StZ exklusiv: Bahn rechnet intern mit weiterer Verspätung

Neubaustrecke für Stuttgart 21: Bahn rechnet intern mit weiterer Verspätung

Thomas Wüpper, Berlin

Aus einem internen DB-Papier zur Neubaustrecke: "Die Verzögerungen bei der Erteilung der Planfeststellungsbeschlüsse führt im Ergebnis zu einer Verschiebung des Baubeginns in den einzelnen Abschnitten und Verschiebung des Endtermins." 

Stuttgart - Laut einem Dossier der Deutschen Bahn (DB) wird die Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm frühestens Ende 2021 fertig sein. Damit könnte auch der Bahnknoten Stuttgart 21 erst später in Betrieb gehen. Von einer erneuten Korrektur des Fertigstellungstermins um mindestens ein weiteres Jahr hat die Bahn den Projektpartnern, den Aufsichtsräten und der Öffentlichkeit aber nichts mitgeteilt. Das Dossier von Anfang März, aus dem diese Information stammt, liegt bisher unter Verschluss.

Weiterlesen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to StZ exklusiv: Bahn rechnet intern mit weiterer Verspätung

  1. Pingback: Himmel, Arsch und Bahn! – cueInfusion | Bahn rechnet intern mit weiterer Verspätung

Kommentare sind geschlossen.