[UPDATE] Einspruch gegen Stuttgart-21-Fildertunnel für jeden Bürger der BRD bis 18.10. möglich

Einspruch gegen 2. Planänderungsverfahren zum Stuttgart-21-Fildertunnel ist für jede Bürgerin und jeden Bürger der BRD, auch außerhalb Stuttgarts und Baden-Württembergs, noch bis 18.10. (Posteingang!) möglich!

Anbei findet sich als Anhang, bzw. HIER einen Muster-Einspruch gegen den Fildertunnel für Stuttgart 21 mit der dringenden Bitte, diesen auszudrucken, auzufüllen, zu unterschreiben und schnellstens an das Regierungspräsidium Stuttgart abzusenden - wir wollen die Bahn  AG mit tausenden von Einsprüchen "zudecken"!

Ohne Zulauftunnel ist der Bau des "Tiefbahnhofes Stuttgart 21" nicht möglich! 

Betroffen und damit berechtigt zum Einspruch ist jede Bürgerin und jeder Bürger der BRD, auch außerhalb Stuttgarts und Baden-Württembergs, nämlich als Bahnfahrer und Steuerzahler allemal!

Der Aufwand für den Einzelnen sind max. fünf Minuten zum Ausfüllen, eine Briefmarke und ab in den Briefkasten, fertig. Weitergehende Verpflichtungen entstehen damit nicht. Wer will, kann dann später am Erörterungsverfahren teilnehmen, muss es aber nicht.

Aber ohne Einspruch ist später jede rechtliche Möglichkeit verbaut!
Deshalb: Beteiligt Euch am Einspruch! Und sendet diesen auch gleich ab, damit die Eingangsfrist gewahrt wird. Es zählt allein der Eingang des Schreibens und nicht etwa der Poststempel der Absendung!

UPDATE: Leider ist bei diesem Mustereinspruch von der Entwurfsfassung zur Endfassung folgender sehr wichtige Satz verlorengegangen (Hier im Download ergänzt):
Der BUND Kreisverband Stuttgart, Rotebühlstraße 86/1, 70178 Stuttgart vertritt diesen Einspruch.

Es gilt folgende Regel bei Planfeststellungsverfahren:
"Bei Einwendungen, die von mehr als 50 Personen auf Unterschriftenlisten oder in Form von vervielfältigten gleichlautenden Texten eingereicht werden, ist ein Vertreter der Unterzeichner mit Namen, Beruf und Anschrift zu bezeichnen. Anderenfalls können die Einwendungen unberücksichtigt bleiben." 
Anmerkung: Vereine sind auch juristische Personen.

Falls Einwender nichts Eigenes mehr dazuschreiben, ist dringend notwendig, dass der Einspruch um den vorgenannten Satz ergänzt wird.

Der Einspruch liegt auch bei der Rund um die Uhr, also 24 Stunden, besetzten Mahnwache am Stuttgarter HBF Nordflügel aus und kann dort direkt ausgefüllt und abgegeben werden.

Bitte machen Sie darauf aufmerksam, wenn Sie den Mustereinspruch weiterverteilen.
Es ist bedauerlich und unverständlich, dass dem BUND dieser Formfehler unterlaufen ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu [UPDATE] Einspruch gegen Stuttgart-21-Fildertunnel für jeden Bürger der BRD bis 18.10. möglich

  1. L.S. sagt:

    Aber Hallo, das ist ja toll, ich habe das Schreiben sofort ausgedruckt und für den Postkasten fertig gemacht.
    „Da es in Stuttgart einen funktionsfähigen Bahnhof, der durch die Bahn AG der Verwahrlosung preisgegeben wurde gibt, müssen nicht Unsummen in ein hochriskantes Vorhaben gestckt werden, die für andere zwecke notwendiger wären! Bei der Schlichtung 2010 wurde mir klar, daß dieses Projekt ausschließlich zu Geldverschwendung dient.
    Das ist meine Begründung als Steuerzahlerin, als Demokratin und der erste Absatz als Begründung. MACHT FLEISSIG MIT!!!!!!!!!!

  2. EP sagt:

    ajajaj… ich sage nur Bohrloch 203 : http://www.geologie21.de/geologie-stuttgart/bohrloch-203-stuttgart.html

    das muß man der DB lassen – mutig ist sie.

  3. Petra sagt:

    Zwei unterschiedliche Einsprüche auch bei:
    http://www.siegfried-busch.de/page14/page57/page57.html

  4. Verena sagt:

    Bei den Juristen zu Stuttgart 21 ist das sehr gut erklärt. Dort gibt es einen Muster-Einspruch sowie ein Musterschreiben für die Sonnenbergstr.
    http://www.juristen-zu-stuttgart21.de/Home/Eintrage/2011/10/9_Einspruch_gegen_PFA_1.2_Fildertunnel_bis_18.10.2011.html

    • Petra sagt:

      Danke für diesen Hinweis! Hier gibt es direkte Hilfe bzw. Downloads für den speziellen Einspruch, zB für direkt betroffene Anwohner, Haus- und Grundstücksbesitzer.. anschauen lohnt sich.

  5. S21-Nein-Danke sagt:

    Der Grad zwischen Mut und nicht reflektierter Dummheit der DB ist schmal – IMHO zu schmal

    Der Tipp ist gut 🙂

  6. Franki sagt:

    Ich denke auf jeden Fall, dass die Finanzkassen mal komplett erneuert werden müssen. Eigentlich ist es zeimlich egal, welche Finanzkasse angesprochen wird, irgendwie werden wir doch alle ausgebeutet!
    Naja, zumindest hat man die Möglichkeit auszuwandern oder selber sein Geld auszugeben. Ob man das jetzt mit Klamotten, am Finanzmarkt selbst durch Daytrading (Werbelinks werden entfernt Red.) macht, oder ob man in den Urlaub reist, ist doch egal! Irgendwie geben wir doch immer Geld aus und meistens bleibt in UNSEREN Finanzkassen nichts mehr übrig!
    oder?

  7. MOa sagt:

    Vorlage: http://www.juristen-zu-stuttgart21.de/Home/Eintrage/2011/10/9_Einspruch_gegen_PFA_1.2_Fildertunnel_bis_18.10.2011.html ;

    Aber auch auf die Ergänzungen zur Geologie achten unter:
    http://www.geologie21.de ;

    Bitte drauf achten, dass da steht – egal welches Formular verwendet wird:
    Der BUND Kreisverband Stuttgart, Rotebühlstraße 86/1, 70178 Stuttgart vertritt diesen Einspruch!

    Bitte wo nicht dabei, unbedingt handschriftlich hinzufügen!

    Siehe auch Permalink: http://www.parkschuetzer.de/statements/102621 ;

Kommentare sind geschlossen.