Kulturmatinee am 18.5. gegen den Brückenabriss am Cannstatter Neckarufer beim Holzsteg

Nur Jesus konnte über Wasser gehn – drum lasst in Cannstatt die Brücken stehn! Kulturmatinee gegen den Brückenabriss
Sonntag, 18. Mai 2014, 11:30 - 15:00

Der Elefantensteg über die B14 zum Rosensteinpark soll demnächst abgerissen werden für den Bau des Rosenstein-Autotunnels, der Holzsteg soll nächstes Jahr dem Bau einer neuen Eisenbahnbrücke für Stuttgart 21 weichen.

Wir setzen Kultur gegen diese Unkultur neoliberaler „Stadterneuerung“!

Am Sonntag, den 18. Mai, laden wir ab 11.30 Uhr zu einer Protestveranstaltung am Cannstatter Neckarufer beim Holzsteg.

Eine Matinee mit Musik und Literatur : Capella Rebella, die Brass-Band bläst ein Händel-Stück • Thomas Felder mit Gitarre und schwäbischer GesangsAuflehnung • Barbara Stoll (die deutsche Stimme von Arte) spricht und singt • Peter Grohmann (Anstifter) wettert • Chor Avanti Communa Canti singt u.a. ein Taksim-Lied • Torsten Krill (ba-württ. Jazzpreisträger) bringt sein Schlagzeug und Freunde mit • Alexander Dannecker, Tenor, singt Populäres und Klassisches • Elif Veyisoglu (StudioTheater u.a.) erzählt von der Galatabrücke • Das Duo Wohl & Wehe zwitschert ein Lied • Gangolf Stocker (Leben in Stuttgart) kommt … und andere auch • Moderation: Eberhard Boeck

Weitere Informationen unter: http://www.cannstatter.net/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Kulturmatinee am 18.5. gegen den Brückenabriss am Cannstatter Neckarufer beim Holzsteg

  1. Pingback: Wichtige Infos | Bei Abriss Aufstand

Kommentare sind geschlossen.