Die 212. Montagsdemo am 03.03.

Die 212. Montagsdemo am 3. März 2014 findet ab 18 Uhr auf dem Stuttgarter Schlossplatz (vor Glaswürfel/Königsbau) statt. Ab 18:35 Uhr Schwabenstreich und dann Demozug über die Bolz-, Friedrich- und Kronenstraße zur Lautenschlagerstraße; hier endet die Demonstration.

Bereits vor der Montagsdemo findet der vierte politische Rosenmontagsumzug statt: Unter dem Motto "2x3=4" ab 16:30 Uhr vom Stuttgarter Wilhelmsplatz (SPD-Zentrale) zur Montagsdemo auf dem Schlossplatz.

Redner:

Motto: Nix tun kann jeder, Herr Kretschmann
Musik: Voz das Flores; Samba Tango
Moderation: Peter Grohmann,  Die Anstifter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Die 212. Montagsdemo am 03.03.

  1. Pingback: Wichtige Infos | Bei Abriss Aufstand

  2. Pingback: IO Newsletter 02.03.2014: Entlarvende Reaktionen | InfoOffensive Baden-Württemberg

  3. Pingback: 4. Politischer Rosenmontagsumzug “2×3=4″ 03. 03.2014

  4. Jue.So Jürgen Sojka sagt:

    Sehr geehrtes Abriss Aufstand-Team,
    Sehr geehrte Redner auf der heutigen Montagsdemo,

    zu Ihrem “Motto: Nix tun kann jeder, Herr Kretschmann” eine Anmerkung:

    – “An ihrem _H a n d e l n_ sollt Ihr sie erkennen!
    — dieser Spruch geht allerdings noch weiter —
    ___ An ihrem Handeln sollt Ihr sie erkennen, und
    ___ an ihrem _N i c h t h a n d e l n_ könnt Ihr
    ___ sie erkennen!
    Dieser 2te Satzteil beginnt sich in den Köpfen der “Bürger” breit zu machen. Nun ist dieser 2te Satzteil wesentlich _w i c h t i g e r_ in seiner _B e d e u t u n g_.
    Ein _E n t s c h e i d u n g s t r ä g e r_ in “gesellschaftlicher _V e r a n t w o r t u n g_” (nicht Politiker/in), der sich selbst gegenüber verweigert tätig zu werden, zu handeln, begeht _A m t s p f l i c h t v e r l e t z u n g_ (GG Art. 34) und ist in _A m t s h a f t u n g_ zu nehmen.
    Der Schaden, der durch _N i c h t h a n d e l n_ hervorgerufen wird ist beständig höher, als der Schaden, der durch eine mögliche “Fehlentscheidung” entstehen könnte!!!!

    Allerdings gilt für beides, die “Fehleinschätzung”, und daraus resultierend die “Fehlentscheidung”, wie auch das “Nichthandeln”:
    – über die Gegebenheit / Situation hinweg zu täuschen, erfordert einen immensen Aufwand an
    — Zeit, Personal und Kostenaufwand, mit dem Einsatz von Steuergeldern —

    Die Steuergelder der abhängig Beschäftigten, der Kleingewerbetreibenden, und der Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Gewinne nicht ins Ausland verlagern – die mehr als 90% des gesamten Steueraufkommens erwirtschaften!!!!

    Würde es nicht _z i e l f ü h r e n d_ sein,
    das _A n s p e c h e n_ und _A u s s p r e c h e n_ von _G e g e b e n h e i t e n und _S i t u a t i o n e n_ als _s e l b s t v e r s t ä n d l i c h_ zu _l e b e n_? – nicht das _G e s i c h t_ jener zu wahren, die sich weigern Verantwortung zu übernehmen, Verantwortung für sich und unsere Gesellschaft; jenen gegenüber die in Verantwortungspositionen stehen!

    Einen schönen Rosenmontag Ihnen allen –
    Humor ist, wenn man weiter lacht! (nicht “trotzdem lacht!”)

    Freundlichst
    Jue.So Jürgen Sojka
    in Stuttgart geborener

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.