Stuttgart 21: Ein Milliardengrab für immer!

Demoplakate ©weibergAktuell bei den DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN online erschienen:

Milliarden-Grab Stuttgart 21: Bahnhof wird nie Gewinne machen

Stuttgart 21 wird niemals Geld verdienen. Mit heutigem Kenntnisstand hätte die Deutsche Bahn das Projekt niemals beginnen dürfen. Das ergibt sich aus einer Vorlage für den Aufsichtsrat. Damit wird der Bahnhof das größte Milliarden-Grab seit langem - durchgefüttert bis zum Jüngsten Tag vom deutsche Steuerzahler.

Die Deutsche Bahn sieht sich dazu gezwungen, das Bahnhofprojekt Stuttgart 21 fortzusetzen. Deshalb sollen auch die deutschen Steuerzahler das offenkundige Milliarden-Grab finanzieren (HIER). Denn ein Abbruch wäre für die Bahn mit Milliardenkosten verbunden... den ganzen Artikel bei DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN weiterlesen HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Stuttgart 21: Ein Milliardengrab für immer!

  1. b. lichtenstein sagt:

    Dem Wortlaut der BerichterstatterInnen nach koennte man annehmen, die Verantwortlichen im politischen bzw. oekomischen Fuehrungskader sind Opfer einer Zwangspsychose – auf endloser Suche nach ihrer Befreiung durch den Therapeuten oder eine neue Gottheit. Der aktuelle Eiertanz erinnert sehr an die Legenden von fruehgeschichtlichen Despotien, in denen Priester & Schamanen die Gesellschaft beherrschten – jenseits aller Vernunft und demokratischer Regularien. Sehr, sehr teures Magietheater – demnaechst ueberwacht von Schaeubles Drohnen…

Kommentare sind geschlossen.