Weiterlesen bei KONTEXT Wochenzeitung ...

Hinterlasse einen Kommentar

FlügelTV: Videos der 327. Montagsdemo am 27.6.2016

Dr. med. Hildegard Zürn-Müller: Aufruf des IPPNW (Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges)

Martin Poguntke, TheologInnen und Aktionsbündnis gegen S21: Forderungen an den S21-Lenkungskreis

Musik: Hip-Hop / Rap von MC Luxusliner Teil 1, Teil 2, Teil 3

alle Videos: Rolf Heidemann, FlügelTV

Hinterlasse einen Kommentar

Drastischer Vergleich – aber wahr: Hauptbahnhof ist zerstört

Dieser drastische Vergleich zwischen den Zerstörungen des Stuttgarter Hauptbahnhofs trifft das Ergebnis leider recht genau – zumindest was den Bereich des Hbf. angeht, wo früher mal Gleise lagen.

IMG_1393

Foto: Dagmar Skwara

Was man trotz der Zerstörungen und explizit mit den vorhandenen Baugruben jetzt und sofort für die Modernisierung des Hauptbahnhofs machen könnte, zeigen die Umstiegspläne des Aktionsbündnisses gegen S21. Auf die Bilderfolge haben wir hier bei BAA schon mehrfach verlinkt; ein weiteres Mal schadet nicht. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Die 328. Montagsdemo am 04. Juli 2016

Die 328. Montagsdemo findet am 04. Juli 2016 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Gegen 18:40 Uhr startet der Demozug ausgehend vom Schlossplatz über die Königstraße (rechte Seite der Baumallee) bis zur Mahnwache. Dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner: Klaus Gebhard, Parkschützer und Mitglied der 'PlanB-Gruppe'; "Umstieg auf ein gutes S-Bahn-Konzept!"

Motto: Gute S-Bahn statt Tunnelwahn!
Musik: NICK BROWN von Rootshouse, heute solo! Mit Blues und Folk-Songs
Moderation: Jürgen Horan, Kernen 21

Bei der Montagsdemo gibt es wieder den Flyer zur Samstagsdemo am 16.7.2016. Decken Sie sich also ein, verteilen Sie den Flyer im Großraum Stuttgart, im ganzen Land. Mit dieser Samstagsdemo wollen wir klar machen: Der Ausstieg aus S21 und der Umstieg auf das Projekt Zukunft in Stuttgart ist alternativlos - erst recht jetzt, wo S21 so tief im Dreck festsitzt.

1 Kommentar

STUTTGART REIßT SICH AB – Plädoyer für den Erhalt stadtbildprägender Gebäude

Ausstellung in der Architekturgalerie am Weißenhof vom 16. Juni bis 25. September 2016

Mit Aufnahmen der Architekturfotografen Wilfried Dechau und Wolfram Janzer und Archivbildern widmet sich die Ausstellung Stuttgarter Gebäuden der Gründerzeit, der 1920er‑ und 1930er-Jahre und insbesondere Bauten der Nachkriegsmoderne, die abgerissen wurden, obwohl man sie gut hätte weiter nutzen oder umnutzen können.

In der Ausstellung werden aber auch positive Beispiele gezeigt: Beispiele von geretteten Gebäuden, die durch den Denkmalschutz, Initiativen und das Engagement einzelner Bürgerinnen oder Bürger dieser Stadt erhalten werden konnten – dazu gehören z. B. die Villa Berg, das Hotel Silber, die Wagenhallen, Wohnungsbauten, das Lobahaus von Gutbrod und Stohrer.

Architekturgalerie am Weißenhof
Am Weißenhof 30
70191 Stuttgart

Tel.: 0711-2 57 14 34
E-Mail: info@weissenhofgalerie.de
http://www.weissenhofgalerie.de
http://www.facebook.com/weissenhofgalerie

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 14–18 Uhr
samstags und sonntags 12–18 Uhr
Eintritt frei

Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Presseerklärung: Wir brauchen keinen Ab-Lenkungskreis!

Presseerklärung der Parkschützer vom 28. Juni 2016

Stuttgart 21: Wir brauchen keinen Ab-Lenkungskreis!

Es ist an der Zeit, konstruktive Alternativen zu erörtern!

Stuttgart, 28. Juni 2016: Zwei Tage vor der nächsten S21-Lenkungskreissitzung am 30.6. fordern die Parkschützer von den S21-Projektpartnern, konstruktive Alternativen zum S21-Desaster zu erörtern statt weiter von den immensen Problemen bei Stuttgart 21 abzulenken. Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hatte vor zwei Wochen verkehrliche Alternativplanungen für den Stuttgarter Hauptbahnhof präsentiert. Dieses Alternativkonzept enthält außerdem große Flächen für städtischen Wohnungsbau und den Ausbau der S-Bahn in der Region Stuttgart.

„Wir brauchen keinen hoch bezahlten Ab-Lenkungskreis. Die Verantwortlichen müssen endlich raus aus der Grube statt sich weiter einzumauern“, sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer. „Mit ihrer Salamitaktik versucht die Bahn seit Jahren, davon abzulenken, dass sie weder die Kosten noch den Bauablauf von S21 im Griff hat. Und mit markigen Sprüchen versucht die Politik jetzt, von ihrer jahrelangen Untätigkeit abzulenken. Doch all das hat nichts mit der dringend nötigen Lenkung zu tun! Es ist an der Zeit, den desaströsen Zustand des Tunnelprojekts Stuttgart 21 zur Kenntnis zu nehmen und konstruktive Alternativen zu diskutieren – diese liegen ja bereits auf dem Tisch!“

Von solch einem Ein- und Umlenken können alle Beteiligten profitieren: Jetzt besteht die Chance, die Bahninfrastruktur für den Südwesten zukunftsfähig zu machen und dabei auch noch unmittelbar Geld zu sparen: Die S21-Baugruben können für einen modernisierten Kopfbahnhof genutzt werden. Ein Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) kann direkt an den Hauptbahnhof angeschlossen werden, der Integrale Taktfahrplan (ITF, Deutschlandtakt) wäre möglich, Engpässe können beseitigt werden (z. B. zweigleisiger Ausbau der Gäubahn über Horb nach Zürich).

Die Stadt Stuttgart hätte die Möglichkeit, das S21-C-Gelände (in Stuttgart Nord) jetzt und sofort für kommunalen Wohnungsbau zu nutzen. Statt das Gelände der Bahn für ihre Baulogistik zu überlassen, könnte dort ein neues Wohnquartier mit 1.000 dringend benötigten Wohnungen entstehen.

Die staugeplagte Region würde von einem umfassenden Nah- und Regionalverkehrskonzept profitieren: Ausbau der Gäubahn (Panoramastrecke) zur S-Bahn mit Haltepunkten, S-Bahn-Ringschluss von den Fildern bis ins Neckartal sowie Wiederherstellung und Stärkung der Stuttgarter Stadtbahn.

Video der Pressekonferenz zum Umstieg auf einen modernisierten Kopfbahnhof vom 13.6.2016

Bilder-Folge: So könnte die S21-Baustelle für Kopfbahnhof-Modernisierung genutzt werden

modernisierter_Kopfbahnhof_Schnitt_durch_alle_Ebenen
Modernisierter Kopfbahnhof: Schnitt durch alle Ebenen (von unten: Kurzzeitparkplatz, Car-Sharing, Leihwägen/Zentraler Omnibusbahnhof, Fahrradparkplatz/Gleise /modernes Glasdach)

2 Kommentare

Vortrag von Prof. Knoflacher: Stadt statt Autos

Stadt_statt_Autos_Flyer1_470px

Stadt_statt_Autos_Flyer2_470px

Was haben Autos mit Stuttgart 21 zu tun? S21 führt dazu, dass der öffentliche Nahverkehr im Großraum Stuttgart massiv eingeschränkt wird: Seit Jahren ist die Stuttgarter S-Bahn aus dem Takt geraten mit Verspätungen und ausfallenden Zügen. Nun kommt auch noch die Stuttgarter Stadtbahn unter die S21-Räder. Der ÖPNV in und um Stuttgart wird durch S21 immer unzuverlässiger. Diese erheblichen Einschränkungen führen dazu, dass die Bürger aufs Auto umsteigen, um weiterhin mobil zu sein.

Der Verkehrswissenschaftler Prof. Heiner Monheim formulierte dies auf der 216. Montagsdemo so: [Wir werden] "viele viele Umsteigeeffekte im größeren Radius hier vom öffentlichen Verkehr auf die Straße kriegen".

Flyer als PDF-Datei

1 Kommentar

Die 327. Montagsdemo am 27. Juni 2016

Die 327. Montagsdemo findet am 27. Juni 2016 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Gegen 18:40 Uhr startet der Demozug ausgehend vom Schlossplatz über die Königstraße (rechte Seite der Baumallee) bis zur Mahnwache. Dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner: Martin Poguntke, TheologInnen gegen S21, Mitglied im Aktionsbündnis gegen S21: Forderungen an den S21-Lenkungskreis

Motto: Gute Bahn statt Tunnelwahn!
Musik: MC Luxusliner
Moderation: Dr. Norbert Bongartz, Aktionsbündnis gegen S21

Bei der Montagsdemo gibt es erstmalig den Flyer zur Samstagsdemo am 16.7.2016. Wir drucken 15.000 Stück. Decken Sie sich also ein, verteilen Sie den Flyer im Großraum Stuttgart, im ganzen Land. Mit dieser Samstagsdemo wollen wir klar machen: Der Ausstieg aus S21 und der Umstieg auf das Projekt Zukunft in Stuttgart ist alternativlos - erstrecht jetzt, wo S21 so tief im Dreck festsitzt.

3 Kommentare

Samstagsdemo 16. Juli ab 13:30 Uhr: Raus aus der Grube – Projekt Zukunft in Stuttgart

Samstagsdemo_Flyer_2016-07-16_Titel_1000px

Samstagsdemo_Flyer_2016-07-16_Rueckseite_1000px

Flyer-Vorderseite als PDF-Datei
Flyer-Rückseite als PDF-Datei

Die Demoroute werden wir hier vorstellen/ankündigen, sobald sie mit dem Amt für öffentliche Ordnung abgeklärt ist.

5 Kommentare

No-TAV-Bewegung in Italien politisch erfolgreich

Am 19. Juni 2016 haben die Wähler in Turin und Rom Bürgermeisterinnen gewählt, die Gegner des Projekts Lyon-Turin (TAV) sind, weil es unnütz ist.

Die neue Bürgermeisterin von Turin, Chiara APPENDINO, hatte während ihrer Wahlkampagne erklärt: „Als Bürgermeisterin werde ich auf der ersten Sitzung die Daten und Analysen vorlegen, die die Gründe für die Ablehnung des Bauprojektes nachweisen, das zum gegenwärtigen Zeitpunkt geringer Ressourcen und allgemeiner Armut für die weniger Wohlhabenden unnütz und zu teuer ist. Wir wollen verlangen, dass diese Ressourcen z.B. in die lokalen öffentlichen Verkehrsmittel investiert werden… Wir werden aus dem „Observatorio“ (Kontrollgremium der Hochgeschwindigkeitsstrecke Lyon-Turin) austreten“

Mehr dazu auf der Webseite des Arbeitskreises "Stuttgart 21 ist überall"

Kommentare deaktiviert für No-TAV-Bewegung in Italien politisch erfolgreich

Video: Rede von Dr. Dietrich Heißenbüttel bei der 326. Montagsdemo

Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Video: Rede von Dr. Dietrich Heißenbüttel bei der 326. Montagsdemo