ALARM

2.10., 3:30 Uhr: unbestätigt: 3:45 Uhr: bestätigt: Polizei wird mehr; Kabelbinder zwischen den einzelnen Zaunelementen des Hamburger Gitters im Schlossgarten werden entfernt

Wir benötigen im Park

  • Menschen
  • WASSER (keine Kochsalzlösung)
  • Sanitäter

Die Schweine (damit wir nicht wegen Tierbeleidigung angezeigt werden können umgeändert)
Die Firma, die unsere Bäume fällen soll: http://www.gredler-soehne.de/

Bundesweite Solidaritätsdemos
Grüne
Piraten

Verletztensammelstellen
Demosanis: Biergarten, Rotes Kreuz: Cannstatter Ende des mitt. Schlossgartens, Rettungswagen am Südausgang

Zur Dokumentation von Augenverletzungen
Bitte in die Augenarztpraxis am Olgaeck, Charlottenstraße 23 zur Dokumentation der Verletzungen gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Kommentare zu ALARM

  1. E.P sagt:

    stimmt es mit gredler + söhne ? Habe dort gerade eben angerufen, die “wussten von nichts”…. hat jemand mit der Firma sonst noch Kontakt gehabt ?

    • tito sagt:

      Ich habe heute auch angerufen und
      Landschaftsbau Gredler und Soehne ist wie erwartet
      zugeknöpft aber immerhin freundlich und die Dame am Telefon meint:
      . . . und wir dürfen von Oben nix dazu sagen,
      Dankeschön, Wiederhörn. klick

      Gruss, Tito

      • E.P sagt:

        gredler und söhne ist “wegen technischer Umstallung ihrer Telefonanalage” nicht erreichbar. Wollte ihnen die gute Nachricht bezüglich dass bis 06.10. kein Baum befällt werden darf überbringen damit sie heute nacht nicht vorschnell handeln…

        Na dann bis morgen. Falls dann nocht anrufen möglich ist…

      • Michael sagt:

        Das sind Zustände wie zu tiefsten DDR-Zeiten.Ein demokratisches Land ist es schon lange nicht mehr.Hier regiert nur noch das Geld und das Wohl der Politiker.Ich hoffe das das gesamte deutsche Volk das endlich erkennt und gemeinsam gegen diese Machenschaften vorgeht.Es ist an der Zeit das wir uns wehren.Wir sind das Volk.Genau wie 1990.

    • Juchtenkäfer sagt:

      Nehmt die Meldung vom Fällstop runter, STIMMT NICHT!
      ES GEHT WEITER!!!

    • Linda sagt:

      Man sollte alle unseren werten Politiker nach Tschernobyl oder Hiroshima schicken – das ist der perfekte Ort für Sie. Und wenn Sie dazu gerlernt haben – keinefalls vorher – dann dürfen Sie vielleicht wieder zurückkommen.

  2. Gewaltloser sagt:

    “Die Schweine” ist ein weiteres Beispiel für die Gewaltlosigkeit der Demonstranten. Wer sich nicht an Gesetze und an Konsens hält, muss auch mit den Konsequenzen leben. In Deutschland darf man demonstrieren und seine Meinung sagen. Es gibt aber Regeln, egal ob man für (ich sage das bewusst) oder gegen ist.

  3. Bauer sagt:

    Die Schweine, die unsere Bäume fällen sollen…

    Bitte nicht löschen. Damit wird klar wessen Geistes Kind Ihr seid.

    • wolf sagt:

      muss das mit ‘schweine’ eigentlich sein? auch die tun nur ihren job, auch wenn es uns nicht paßt. auch die sind nicht unsere gegner!

  4. Rüdiger sagt:

    http://www.drs.de :
    Mit Erschütterung haben Bischof Gebhard Fürst und Landesbischof Frank Otfried July auf die Eskalation um das Projekt Stuttgart 21 am heutigen Donnerstag reagiert.

    Alle Parteien rufen sie dringend auf, unverzüglich vom Einsatz gewalttätiger und illegaler Mittel Abstand zu nehmen. Wer Verantwortung für den Frieden in der Bürgerschaft trage, müsse bereit sein, zum Tisch des gemeinsamen Gesprächs zurückzukehren. Eine erschreckende Unversöhnlichkeit, wie sie bei den aktuellen Vorgängen zutage trete, erschüttere das Gemeinwesen in seinen Grundfesten. Die Kirchen müssten dem in aller Entschiedenheit entgegen treten, betonen die Bischöfe Fürst und July.

  5. Peter sagt:

    endlich bewegt sich ma was wurde langsam zeit…

  6. Adrian sagt:

    Den staatlichen Gewalteinsatz gegen friedliche Bürger erinnert mich an den 17. Juni 1953! Und: Hatte nicht Egon Krenz 1989 mehr Respekt vor seinem Volk als Mappus heute? Der 30.9.2010 wird in die Geschichte eingehen. Stuttgart 21 hat sich heute delegitimiert!

    • Michael sagt:

      Daran sieht man das der Rechtsstaat Geschichte ist.Die Poltiker von heute sind noch ein Zacken schärfer als die damals im Osten.Einfach nur geldgierige Parasiten,welche unseren Land nur Schaden.

  7. Adrian sagt:

    Der staatlichen Gewalteinsatz gegen friedliche Bürger erinnert mich an den 17. Juni 1953! Und: Hatte nicht Egon Krenz 1989 mehr Respekt vor seinem Volk als Mappus heute? Der 30.9.2010 wird in die Geschichte eingehen. Stuttgart 21 hat sich heute delegitimiert!

    • Charlie Brown sagt:

      So friedlich finde ich das nicht…

      http://img820.imageshack.us/img820/2938/image136805galleryv9plf.jpg

      und die Aussage “Die Schweine, die unsere Bäume fällen sollen” ist mal vollkommen daneben.

      • Lurchi sagt:

        Naja, man sieht auf dem Bild auch nicht, auf wen das wirklich geworfen wird. Außerdem sind diese Bambus-Stühlchen ziemlich leicht. Natürlich ist weder das Stühle-Werfen noch die Titulierung als “Schweine” gerechtfertig.

        • Flexi Take sagt:

          was der auf dem Bild macht, dieht lediglich danach aus, es denen in den weg werfen zu wollen, das die nicht durhckommen… in dem winkel landet der 2 meter vor dem Polizisten.

      • Klara Bloom sagt:

        Sieht irgendwie nach Fotomontage aus?
        Auf jeden Fall komisch… so die Konturen… naja… ein Stuhl der auf einen Haufen Bierbänke fliegt…

  8. m_art_in sagt:

    Ich habe den gredler-brothers eine bestimmte aber dennoch höfliche Mail geschrieben, was ich von ihrem Auftrag halte. Kann jeden nur aufrufen, dies auch zu tun.

  9. Der Bildungsstreik Frankfurt ruft morgen, 1. Oktober, 19 Uhr HBF FFM zu einer Antirepressions-Solidemo auf:

    http://bildungsstreik-ffm.de/cms/?p=1278

    ______

    Für alle, die nicht (!) direkt nach Stuttgart gehen können/wollen, gilt:

    Morgen, 1. Oktober 2010, 19 Uhr: Demonstration “Gegen jede staatliche Repression: Nie wieder Stuttgart 21!” am Hauptbahnhof Frankfurt. Kommt alle!

    Für alle, die direkt nach Stuttgart gehen gilt:

    1. Oktober 2010, 19 Uhr, Schlossgarten Stuttgart: Großdemonstration “Unser Protest wird schärfer!” 100.000 Minimum!

    Solidarität mit allen Opfern staatlicher Gewalt!
    Gegen gewaltbereite Berufspolizei!
    Für mehr Berufsdemonstrant_innen!
    Nieder mit Stuttgart 21 und dem deutschen Staat!

    • Stuttgart 21-Gegner sagt:

      Mit euch Anarchisten, KrawallbrüderInnen und Anti-Deutschen wollen wir nichts zu tun haben. Hört auf unseren Protest für eure Zwecke zu instrumentalisieren!

  10. WiK sagt:

    Abrissaufstand Twitter: 400 Befürworter feiern momentan zusammen mit OB Schuster auf dem Marktplatz Stuttgart 21
    ………………………
    Liebes Team von Abrissaufstand
    Wir haben nicht gefeiert, sicherlich nicht den heutigen Tag. Eskalation ist das letzte was wir uns wünschen! An dieser Stelle aufrichtige Wünsche zur baldigen Genesung der Verletzten.
    Die heutige Demo ist seit mehren Tagen angemeldet und angekündigt gewesen und stand in keinem Zusammenhang mit den Vorkommnissen im Park. Es gab weder Schadenfreude, noch Freude – sondern tiefe Betroffenheit über das Geschehen. Eine derartige Veranstaltung innerhalb von zwei Stunden abzusagen ist organisatorisch praktisch unmöglich.
    In unseren Reden wurden Rathaus und Obrigkeit für ihr Vorgehen und die mangelnde Kommunikation mit den Bürgern kritisiert.
    Auch wir halten Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften für wichtig und können die Emotionen des heutigen Tages nachvollziehen.
    Bitte respektiert, dass wir zu dem Projekt S21 einen anderen Standpunkt haben.

    • pascal sagt:

      Ich respektiere, dass sie zu S21 eine andere Meinung haben und ich habe nichts dagegen, wenn sie diese öffentlich vertreten.
      Ohne sie alle über einen Kamm zu scheren, will ich dennoch hier mal loswerden, dass es auch auf ihrer Seite Personen gibt, die wohl an Eskalation interessiert sind. So waren im Park, wenn auch vereinzelt, Beführworter von S21, die lauthals ihre Meinung vertraten, dabei z.B. “reist die Bäume nieder” riefen und das Vorgehen der Polizei mit Wasswerfern etc. mit Applaus begrüßten. Natürlich gilt hier Meinungsfreiheit, doch finde ich es unter den Umständen, die im Park herrschten, unangebracht, verantwortungslos und provozierend sich in dieser Situation auf diese Weise zu äußern um damit die Stimmung noch weiter zu reizen.

  11. Pingback: Polizeigewalt bei Protesten gegen Stuttgart 21 - trueten.de - Willkommen in unserem Blog!

  12. WeLove S21 sagt:

    Endlich wehrt sich dieser Staat und zeigt dem Anti-S21-Mob mal seine Grenzen auf.

    • WiK sagt:

      Absolut kontraproduktiv und fehl am Platz – und das sage ich als S21-Beführworter!

      • Max sagt:

        Danke! So einen Käse schreibt der hier schon sein Wochen. Und wir Admins haben alle Hände voll zu tun, ihn draußen zu halten. Der hat Verwarnungen bekommen und wollte nicht hören. Jetzt labert er jeden, ders (nicht) hören will voll, wir wären hier die großen Zensoren.

        Vielen Dank. Du bist hier herzlich Willkommen.

  13. Hannes sagt:

    Ich bin zutiefst schockiert über das, was sich in diesem Land abspielt. Dass Politiker die Polizei dazu benutzen friedliche Demonstranten vor allem Kinder anzugreifen und nieder zu knüppeln. Das geht viel zu weit!
    Für mich ist klar, diese Herren haben jegliche Toleranz verspielt. Diese Herren sind Radikale Subjekte, denen die Rechtsstaatlichkeit einen Dreck wert ist, denen wir Bürger eien Dreck wert sind.
    Was ist das für eine Demokratie, in der die Demonstrationsfreiheit mit Pfefferspray und Polizeiknüppeln niedergestreckt wird?

    Mappus – Dich sollten sie verprügeln!!

  14. Hannes sagt:

    Ich bin zutiefst schockiert über das, was sich in diesem Land abspielt. Dass Politiker die Polizei dazu benutzen friedliche Demonstranten allen voran Kinder anzugreifen und nieder zu knüppeln. Das geht viel zu weit! und Der Innenminister verteidigt das Vorgehen auch noch.
    Für mich ist klar, diese Herren haben jegliche Toleranz verspielt. Diese Herren sind Radikale Subjekte, denen die Rechtsstaatlichkeit einen Dreck wert ist, denen wir Bürger eien Dreck wert sind.
    Was ist das für eine Demokratie, in der die Demonstrationsfreiheit mit Pfefferspray und Polizeiknüppeln niedergestreckt wird?

    Mappus – Dich sollten sie verprügeln!!

  15. Ruth sagt:

    Die Kaltschnäuzigkeit der Verantwortlichen wird sich nicht ändern, solange ihr persönliches Umfeld und Leben nicht beeinträchtigt wird.

    Solange da Tausende in einem Park demonstrieren schert es sie einen Dreck!

    [Aufruf gelöscht]

    • Ingrid sagt:

      @ Ruth

      Nein – genau das werden wir auf gar keinen Fall tun! Wir werden nicht die Familien der Drahtzieher in “Sippenhaft” nehmen, denn wer weiß, ob die nicht sowieso unter dem Gebaren des “Familienoberhaupts” leiden und eigentlich auf unserer Seite stehen.

      Wir sind gewaltfrei und das werden wir auch bleiben., selbst wenn es angesichts der ungeheuren Provokationen schwerfällt.
      Keine Gewalt gegen Personen! Punkt!

    • Erik sagt:

      Sorry Ruth, solche Aufrufe können wir leider nicht stehen lassen. Bitte um Verständnis.

  16. Franz sagt:

    Wir benötigen möglichst viele Laserpointer für heute Abend!!

  17. Sonja sagt:

    Bitte “die Schweine” löschen. Auch ich bin geschoclt von dem, was ich gestern miterlebt habe. Aber wir müssen uns trotzdem an das halten, was uns bisher ausgezeichnet hat. Rech, Hauck, Mappus & Co kommen mit ihren Falschdarstellungen nicht mehr weit. Danke an alle in der ersten Reihe und auf den Bäumen für euren Mut! Mit erhobenem Haupt OBEN BLEIBEN, WIR GEHN NICHT WEG!

  18. Pingback: Das Imperium schlägt zurück: Konflikt um Stuttgart 21 weitet sich aus – viele Verletzte « außer atem

  19. S21 ist gut sagt:

    Ein Aufruf zum Tragen gefährlicher Waffen … oder gar Körperverletzung. Super Aktion!

  20. Pingback: Eskalation ~ Proteste gegen Stuttgart 21 « monstropolis

  21. Norman sagt:

    Woher kommt denn die Info mit dem Baumfallstopp, wenn heute nacht trotzdem mit den Fällarbeiten begonnen wurde?

  22. Jo sagt:

    “Eisenbahnbundesamt hat einen Stopp jeglicher Baumfällarbeiten bis 6.10. erlassen.” … Entweder war es eine Lüge (wie so viele) oder man hat sich von Seiten der Baumfäller und von Seiten der Polizei nicht daran gehalten! (http://www.buntgrau.de)

    • Fritz sagt:

      Wir gehen davon aus, dass wir bis spätestens 12 Uhr das Aktenzeichen vorliegen haben.

  23. Erlkönig sagt:

    Dem schliesse ich mich an!
    Vielen Dank an alle, die sich der Gewalt friedlich entgegengestellt haben! Und ihre körperliche und seelische Unversehrtheit aufs Spiel gesetzt haben!

    Ich habe \nur\ demonstriert und kann Robin Wood und Parkwächtern nur meinen Respekt aussprechen!

    Aber Gewalt fällt immer immer ausnahmslos auf den Täter zurück, egal ob es sich rechtlich auswirkt. Es hinterlässt Wunden und Narben auch bei den Ausübenden. Nur daß diese es nicht wissen.

  24. gimme sagt:

    Hier, mitmachen und selbst bestimmen

    http://www.wir-treten-zurueck.de

  25. Pingback: trueten.de - Willkommen in unserem Blog!

  26. rechtschreibung sagt:

    @WiK

    kleiner Tipp: Befürworter schreibt sich ohne h – kommt von dafür, nicht von führen… Oder steckt da Absicht dahinter 😉

  27. Ein Informierender sagt:

    Wollt Ihr Euch einfach mal umfangreich informieren? Dann ladet Euch doch einfach mal die komplette Webseite der hier aktiven Baumfällerfirma herunter.

    http://www.gredler-soehne.de/

    Unter Linux geht das gut mit:
    wget -r –tries=10 -l 3 http://www.gredler-soehne.de/

    Für Windows gibts auch ganz brauchbare Software dazu, z.B. den HTTrack Website Copier, den Ihr über einen der folgenden Links runterladen könnt:
    http://www.winload.de/download/102248/Internet/Downloadtools/HTTrack.Website.Copier.3.43-4.html
    http://www.freeware-archiv.de/HTTrackWebsiteCopier-Homepage.htm
    http://www.pctipp.ch/downloads/internet/20267/httrack_website_copier.html
    http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=204
    http://www.zdnet.de/httrack_website_copier_download-39002345-291394-1.htm

    Kann man doch immer gut gebrauchen, die Infos 🙂 Es gibt ja noch einige Bäume, die seit Jahrhunderten alle Katastrophen überstanden haben…

    Sind mit dem wget-Befehl momentan 92 Dateien mit 4,4 MB gesamt.

    Aber denkt daran, wenn das viele Leute machen, könnte deren Server evtl. nicht mehr so gut funktionieren!

    Daher macht das vielleicht nicht unbedingt sehr viel häufiger als 10x pro Tag, sonst wird Euch das vielleicht noch irgendwie negativ ausgelegt… Aber ich musste auch erstmal die Einstellungen der Software so austesten, dass ich die Webseite in dem Format heruntergeladen hatte, in dem ich sie haben wollte… Ach ja, falls doch Probleme bei deren Webseite auftauchen, oder Ihr sonstige Anfragen, Fragen oder Rückmeldungen dieser Firma gegenüber geben wollt (geben und nehmen 😉 ), dann könnt Ihr Euch ja bei denen melden:

    Gredler + Söhne GmbH
    Waldstraße 17
    D-76689 Karlsdorf-Neuthard
    Postfach 1240
    D-76686 Karlsdorf-Neuthard
    Tel. +49(0)7251-94 43-0
    Fax. +49(0)7251-94 43-22
    Bei Sturmschaden: Tel. 0800-7887672
    info@gredler-soehne.de

    Die freuen sich sicher über Eure Rückmeldungen …

    PS: Weitersagen wirkt Wunder 😉

    • Charlie Brown sagt:

      Findest Du das nicht ein bisschen daneben?

      Diese Firma macht ja neben Baumfällarbeiten noch einiges mehr. Und auch Du hast eventuell Holzmöbel, Parkett oder heizt Umweltbewusst mit Pallets.
      Ausserdem hätte ein simples überprüfen der IP-Adresse der webseite und ein nslookup Dir gezeigt das die Webseite gehostet ist. Damit schädigts Du mit deiner Aktion lediglich den Dienstleister die Firma “Host Europe”. Ich finde da genau wie die ganzen Telefonanrufe sehr unangebracht.
      Du solltest auch aufpassen das Dir das nicht als Aufruf zu einer Denial of Service Attacke ausgelegt wird. Den die Webseite einer Firma zu posten, damit sich jemand informieren kann oder zu deren x-fachem download aufzuforden sind 2 paar Stiefel.

  28. Rudi sagt:

    Herr Mappus und Herr Grube sind RECHTSPOSITIVISTen.
    Das heißt, sie kennen nur Legalität, aber keine Legitimität.
    Sehr gefährlich.

    Zum Thema Rechtspositivismus siehe auch Wikipedia.

  29. Katholik sagt:

    Habe gerade mit (vermutlich) Grubes Frau telefoniert. Aufforderung zum Rücktritt von allen Positionen.
    [Telefonnummer entfernt]
    Bitte keine Beleidigungen.

    • Max sagt:

      Was soll denn der Mist? Wie würde es dir gefallen, Deine Telefonnummer hier zu lesen?

      *kopfschüttel*

      • Katholik sagt:

        Meine Telefonnummer steht im Telefonbuch. Jeder, der mich kennt, kann mich anrufen.

        • Max sagt:

          Ja, wenn er Deinen Namen und Deine Anschrift kennt, die Du hier jedoch schön geheim hältst…

          *weiterkopfschüttel*

  30. Katholik sagt:

    Ich bin erreichbar:
    0162/4751049

  31. Max sagt:

    okay gut. Trotzdem werde ich hier nicht zulassen, dass Privatnummern anderer hier verbreitet werden. Sorry.

  32. Katholik sagt:

    Ganz blöd bin ich nämlich auch nicht.
    Manche von Euch wollen den Rücktritt von Hr. Grube gar nicht. DENN IHR WOLLT DIE CDU KLEINMACHEN.

Kommentare sind geschlossen.