Die 629. Montagsdemo am 19.09.22 auf dem Schlossplatz

Die 629. Montagsdemo findet am 19. September 2022 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab ca. 19.00 Uhr beginnt der Demozug, ausgehend vom Schlossplatz nach links in die Bolzstraße, weiter nach links in die Friedrichstraße weiter in die Börsenstraße, nach rechts in die Willi-Bleicher-Straße,  die Schlossstraße queren, über die Schellingstraße  in den Stadtgarten zum Klimacamp der 'Europäischen Mobilitätswoche'.

Redner:

  • Fritz Herkenhoff, 'Fridays for Future'
  • Prof. Dr. Dr. Helge Peukert, Universität Siegen, Klimaforscher
  • Johanna Schellhagen, Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin
  • Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH)
  • Dr. Winfried Wolf, Verkehrsexperte, Journalist und Herausgeber von ‚LunaPark21′

Motto: "Ihr kriegt uns nicht los, wir euch schon!"
Musik: 
"Two Lonely Wolves", Wolf Abromeit und Christof Altmann, Bass, Klavier und Gesang; Schwäbisch-amerikanischer Blues
Moderation:
Katja Luft, Capella Rebella

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 629. Montagsdemo am 19.09.22 auf dem Schlossplatz

Die 628. Montagsdemo am 12.9.22 auf dem Schlossplatz

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DbPjXX0Re7U
Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

Verkehr von Gütern und Menschen in einer nachhaltigen Stadt

Rede von Konrad Nestle, Mahnwache, auf der 628. Montagsdemo am 12.9.2022

Liebe Mitlernende an der „Volkshochschule auf der Straße“,

denn so möchte ich euch und mich heute Abend gerne verstanden wissen. Ich kann nur wenig harte Fakten bieten und gebrauche keine Namen, die Pfeifkonzerte auslösen. Ich möchte mit euch ein paar Gedanken durchgehen, die von der Klimakatastrophe ausgehen und – auch – mit S21 und dem Verkehr in der Stadt zu tun haben.

Fridays for Future fordern „System Change – not Climate Change!“ Was heißt „System Change“? Die Fridays bleiben vage, soweit ich sehe – es gibt gute Gründe dafür. Vielleicht sind sie einverstanden, wenn ich sage: wir brauchen ein System, das nachhaltig ist. Bei diesem inflationär und oft zur Täuschung verwendeten Begriff sollte man definieren, was das ist. Vorschlag: Nachhaltig kann genannt werden nur das, was späteren Generationen auf dem ganzen Planeten ein gutes Leben ermöglicht. Das heißt erst mal: Fehlentwicklungen (wie der viel zu hohe CO2-Ausstoß u. ä.) müssen sofort beendet werden; und ebenso: Viele Trends des vergangenen halben Jahrhunderts (vielleicht darüber hinaus) sind umzukehren.

Die Globalisierung mit ihren Handelsverträgen hat den Gütertransport rund um die Welt irrsinnig verstärkt. Auch ohne das gibt es Blödsinn genug: Mineralwasser von Frankreich nach Deutschland zu karren und umgekehrt, oder ganz ähnlich schmeckendes Bier von Süden nach Norden und andersrum, sind auffällige Spitzen. Ich meine aber mehr: den Ressourcenverbrauch aller Art, auch bei der Lebensmittelproduktion, und ebenso z.B. das Artensterben als Folge.

Letztlich geht es um die Frage: wie wollen wir leben? – in einer nachhaltigen Stadt, die wir nicht haben, und von der wir uns vielleicht noch wenig genauere Vorstellungen gemacht haben. Die Frage „wie wollen wir leben?“ ist im Grunde die Frage nach dem Glück. Claire Waldoff hat vor 100 Jahren sehr lustig davon gesungen: „Wat braucht der Berliner um glücklich zu sein?“ – ohne noch das Wort „Nachhaltigkeit“ gehört zu haben.[1]  weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | Ein Kommentar

Die 628. Montagsdemo am 12.09.22 auf dem Schlossplatz

Die 628. Montagsdemo findet am 12. September 2022 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab 18.40 Uhr beginnt der Demozug, ausgehend vom Schlossplatz, weiter auf die Planie, dann rechts zum Schillerplatz, weiter zum Marktplatz. Vor dem Rathaus endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner:

  • Konrad Nestle, Mahnwache; "Verkehr von Gütern und Menschen in einer nachhaltigen Stadt"

Motto: "Ihr kriegt uns nicht los, wir euch schon!"
Musik: 
Pit Bäuml, Gitarre und Gesang, Liedermacher aus Heilbronn
Moderation:
Dr. Norbert Bongartz, Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 628. Montagsdemo am 12.09.22 auf dem Schlossplatz

Winnetou, schon ganz meschugge

Peter Grohmanns Wettern der Woche am 6.9.2022

(Diese + nächste Woche ohne Film)

Dieser Tage habe ich über mein Leben nachgedacht: Wo komm ich her, wo will ich hin, wo muss ich, wo darf ich und wo kann ich bleiben? Bei der Recherche fiel mir auf, dass wir alle ja letztlich aus Afrika kommen, menschheitsgeschichtlich gesehen, auch wenn wir heute in Berlin, Stuttgart oder Moria leben. Auf den langen Wanderungen haben sich wetterbedingt die einen mehr an Homo Faber orientiert, die anderen eher an Homo Sapiens. Die einen waren eher gezwungen, den Weg Nord-Nord-Ost zu nehmen, den anderen stand der Stern nach Nord bei Nordwest. Egal: Das Klima war schuld. Und ob sie nun wollten oder nicht: Auf ihren Wegen mussten sich sie alles aneignen, was sie fanden, ja, ihr gesamter Körper musste lernen, anders zu werden – heller, dunkler, weißer, roter, größer.

Nirgends gab es Brillen, die Augen mussten selbst sehen, wo sie blieben. Mal aßen die Leute unterwegs rohes Fleisch, mal gebratenes (Rosmarin, Thymian!), mal tranken sie aus der hohlen Hand an den Quellen, die heute Nestle gehören, mal aus Nussschalen, wie wir sie heute im Eine-Welt-Laden finden, neben dem Schmuck der Flüchtlingsfrauen. weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Winnetou, schon ganz meschugge

Die 627. Montagsdemo am 5.9.22 auf dem Schlossplatz

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3r_n7NPMU7I
Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

Züblins Hausfrieden und Stuttgarts Stadtklima

Rede von Dieter Reicherter, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D., auf der 627. Montagsdemo am 5.9.2022

Liebe Freundinnen und Freunde,

als ich um eine Rede zur Verhandlung wegen der Kranbesteigung gebeten wurde, wollte ich Euch etwas über Zivilen Ungehorsam erklären. Diejenigen, die aus ernsthaften Motiven gegen das Gesetz verstoßen, sind bereit, die Konsequenzen für ihr Tun bis hin zu einer Bestrafung hinzunehmen. Dabei denken wir aktuell vor allem an die Aktionen der Last Generation, über die hier auch schon gesprochen wurde.

Nun ist es aber ganz anders gekommen. Ich bin bei der Vorbereitung gleich auf mehrere Themen gestoßen, die eigene Reden wert wären. Das verdanke ich der jungen Frau und den beiden jungen Männern, die am Mittwoch vor Gericht stehen werden. Die neuen und für unseren Widerstand sehr wichtigen Erkenntnisse sind Folgen ihrer Aktion. Das wiegt in meinen Augen allein schon ihre angebliche Missetat auf. Deshalb danke ich ihnen ausdrücklich für ihren Beitrag zur Weiterbildung.

Angesichts der Fülle an Erkenntnissen möchte ich mich auf den Vorwurf des Hausfriedensbruchs bei der Kranbesteigung beschränken. Der Vorfall mit Bundeskanzler Olaf Scholz auf dem Deutschen Katholikentag wäre auch eine Rede wert. Allen Ernstes hat er über Klimaaktivisten folgendes gesagt: „Ich sage mal ganz ehrlich: Diese schwarzgekleideten Inszenierungen bei verschiedenen Veranstaltungen von immer den gleichen Leuten erinnern mich an eine Zeit, die lange zurückliegt – und Gott sei Dank“. weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Züblins Hausfrieden und Stuttgarts Stadtklima

Der Widerstand im Susa-Tal

Rede von Jenö von Egan-Krieger, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21, auf der 626. Montagsdemo am 29.8.2022

Liebe Freundinnen und Freunde aus der Stuttgart-21-Bewegung,

ich berichte Euch von einer Reise nach Italien, die wir mit elf Teilnehmern unternommen haben, die hier auch regelmäßig an der Montagsdemo teilnehmen.

Unsere Reise hatte zwei Inhalte, zum Einem haben wir die Widerstandsbewegung gegen das Tunnel- und Hochgeschwindigkeitsprojekt im Val di Susa besucht, zum Anderen waren wir in Sant´Anna di Stazzema – manche von Euch wissen, um was es sich dort dreht – um die über 600 Morde der SS, die die Stuttgarter Staatsanwaltschaft, namentlich der Herr Häussler, unterlassen hat, zu verfolgen. Mein Bericht hier wird sich aber unserem Besuch bei den Widerstandsfreunden im Susa-Tal widmen.

Begonnen hat unser Besuch beim Climate Social Camp, das in der Woche vom 25. bis zum 29. Juli in Turin stattgefunden hat. Das Climate Social Camp – ein Camp der Fridays-for-Future-Bewegung in Europa, dort haben sich praktisch aus ganz Europa Jugendliche aus der Fridays-for-Future-Bewegung zusammengefunden.

Unter anderem waren dort auch mehrere junge Leute vertreten, die Bewegungen gegen Infrastruktur-Großprojekte vertreten haben. Eben die NoTAV-Bewegung aus dem Val di Susa, die HS2 Bewegung zusammen mit XR Rebellion aus England, die Bewegung gegen Notre Dame de Landes, die immer noch existiert und dort nach wie vor dieses ehemals beschlagnahmte Gelände für den vorgesehenen Flughafenbau mit alternativen Lebensformen am Leben erhält, ein Kollektiv von ehemaligen Fabrikarbeitern aus Florenz, dem Gelenkwinkelhersteller GKN, der in Florenz seinen Standort geschlossen hat und wo sich die Beschäftigten nicht nur gegen die Standortschließung wehren, sondern sich auch einsetzen für alternative zukunftsträchtige Arbeitsplätze, die eben nicht mehr nur einfach dem Konsum dienen sollen. Aus Deutschland war die Widerstandsbewegung gegen den Hambacher Forst und Ende Gelände vertreten. weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Widerstand im Susa-Tal

Die 627. Montagsdemo am 05.09.22 auf dem Schlossplatz

Die 627. Montagsdemo findet am 05. September 2022 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab 18.40 Uhr beginnt der Demozug, ausgehend vom Schlossplatz, weiter auf die Königstraße, rechte Seite der Baumallee bis auf den Gehwegbereich vor der Mahnwache, dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner:

  • Simon Helmstedt, "Klimazerstörer vor Gericht - nicht Klimaaktivisti!"
  • Dieter Reicherter, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D.,
    "Züblins Hausfrieden und Stuttgarts Stadtklima"

Motto: "Ihr kriegt uns nicht los, wir euch schon!"
Musik: 
Rainer Markus Wimmer, kabarettistisch poetischer Liedermacher und Auto
Moderation:
Tom Adler, Demoteam

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 627. Montagsdemo am 05.09.22 auf dem Schlossplatz

Die 626. Montagsdemo am 29.8.22 auf dem Schlossplatz

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/D_Q2GFcQ48M
Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die 626. Montagsdemo am 29.8.22 auf dem Schlossplatz

Solidarität für Holger Isabelle

Rede von Antonietta Ferri, auf der 626. Montagsdemo am 29.8.2022

Liebe Montagdemonstranten,

mein Name ist Antonietta, und ich stehe heute hier an diesem Ort des Widerstands, der Begegnungen und der Solidarität. Dieser Ort ist wichtig. Wie es letzte Woche so treffend hier auf der Bühne benannt wurde.

Ein Protestplatz ist immer auch ein Ort, an dem Informationen verbreitet werden, an dem Aufklärung stattfindet.

Im Hinblick auf die Krisen in diesem durch Profit funktionierenden kapitalistischen System, wie die Klima-, Corona-, Finanz-Wirtschaftskrise, der militärischen Aufrüstung und deren Folgen für die Menschheit, ist dieser Ort umso wichtiger. Wichtig für den Widerstand gegen diese menschenverachtende Politik. Gut, dass wir diesen Ort bis heute erhalten haben!

Ich rede zunächst von mir und der Unterstützung, die ich von Euch bekommen habe, als ich vor Jahren im Rosensteinpark mit Kreidefarbe Kreuze an die Bäume gemalt hatte, um sichtbar zu machen, was uns genommen werden wird.

Ich wurde angezeigt, mir wurde vorgeworfen, die Landschaft entfremdet zu haben. Wie grotesk, wenn wir uns anschauen, wie es dort und sonstwo in Stuttgart aussieht! weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Solidarität für Holger Isabelle

Die 626. Montagsdemo am 29.08.22 auf dem Schlossplatz

Die 626. Montagsdemo findet am 29. August 2022 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab 18.40 Uhr beginnt der Demozug, ausgehend vom Schlossplatz, weiter auf die Königstraße, rechte Seite der Baumallee bis auf den Gehwegbereich vor der Mahnwache, dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner:

  • Antonietta Ferri, Solidarität für Holger Isabelle
  • Jenö von Egan-Krieger, Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21; "Der Widerstand im Susa-Tal"

Motto: "Ihr kriegt uns nicht los, wir euch schon!"
Musik: 
Gez Zirkelbach, Gitarre und Gesang
Moderation:
Michael Becker, Kernen 21

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 626. Montagsdemo am 29.08.22 auf dem Schlossplatz