16.4.2011: Großdemo

S21 stoppen – Wir nehmen Euch beim Wort!

Ordner benötigt!
Wir brauchen noch einige Ordner. Haben Sie Lust, uns dabei zu unterstützen? Treffen der Ordner um 13 Uhr an der Bühne am Schlossplatz. Bitte melden Sie sich per E-mail unter obenbleiben (at) aol.de. Bitte geben Sie für Rückfragen Ihre Handy-Nummer an. Ohne Ordner bekommen wir Ärger vom Ordnungsamt.

Ort, Datum, Uhrzeit

  • Schlossplatz Stuttgart
  • Samstag, 16.4.2011
  • Start: 14 Uhr

Redner

  • Klaus Riedel, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat Waiblingen
  • Guntrun Müller-Enßlin, Pfarrerin
  • Julia von Staden & Gudrun Merkle, Parkschützer-Kampagne Aus!Sitzen.
  • Thomas Renkenberger, Parkschützer
  • Moderation: Christoph Reinstadler, Parkschützer

Musik

  • About Schmitt
  • Reiner Weigand mit dem aktualisierten Banana-Song und einem Song zum 30.9.

Demoroute

Vom Schlossplatz über die Hauptstätterstraße zum Wilhelmsplatz (SPD Landesverband Baden-Württemberg), dann über die Olgastraße, den Charlottenplatz, die Museumsmeile, den Hauptbahnhof, die Bolzstraße zurück zum Schlossplatz.


Großdemo 16.4.2011 auf einer größeren Karte anzeigen

Flyer

An der Mahnwache am Nordausgang gibt es Flyer DIN A6 für alle, die selbst verteilen wollen. Also: Flyer abholen und für die Demo werben!

Demo_16_4 (Mobilisierungsflyer 4 x auf DIN A4)

30 Responses to 16.4.2011: Großdemo

  1. Pingback: Demokundgebung + Demoumzug 16. April « Stuttgart 21 FAIL

  2. Pingback: Gablenberger-Klaus-Blog » Blog Archiv » Großdemo gegen Stuttgart 21 – S21 stoppen – wir nehmen Euch beim Wort! 16.04.2011

  3. Alex sagt:

    wir müssen das milliardengrab stoppen und die pläne für s21 in den mülleimer werfen in diesen sinne ein schönes OBEN BLEIBEN und kommt alle am 16.04.2011 zu großdemo wir sehen uns

    • chris sagt:

      Milliardengrad. So was lächerliches. Du hast keinen Plan von Volkswirtschaft. Ich fass es mal kurz: Investitionen sind gut. Insbesondere in Infrastruktur. Punkt aus.

      • Riccardo sagt:

        Und die Wirtschaft steht über dem Menschen..pfff Wenn du das Geldsystem begfreifen würdest, dann wüsstest du , dass Investitionen wie Sie heute betrieben werden, die Gesellschaft zerstören!

      • Hans sagt:

        @ Chris: Sorry, deine volkswirtschaftlichen Kentnisse scheinen doch etwas beschränkt zu sein. Volkswirtschaftlich sind Investitionen nur dann sinnvoll wenn sie einen nachhaltigen Effekt haben. Ich glaube du verwechselst Volks- mit Betriebswirtschaft. Fraglos können auch sinnlose Investitionen des Staates einzelnen Unternehmen Profit bringen. Atomkraft und S21 sind ein schönes Beispiel dafür.

  4. Pingback: Termin: Demo „S21 stoppen – Wir nehmen Euch beim Wort!“ am 16. April | Bodenfrost

  5. Bodenfrost sagt:

    Investitionen in sinnvolle Infrastrukturprojekte wären in der Tat begrüßenswert. Beispiele gibt es zu Genüge. S21 aber ist und bleibt ein Immobilienprojekt. Eine reine Umverteilung von öffentlichen Steuergeldern in die Hände der Unersättlichen & Gierigen. Eben ein Milliardengrab. Punktum.

  6. Pingback: SPD Besigheimer gegen S21 | Bei Abriss Aufstand

  7. Christoph sagt:

    Seid doch einfach so gut und hört mal mit diesem bescheuerten Demos auf. Ihr löst jedes mal ein Verkehrchaos aus! Für jemanden, der in der Innenstadt wohnt, ist das wirklich nervig! Demonstriert von mir aus bei euch auf dem Dorf, wo die meiseten von euch herkommen dürften.

    • Ein zorniger Schwabe sagt:

      Du hast wohl den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen.

    • Max sagt:

      Danke für diese konstruktive Idee. Wir werden in uns gehen und darüber nachdenken, wie wir die Demos aufs Land verlegen können. Am besten in den Wald oder in eine tiefe Höhle, wo uns niemand sieht. Wir sind dankbar für aufmerksame Leser wie dich. Bleib uns gewogen.

    • Stefan1531 sagt:

      Christoph, warum sollte ich als Anwohner in der Innenstadt aufs Land fahren, um gegen ein Unsinnsprojekt zu demonstrieren, das bei mir direkt vor der Haustüre liegt?

      Für jemanden, der in der Innenstadt wohnt und Samstags einkaufen will, ists ja kein Problem – er kann ja laufen oder die Bahn benutzen. Wer Samstags zum Einkaufen mit dem PKW in eine Großstadt fährt, hat IMO generell ein Rad ab….

    • Madeleine sagt:

      Christoph,

      wir hören dann mit den „bescheuerten“ Demos auf, wenn klar ist, dass die Bahn und die ehemalige Filz-Regierung mit dem „noch bescheurteren“ Immobilien-Projekt S21 aufhört!

      Wende dich doch mal mit deinen Wünschen an die entsprechenden Herrschaften ………..

  8. Pingback: SPD Besigheimer gegen S21 - Initiative Barriere-Frei - Gegen Stuttgart 21

  9. Claudi sagt:

    Sorry Christoph aber zum einen ist demonstrieren ein demokratisches Grundrecht, das im übrigen auch Du nutzen darfst, wenn Dir etwas nicht passt und Du Dich dafür oder auch dagegen engagieren willst und zum anderen muss ich Dir doch ganz deutlich widersprechen, wenn Du tatsächlich glauben solltest, dass die meisten von uns „vom Dorf“ kommen. Viele K-21-Befürworter, die zu den Demos gehen wohnen, wie auch ich, direkt in Stuttgart. Es ist aber auch egal, woher die Demo-Teilnehmer kommen (grosses Lob an alle, die von weiter weg sind und trotzdem den Weg nach Stuttgart finden), es geht hier um den STUTTGARTER Hauptbahnhof und deshalb ist es ja wohl logisch, dass auch in Stuttgart demonstriert wird. Ach aber wenn wir schon dabei sind hier in Tipp für Dich für Samstag: das Wetter soll schön werden, was hältst Du davon, nachmittags einen kleinen Ausflug zu machen? Vielleicht irgendwohin aufs Land… 😉

    In diesem Sinne oben bleiben!

    Claudi

  10. Pingback: Locker bleiben, aber … | Schwabenstreich Calw

  11. Attila sagt:

    Danke liebe Claudi das Du uns, die von weiter weg sind, lobst 😉
    …ich komme aus Karlsruhe.

  12. Klaus sagt:

    Danke auch Dir Carla für Lob. Komme aus Mannheim mit 6 Leut auf die Demo.

  13. Pingback: Großdemo am Samstag, 16.04.11 | Baden unterstützt: Oben bleiben! Kein Stuttgart 21!

  14. Elvira sagt:

    hmmm – was ich nicht so ganz verstehe: Verkehrschaos hat’s in Stuttgart doch immer? Sogar am Sonntag um 18:15 in der Heilbronner Straße? Und was passiert, wenn du es mal nicht auf die Demos schieben kannst? Fängst du dann das Nachdenken an? Wäre schön. Aber ein bisschen spät.

    • Elvira sagt:

      pardon, bin eins zu weit nach unten gerutscht – sollte zu Christoph.
      Muss wohl daran liegen, dass ich ein Landei bin 😉

  15. Bine aus Eschterreich sagt:

    Ich verfolge das Projekt „Stuttgart 21“ schon lange aus dem Nachbarland. Für mich war der Hauptbahnhof in Stuttgart immer etwas Besonderes. Seit Kindheitstagen an bin ich jedes Jahr zu meiner Omi gefahren und wenn ich von Weitem den Bahnhof sah, dann war ich glücklich…. Ich lasse mir diese Erinnerungen NICHT zerstören! Ich unterstütze den Widerstand so gut ich kann. Bin im September extra nach Stuttgart gefahren und hab mir Pickerl fürs Auto geholt. Jeder in Österreich, der mich fragt, was „Stuttgart 21“ rot durchgestrichen bedeutet, dem erkläre ich ganz genau, worum es geht.
    AUCH IN DER FERNE SIND WIR DABEI!!!! WEITER SO!!!!

  16. schuco sagt:

    Die Demo war bisher als demokratisches Element gegen die CDU/FDP-Regierung gerichtet; jetzt haben wir in BW doch demnächst eine neue Regierung. Wieso soll ich dagegen weiter demonstrieren ?

    • wolfgang sagt:

      Die Demos waren nicht in erster Linie Anti-CDU/FDP-Demos, sondern Anti-S21-Demos. Das Projekt S21 ist noch lange nicht gestoppt, nur weil neue Parteien die Regierung bilden werden – zumal ja auch die SPD eine „Tunnelpartei“ ist. Auf die Grünen allein würde ich mich lieber nicht verlassen. Es kann nicht schaden, ab und zu mal zu zeigen, dass wir nicht eingeschlafen sind.

  17. Pingback: nic4u

  18. Fischkopf sagt:

    Hier ein Tipp für alle, die das Bedürfnis haben, der SPD bei der Entscheidungsfindung zu helfen: Ladet die SPDler, die ihr im Stadtteil oder bei der Arbeit oder im Freundeskreis kenn, explizit und freundlich zur Demo am Samstag ein. Eine große Volkspartei (vielleicht auch bald ehemalige grope Volkspartei?) sollte sich auf die Seite des Volkes stellen und nicht auf die Seite des Geldes. Es spricht ein SPDler, das ist ein guter Grund, auf den man bei der Einladung hinweisen kann.
    Viel Erfolg, und leider kam uns diese gute Idee erst gestern. Also schnell raus mit den Einladungen!
    P.S.
    Und allen Grünen die ihr kennt, wünscht bitte dringend Standhaftigkeit in den Koalitionsverhandlungen. Wir wollen keine schmerzhaften Kompromisse, sondern eine klare Entscheidung für den Kopfbahnhof. Argumente gibt es ja genug.

  19. Lutz Maeder sagt:

    Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten. Merkt euch diesen Spruch der auf die Kriegsmitfinanzierung des 1. Weltkrieges durch die SPD zurückgeht…diese Partei war schon damals gegen das Volk…und sie wird uns auch diesmal wieder in den Rücken fallen un S21 bauen…Lutz Maeder

  20. Fritz sagt:

    GEHEN DIESE DEMONSTRATIONEN AUCH NACH DER ANKÜNDIGUNG EINES VOLKSENTSCHEIDES SO WEITER, SAGE ICH ALLEN DEN KRIEG AN!

    DAS VOLK ENTSCHEIDET NUN PER VOLKSENTSCHEID ÜBER S21!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.