Rechtshilfefonds "Kritisches Stuttgart" & AK Jura der Aktiven Parkschützer

Eine Gebrauchsanweisung

Zweck des Rechtshilfefonds:
Der Rechtshilfefonds Kritisches Stuttgart dient ausschließlich der finanziellen Unterstützung einzelner Personen in bußgeldrechtlicher und strafrechtlicher Hinsicht sowie den entstandenen Anwalts- und Gerichtskosten im Zusammenhang mit Verfahren zu Aktionen des Zivilen Ungehorsams gegen Stuttgart 21.

Bitte beachten: Der Rechtshilfefonds Kritisches Stuttgart ist völlig unabhängig. Er ist weder Teil des Arbeitskreises "Jura" der Aktiven Parkschützer noch ist er Teil des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21.

Arbeitsgrundlage des Rechtshilfefonds:
Basis aller Unterstützung aus dem Rechtshilfefonds ist immer unser Aktionskonsens, also u. A. die Gewaltfreiheit sowie die Verhältnismäßigkeit der Mittel.
Alle Belange des Rechtshilfefonds sind in seiner Satzung klar geregelt.

Zugang zum Rechtshilfefonds:
Wenn Sie Unterstützung aus den Mitteln des Rechtshilfefonds Kritisches Stuttgart beantragen möchten verwenden Sie bitte entweder die zum Download bereitgestellten Formulare, die Sie auf den Websites www.kritisches-stuttgart.de, www.bei-abriss-aufstand.de und in Kürze auch auf www.parschuetzer.de finden oder senden Sie uns vorab eine E-Mail an info(at)kritisches-stuttgart.de. Nur in Ausnahmefällen (!) steht Ihnen auch der Postweg mit folgender Adresse zur Verfügung: Rechtshilfefonds Kritisches Stuttgart, c/o Markus Mauz, Landhausstrasse 113 A, 70190 Stuttgart.
Ein Zugang über andere E-Mail-Adressen oder Telefonnummern ist nicht möglich!

Wichtige Anmerkung für Antragsteller:
Lesen Sie bitte VOR Antragstellung das "Merkblatt" sorgfältig durch und prüfen Sie erst, ob in Ihrem Fall die Bewilligungsgrundlagen für eine Antragstellung voraussichtlich gegeben sind.
Durch diese Vorprüfung nehmen Sie uns viel Arbeit ab. Wir sind aufgrund der explosionsartig angestiegenen Arbeitsflut nach den Ereignissen vom 30. September 2010 sehr stark belastet, zumal wir alle als ehrenamtliche Helfer neben unserem regulären Berufsalltag für Sie tätig sind.

Sonstige Informationen:
Der Arbeitskreis "Jura" der Parkschützer wurde in den vergangenen Tagen - auch aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage - neu strukturiert und nimmt in dieser Form eben seine Arbeit auf.
Der AK "Jura" wird eng verknüpft mit dem neu gegründeten "Arbeitskreis der JuristInnen gegen Stuttgart 21", dem AK "Ermittlungsausschuss & EA-Handy", dem AK "Kopfhoch-Team", dem AK "Demobeobachtung", dem AK "ÄrtzInnen & PsychologInnen" und den Demosanitätern.
Dazu Näheres in den nächsten Tagen.

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit auf einem der oben erwähnten Gebiete haben, melden Sie sich bitte unter info(at)kritisches-stuttgart.de oder unter jura(at)unser-park.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.