Unternehmer gegen Stuttgart 21

Nachdem mich (Fritz) am 19. September mehrere Personen im Park aufgrund des Aufrufs zur Gründung einer Interessengruppe der Unternehmer gegen Stuttgart 21 angesprochen haben, habe ich die Adresse unternehmer – AT – parkschuetzer.org eingerichtet.

Das erste Treffen findet am Mittwoch, den 6. Oktober um 19 Uhr im Forum 3, Gymnasiumstr. 21 statt.

Die Unternehmer sind jetzt unter unternehmer-gegen-s21.de zu finden.

10 Antworten zu Unternehmer gegen Stuttgart 21

  1. Pingback: Gründung der Unternehmer gegen Stuttgart 21 | Bei Abriss Aufstand

  2. Pingback: Unternehmer gegen Stuttgart 21 | Bei Abriss Aufstand

  3. Wir werden als erste nachher mit den Direkten Steuern bei Fehlbeträgen zur Kasse gebeten ist als Gewerbesteuer ja auch wunderbar gemacht werden. Der angebliche Mittelstand der ja nicht wirklich MITE ist sonder eher schon Oben. Hat auch keine gute Lobby. Wir profitieren sicher nicht von S21. Zumiendestens wäre mir nicht klar wo Handwerksbetriebe bis 20 MA´s davon profitiern werden „der Bäcker und Metzger werden von den Leberkäswecken die die vielen Bauarbeiter brauchen profitieren“ das glaube wer will die Arbeiter werden so wenig Geld bekommen das es eventuell zu einer Büchse Schinkenwurst und 10 ner Netz Brötchen von Aldi oder Lidel gerade reichen wird.
    Mein Vater sagte mir immer „mann kann nur das Geld ausgeben das du in der Tasche hast“. Unsere Politik sieht das überall gerade anders Hauptsache groß und Neu . Wir werden immer vom Kunde Aufgefordert zu Reparieren und zu erhalten. Da die neuanschaffung zu Kostspielig ist. Und wir leben auch mit dieser Situation da alle vernünftig mit Ihrem Geld umgehen nur die da oben nicht . Vernunft fehlt auf ganzer Linie. Wenn wir ein Angebot abgeben sind wir daran gebunden. Und der Kunde weis seiner Kosten. Hier läuft das ganz anders Kosten unten ansetzten und dann dem Volk (Gremien)vorlegen mit der Gewissheit das da nachschieben nach beginn ja eh keinen mehr Intresiert da keiner riesige Baulöcher über Jahre möchte.
    OBEN BLEIBEN

    • robi sagt:

      Also ich bin in Sachen Rechtschreibung und Grammatik wahrlich keine Koryphäe aber was da geschrieben steht ist ja Grausam!
      Bitte korrigieren.
      „…Wir werden als erste nachher mit den Direkten Steuern bei Fehlbeträgen zur Kasse gebeten ist als Gewerbesteuer ja auch wunderbar gemacht werden. Der angebliche Mittelstand der ja nicht wirklich MITE ist sonder eher schon Oben..“

  4. Matthias Wagner sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen. Mit dem Unterscheid, daß ich als Existenzgründer und (bisheriger) Einzelkämpfer wenigstens keine Gewerbester abzudrücken hatte. Dennoch ist es entwürdigend von Hartz4 leben, besser gesagt, vegetieren zu müssen.

    Und so etwas finanzieren wir alle noch mit – nicht nur beim Einkauf unserer Lebensmittel, sondern auch beim Bezug von Strom, Telefon, Wasser, Versicherungen, etc.:

    http://railomotive.com/2010/10/wasserwerfer-versucht-menschen-vom-baum-zu-schiessen/

    Das muß Konsequenzen haben!
    Ein sofortiges Moratorium für weitere Polizei- und Abrissaktivitäten im Park wäre mehr als angebracht!

  5. Pingback: trueten.de - Willkommen in unserem Blog!

  6. Rene Engelhardt sagt:

    Financial Times Deutschland berichtet über die Gründung der Unternehmer gegen S 21 !!!

    Rene Engelhardt » Am Samstag, 09.10.2010 Morgen treffen sich um 14:00 Uhr die Unternehmer gegen S 21 am Landespavillon!
    Wir werden dem Herrn Dr. Müller schon noch beibringen, dass seine Propaganda vielen Zwangsmitgliedern stinkt!

  7. Ulf Kumm sagt:

    Folgende mail ging von mir an die IHK:

    Sehr geehrte Redakteure,

    Mit Verwunderung lese ich Ihr neues Heft mit den Kommentaren zu S21.

    Es ist ausgesprochen unsensibel wenn sich die IHK so einseitig in eine offenbar kontrovers geführte politische Diskussion einmischt.

    Von einer Interessenvertretung der Wirtschaft hätte ich mir mehr Distanz und Neutralität erwartet, denn auch in den Kreisen der Wirtschaft wachsen die Zweifel am Sinn, am nachhaltigen Nutzen und an der Wirtschaftlichkeit des Projekts. Es drängt sich der Verdacht auf, dass die IHK hier eine bestimmte Parteilinie unterstützt.
    mit freundlichen Grüßen
    Ulf Kumm Geschäftsführer SYMEK GmbH

  8. Lindi sagt:

    Mittelstand nicht überzeugt von Stuttgart 21
    COBUS-Marktforschung: Viele Unternehmer sehen noch nicht die Vorteile
    http://www.presseportal.de/meldung/1697054

Schreibe einen Kommentar zu Rainer Brodbeck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.