Montagsdemos: „I glaub, bei drei war i net“

Heute erreichte uns eine sehr schöne E-Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als wir bei einem Stuttgart-Besuch am 30.12.2013 der Kundgebung zur 204. Montagsdemo zuhörten, fragte ich meine 85-jährige Tante, wie oft sie schon bei Montagsdemonstrationen war und sie antwortete: "I glaub bei drei war i net, denn die erschte hab i net mitkriegt - also werdets 201 sei."

Als berufstätiger Vater bin ich froh, dass viele ältere Menschen eifrig demonstrieren und nicht nachlassen, darauf hinzuweisen, wie hier mit vernünftigen Argumenten, Demokratie, Steuergeldern und Risiken umgegangen wird. Meine Tante hat die Demo-Termine fest im Kalender und wird mitlaufen, solange sie das kann. Das Laufen ist ihr eigentlich zu langsam, aber sie sieht (und hört) immer schlechter.

Gibt es ähnlich treue Demonstrant(inn)en?
Es wäre ggf. schön, wenn ihr Einsatz mal bei einer Kundgebung gewürdigt würde.

Ganz herzlichen Dank für die Treue! Diese Würdigung soll hiermit geschehen, damit es tausende BAA-Besucher lesen können. Die Montagsdemos werden weitergehen dank vieler treuer und engagierter Demogäste!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Montagsdemos: „I glaub, bei drei war i net“

  1. Esky Bail sagt:

    Danke Matthias,
    allerdings erreicht diese Würdigung nur einen kleinen Teil, deswegen wäre es dringend erforderlich – so schöne Zeilen mal von der Bühne vorzulesen und allen Dank zu sagen, die keinen PC haben und allen die einen PC haben – aber nicht immer hier lesen. Also – Montag mal auf der Bühne erwähnen. Das wären mal die „feinen Dinge des Lebens“.
    Liebe Grüße Esky Bail

Kommentare sind geschlossen.