MONITOR – Donnerstag, 14.07.2011, um 22:15 Uhr im Ersten

Die Themen:
1. Eurokrise - wie Hedgefonds gegen Südeuropa wetten
2. Gewalt in Stuttgart * wie die Polizei mit der Wahrheit umgeht
3. Neue Rohstoffpolitik * wie die Bundesregierung eine Diktatur in
Afrika aufwertet
4. Die Mauer in den Köpfen - Migrationspolitik in der Grundschule
durch die Hintertür

Wiederholungen am Freitag, 15.07.2011:
05:00 Uhr – ARD
10:15 Uhr – RBB Berlin/Brandenburg
20:15 Uhr – EinsExtra
Wiederholung am Samstag, 16.07.2011
09:00 Uhr – WDR

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to MONITOR – Donnerstag, 14.07.2011, um 22:15 Uhr im Ersten

  1. Martin sagt:

    Wie die Polizei mit Gewalt umgeht? Der Bürger soll endlich aufwachen. Der Bürger wird mißbraucht. Das sieht man ja z. B. bei der Africa- Politc von Fr. Dr. A. Merkel . Die redet von Menschenrechte? !!! Gibt aber den Verbrechern die Hand und dinniert mit denen. Da könnte man doch auf den Gedanken kommen , das sie zu einer Mittäterin geworden ist. Ich schäme mich , das wir von solch einer Politspitze im Ausland vertreten werden. Des weiteren muß angenommen werden , das wir im Ausland als komplett verblödete Deutsc
    he angesehen werden.

  2. Madeleine sagt:

    Nachtigall – ick hör dir trapsen!!!!! Der Beitrag zur Stuttgarter Polizei ist kommentarlos von der Monitor-Seite mit dem Sendeinhalt verschwunden!!!! Und das just heute, nachdem das „Interview mit Züfle“ geführt wurde!
    Wenn das keine „sogenannten Zufälle“ sind?! Pressefreiheit? Wo? In Deutschland? Was ist das? Meinungsfreiheit – dito! Bürgerrechte – noch nie davon gehört! Der Weg zum Polizeistaat ist geebnet …….. Ich geh jetzt mal ne Runde k…..

Kommentare sind geschlossen.