Der Bau des GWM basiert auf mehrfachem Rechtsbruch

Die Schwarze Liste 09 untersucht die Hintergründe, warum in einer Pressemitteilung am 25.11.2010 der BUND feststellen konnte:
"Die Baumfällungen am 1.10.2010 waren geplanter Rechtsbruch".  Wie stellt sich in diesem Zusammenhang das Faktenschaffen bei S21 dar?
Bitte weiterlesen in der pdf-Datei: S C H W A R Z E L I S T E 09

Bisherige Ausgaben:  S C H W A R Z E L I S T E 01-09
Dazugehörige Robinwood-PM 29.12.2011

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der Bau des GWM basiert auf mehrfachem Rechtsbruch

  1. Kai sagt:

    Das ist informativ und lesenswert gewesen. Danke.

Kommentare sind geschlossen.