Medienberichte 28.07.

Schwäbische Zeitung: Experte hält S21-Stresstest für unsinnig
taz Kommentar: Die Prüfung ist für die Tonne
Welt: Seehofer fürchtet sich vor der "Startbahn 21"
Süddeutsche Zeitung: Kretschmann bringt neuen Stuttgart-21-Stresstest ins Spiel
net tribune: Ramsauer lobt Deutsche Bahn
Stuttgarter Nachrichten: Erlebniszentrum Mobilität mit Porsche und Planetrium
Stuttgarter Zeitung: Boris Palmer zu Stuttgart 21 Tiefbahnhof erhält nur ein 'mangelhaft'"
Handelsblatt: Pünktlichkeitwerte der Bahn demnächst im Internet
Pforzheimer Zeitung/dpa: Palmer will Bahn bei S21 zum Nachsitzen zwingen
SWR: Polizei warnt vor Schüler-Blockade der S21-Baustelle
Hertie School of Governance: Internationales Symposium: Großprojekte in der Legitimationsfalle?
SchwaBo: Blumberg: Lange Standzeiten durch S 21
nachrichten.at: Stuttgart 21: Kritik an Deutscher Bahn
Der Tagesspiegel: Lokbrand am Ostbahnhof: Löscharbeiten bei 15 000 Volt

Dieser Beitrag wurde unter Presseberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Medienberichte 28.07.

  1. Madeleine sagt:

    Zum Artikel aus dem Handelsblatt „Pünktlichkeitswerte der Bahn demnächst im Internet“ verweise ich doch – rein informativ – schon mal auf den Twitter-Stream

    https://twitter.com/verspaetung

    der einen sehr genauen – und vor allem „realen“ – Überblick über die täglichen „kleinen Ausfälle und Verspätungen“ gibt. Wenn man hier alleine die letzten 24 Stunden überfliegt ……………… und das auf die „wirtschaftlich optimale“ Betriebsqualität von Schrott21 überträgt …………… nun ja, soll ja erst in 15-20 Jahren so weit sein – bis dahin hat die Bahn natürlich „alles im Griff“! So long ……….

Kommentare sind geschlossen.