Webcams

Handykameras

Cams21

Flügel.tv

Webcam (falls Stream nicht funktioniert)

von Schrem

Park

Webcam Schlossgarten
von parkschuetzer.de

Webcam der Befürworter

190 Antworten zu Webcams

  1. hansi müller sagt:

    Ihr verdammten Jute-Sack-tragende Birkenstockfanatiker, geht nach hause! Ihr nervt den überwiegenden Teil der normalen Stuttgarter Bevölkerung und kein normaler Mensch nimmt euch verkappte alt-68er ernst. Hättet ihr vor zehn Jahren anders gewählt, wie in einer Demokratie üblich, dann wäre der hässliche Bahnhof heute immer noch der alte! Viele Grüße

    • Max sagt:

      Jaja, wenn man keine Argumente mehr hat, müssen eben Beleidigungen genügen. Toller Stil. Setzen, sechs!

    • Manfred Karlo sagt:

      das ganze wurde vor über 10 jahren geplant und vor 2 jahren fest beschlossen und jetzt ist es eh zu spät! was auch gut so ist!

      • Max sagt:

        Prima, dass wir in einer freien Gesellschaft leben, wo jeder seine Meinung haben kann, ne? Willkommen in der Höhle der Löwen 😉

      • Bernd sagt:

        Der Atom-Ausstieg wurde auch fest beschlossen, was auch gut war. Und jetzt? Soviel zu Verträgen.

        • Dave sagt:

          Du vergleichst ein Mrd. schweres Bauprojekt (Planungsverfahren, Finanzierungsverfahren usw.) mit dem Atomausstieg?
          Der Vergleich hinkt gewaltig. Denn die AKWs stehen wohl schon und müssen nicht mehr gebaut werden. Ob die Laufzeiten verlängert werden ist eine einfachere Entscheidung als S21. Hier wurden ja bereits einige Gelder hineingepumpt.

        • Svetlana sagt:

          Recht hast du, Bernd. Und nur wenn es immer wieder Leute gibt, die darauf hinweisen, was unsinnig ist, kann Unsinniges gestoppt werden.

      • Thomas sagt:

        Das is schlicht falsch. Fest beschlossen war S21 schon 1995. Da wurde ein Rahmenvertrag mit der Bahn geschlossen. Soweit aus einer Urteilsbegründung von 2009.

    • pluto sagt:

      Wo sind denn die angeblich 2500 Demonstranten. Auf der Webcam sind vielleicht 200 Hanseln zu sehen

    • Stefan Schneider sagt:

      Ich kann das Argument der demokratischen Legitimation langsam nicht mehr hören. Sich darauf zu versteifen „VolksvertreterInnen“ zu wählen und danach „das Gehirn abzugeben“ ist für mich nicht länger diskutabel. Politiker sind Unsere Lobbyisten und arbeiten zwangsläufig mit Lobbyisten anderer Interressengruppen zusammen. Und wenn eben unsere Lobbyisten Mist bauen – sehr grossen und auch teuren Mist – dann ist es die demokratische Pflicht eines jeden Menschen in diesem Land dies zu verhindern. Auch die Polizei hat die Möglichkeit darüber nachdenken „Wen sie gerade vertritt?“ und kann Handlungen wie Repressionen & Gewaltanwendungen gezielt unterlassen.

      • Simon sagt:

        Die Demonstrationen kosten die Stadt bis zum jetzigen Zeitpunkt 4 Millionen Euro. Hier werden noch mehr unnötige Kosten verursacht die doch eigentlich verhindert werden sollten?!

        • Max sagt:

          Ach wie süß. Damit kosten die Demos schon ein zweihundertstel der Mehrkosten der Neubaustrecke. Oder auch ein 1500stel der Kostenexplosion, den das ganze Projekt erlebt. Das soll ein Witz sein, ja? Wenn du mit Zahlen jonglieren willst, das kannst Du haben. Aber vergewisser dich vorher, ob du so viele Bälle auch in der Luft halten kannst

        • arnold weissenegger sagt:

          …was für eine äusserung von dir. dann kann man ja das demonstrieren überhaupt sein lassen und glech per gesetz verbieten. man darf nicht immer nur ans geld denken sondern an die demokratischen grundrechte, sonst können wir unser system ja gleich ofiziell in eine diktatur umwandeln oder in ein land in dem demonstrieren wegen den kosten untersagt ist….schön bekloppt ja!

        • Arnie sagt:

          Und die demokratische Kultur sagt aber auch, dass Entscheidungen der Mehrheit akzeptiert werden und nicht mit gesetzeswidrigen Aktionen sabotiert werden.

          Eventuell könnte hier ja mal ein Artikel erscheinen, wie man sich den Entscheidungsprozess vorstellt? Gefällt mir z.B. das Ergebnis von einem Volksentscheid nicht, sabotier ich ihn.

        • fabian sagt:

          gib nich den demonstranten die schuld, wenn dann mappus und dem pack. die wolln ja unbedingt milliarden steuergelder verschwenden!!!

      • monika kneiseler sagt:

        § 20 absatz 4 GG….

    • helmut sagt:

      hansi, was willst du eigentlich?
      Beschimpfung?
      reg dich ab, komm wieder auf den Teppich,
      dann kannst du (argumentativ) wieder kommen.

      Ansonsten können wir auf dich hier verzichten.

    • Hubert S. LÄngle sagt:

      Wie lange noch soll eine solche Beleidigung noch im Netz bleiben?
      Ich dachte, dass solch offensichtliche Beleidigungen gar nicht aufgenomen werden!

      • Max sagt:

        Ach je, ich finde „verdammte Jute-Sack-tragende Birkenstockfanatiker“ nicht so schlimm wie andere Sachen, die ich hier schon rausgeschmissen habe… der soll ruhig als abschreckendes Beispiel stehen bleiben damit alle sehen können, auf welchem „Niveau“ sich die Befürworter bewegen.

        • M. Baur sagt:

          So sehe ich das auch. Auf der einen Seite Argumente, auf der anderen Pöbeleien!

        • Dave sagt:

          Kann den armen Mann aber auch irgendwie verstehen. Haben denn die S21 Gegner bessere Argumente? Keiner dieser Normalos kann doch über ein solch großes Bauprojekt eine Entscheidung treffen. Dafür dürfte doch den meisten hier die fachliche Kompetenz fehlen. Mir übrigens eingeschlossen.

          Was man jetzt beobachten kann ist ein Aufblähen der Bewegung. Nennt man auch „Mitläufertum“ – und das kann schon für Verdruss sorgen – Argumente zählen bei einer solchen Debatte nicht mehr viel. Insb. wenn es nicht mehr um S21 geht, sondern um die Politik als solches.

    • Augen auf sagt:

      q hansi müller

      Ansehen und dann überlegen, ob Du nochmal was von Demokratie vor 10 Jahren erzählst 😉
      http://www.youtube.com/watch?v=9vcF00bDK_w

    • Florian Görsch sagt:

      Jetzt pass mal auf „HANSI“
      wenn du was zu meckern hast dan geh nachhause und nicht auf diese seite gegen stuttgart21
      ich würd jetzt mal ganz schnell die klappe halten
      du weist nicht was die alles anricht wenn die demonstranten nicht da wären
      du hättest ein scheiß zu melden deutschland gehört dann den anzugtypen
      und nicht denen die ein recht haben dort zu leben
      geh zu bahn und kauft dir ein batten wo drauf steht „J love Stuttgart 21“ und geh nach hause und schau fern
      meine herrn das es so leute gibt.

    • Jense sagt:

      Besser spät als nie.

    • Martin sagt:

      Wer solche Komentare abgibt kann kein solventer Mensch sein. Außerdem erkennt man welch Geisteskind er ist .

  2. Alex sagt:

    @Max:
    „Max sagt:
    29. August 2010 03:14 um 03:14
    Jaja, wenn man keine Argumente mehr hat, müssen eben Beleidigungen genügen. Toller Stil. Setzen, sechs!“

    Du hast wohl Deine eigene Antwort vergessen, die Du zum Brief/Schreiben von Herrn Grube abgegeben hast, wo Du nur zum Protest trommelst, siehe unten.
    Also erst mal an die eigene Nase fassen……

    „Einar Andrae sagt:
    28. August 2010 23:19 um 23:19
    ist ja schön, dass herr grube versucht, stellung zu nehmen.
    noch mehr leere worte, noch mehr haltlosigkeit gibt es wohl kaum.

    das ist bloße schaumschlägerei und dafür wird er nichts gewinnen.

    ausser: mehr protest und mehr widerstand!
    Antworten
    Max sagt:
    29. August 2010 03:15 um 03:15
    Du hast es erfasst wir hören nicht auf.“

    • Max sagt:

      ähm.. ich verstehe jetzt wirklich nicht so genau, was du mir sagen willst. ich habe ein problem, wenn jemand auf die beleidigungsschiene setzt. was das nun mit meinem „wir geben nicht auf“ zu tun haben soll, ist mir schleierhaft. dazu reicht mein IQ wahrscheinlich nicht aus…

  3. Uwe Kienitz sagt:

    Wie werden denn die „Besucherzahlen“ auf den Demos geschätzt? Es hätte was, wenn diese Zahlen nicht so weit von den Polizeizahlen abweichen würden. Und wenn, dann mit einer Begründung. Denn falsche Schätzungen gibt es bereits genügend bezüglich des Bahnhofes.
    Sicher eine Nebensache, aber Genauigkeit sorgt an auch da für Vertrauen. Es sieht sonst sehr tendenziös aus.
    Wer am vergangenen Freitag dabei war, der konnte vielleicht spüren, dass es sich hier nicht um ein „Dagegen“ handelt, sondern um ein Aufwachen der Zivilbevölkerung gegenüber einer Scheinobrigkeit – endlich! Auch Entscheidungsträger, egal ob aus Politik oder Wirtschaft brauchen ein starkes Gegenüber! Das ist nun erlebbar! Und das wird auf jeden Fall positive Folgen haben!

    • Schwabenrebell sagt:

      Also ich sah an allen Zugängen Leute mit so Zähldrückern sitzen und ich bin mir sicher, daß die Zahlen der Veranstalter eher der Wahrheit entsprechen, als die von der Polizei, da ich bei denen das Gefühl habe, daß die die Zahl extra niedrig angeben, um Leuten damit zu sagen – das ist eine Minderheit da braucht Ihr nicht dazu kommen….
      Aber im Gegenteil – es werden immer mehr – UND DAS IST AUCH GUT SO !!!

    • Max sagt:

      Wie mein Vorredner schon sagt: an den Zugängen sitzen Leute mit Zählapparaten. Die Polizei hat immer ein Interesse daran, solche „Bürgeraufstände“ kleiner darzustellen, als sie sind… wo kämen wir denn da hin, wenn plötzlich 50.000 Leute (ein Zehntel der Bevölkerung Stuttgarts) sich hinstellen würde, und der herrschenden Klasse den Mittelfinger zeigte?

    • DsD sagt:

      letzte woche sprach ein polizist hinter vorgehaltener hand von 63000 als der veranstalter von 65000 sprach. die offiziellen zahlen der polizei sind wohl stark runter gerechnet. ein schelm wer einflussnahme vom arbeitgeber vermutet.

      • Amaryllis sagt:

        Irgendwo habe ich gelesen, die Polizei würde geringere Zahlen angeben, damit sie nicht mit noch größerer Mann-/Frauschaft anrücken müsse.

  4. Simon sagt:

    Herr Hansi- Müller, ich würde mal ein bisschen klein lauter sein, was das angeht, jeder hat seine Meinung, und diese Menschen und auch ich stehen dort und vertreten ihre Meinung friedlich, um den Politikern zu zeigen dass sie nicht sondern wir, das Volk sind und uns nicht anlügen lassen und wollen dass unsere Meinung respektiert wird. So wie das eigentlich seien sollte.

    Deine Meinung ist absolut respektlos gegenüber uns und völliger quatsch.
    Vielleicht solltest du selber mal zu einer der Demonstrationen gehen und dir ein Bild machen.

    Grüße an alle Gegner von Stuttgart 21

  5. Dominik sagt:

    Liebe Stuttgart21-Befürworter,
    es bedeutet uns eine große Ehre, dass sie unsere Homepage besuchen und sich sogar die Mühe machen Kommentare zu schreiben. Informieren Sie sich oder lesen Sie sich einfach nur durch die Kommentare und stellen Sie fest, dass wir entschlossen und gewaltfrei sind – nicht nur körperlich sondern auch verbal.
    Bitte besuchen Sie uns weiterhin, so dass diese Webseite die meistgeklickte in ganz Stuttgart wird. Danke.

    • Blargh sagt:

      Klar gehen wir hier drauf. Wie sollen wir uns denn sonst über die anderen argumente informieren, hä? Wie könnten wir denn sagen: ich bin dafür; wenn wir nicht mal wissen was ihr sagt? Und ausserdem: die meistgeklickte website in STUTGART ist es wohl. Und nur weil 1, EIN, ONE, UNO artikel in der NYT steht, heisst das noch lange nicht, das das den rest der welt IRGENDWIE interessiert.
      P.S.: meine meistgeclickten websites sind immer noch info seiten. da steht wenigstens was WICHTIGES drauf!

  6. Nido sagt:

    [Kommentar vom Admin gelöscht]

    • Max sagt:

      Sorry, aber das ist unter aller Kanone. Noch so einen beleidigenden Kommentar, und Du wirst hier verbannt. Wir sind hier nicht bei YouTube.

  7. Julia sagt:

    @ Uwe Kienitz

    die Differenzen in den Teilnehmerzahlen kommen wohl daher, wie ich neulich von einem Reporter vom SWR gehört habe, dass die Polizei die Zahlen schätzt und gar nicht den Anspruch hat wirklich zu zählen, wohin gegen die S21 Gegner an allen Zugängen zum Veranstaltungsort die Teilnehmer per „Handzähler“ abklickt.
    Oben bleiben und nicht verunsichern lassen!

  8. Franzi sagt:

    Schön zu sehen, dass sich ein derartiger Protest in Stuttgart formieren kann.
    Ausserdem wollte ich noch ein Lob für die hervorragende Presse- und Onlinearbeit los werden. Auch die Schweiz schwitzt mit!

    Oben bleiben!

  9. peterhb sagt:

    Im Bezug auf die Twittermeldungen vom Schloßgarten:
    Es müßen Bilder und / oder Aufnahmen mit der Digi gemacht werden und hier auf der Seite eingesetzt werden. Den Schloßgarten lassen wir ganz außen vor ohne ihn zu beachten.
    Wir konzentrieren uns im Moment auf den Nordflügel, und flugs unter unseren Augen werden die Bäume abgesägt und daß sind nicht zu behebende Schäden.

  10. peterhb sagt:

    Hallo Franzi.

    Diesen \ Presserummel \ hätte ich letzte Woche nicht geglaubt.

    Ich versuche in München meine ehemalige Mitgliedschaft in der \ Interessengemeinschaft S – Bahn \ zu nützen, um die Münchner in unser Boot zu holen.

    Die haben ja den Wahnsinn \ München 21 \ gestoppt.

    Darf man fragen wo her kommst ?
    Da ich in Bremen wohne ist die Teilnahme an den Demos leider sehr beschwerlich.

  11. Schwabenrebell sagt:

    Mir ist heute Nacht im Traum etwas eingefallen:
    Wenn Ihr mal die Anfangsbuchstaben von Stefan Mappus also SM nehmt – was heißt das wohl?
    Genau – SADO MASO – so wie er sich benimmt
    und wenn wir nun mal die Anfangsbuchstaben von unserem Cleverle und hellen Kopf Gangolf Stocker also GS dem gegenüber stellen – was heißt das wohl?
    Genau – Geprüfte Sicherheit !!
    So wie er spricht und argumentiert…..
    Was würdet Ihr wohl Euren Kindern als Spielzeug kaufen?
    Ein Teil wo geprüft und sicher ist oder wo sich eure Kinder die Finger einklemmen?
    Also ich würde die geprüfte Sicherheit vorziehen….
    Ist schon glatt – aber entspricht der Wahrheit…..

    Oben bleiben….

  12. peterhb sagt:

    Was ist hier los?

    Was sollen die Lügen und Hinhaltungen von Herr Mappus und Herrn Gruber für den Runden Tisch ???

    Kommt er dann, wenn der Nordflügel komplett abgerissen ist ??

    WANN KOMMT DER ABRISSSTOPP !!!!!

    Es wird Zeit für eine Grosse Hausbesetzung !!!!

    • Schwabenrebell sagt:

      Was anderes können doch Mappus, Drexler, Grube, Föll und Ihre Lakaien nicht…
      Die hatten wohl eine schlechte Erziehung und Kindheit….
      Meine Eltern brachten mir bei, immer ehrlich zu sein und die Wahrheit zu sagen…

  13. peterhb sagt:

    Ich habe gestern schon angeregt, daß die Aktionen am Schloßpark nicht nur per Twitter ins Netz kommen, sondern mit Bilder oder Kurzfilmen ins Netz kommen, damit wir Sehen was los ist.

  14. peterhb sagt:

    @ Max.

    Kann er Aktionen am und im Schloßpark von / mit Polizei aufnehmen ?
    Ggfs auch Vorbereitungen für die Holzfällarbeiten ?

  15. peterhb sagt:

    Berlin/Stuttgart (dpa/lsw) – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) setzt trotz massiver Proteste weiter auf das milliardenschwere Bahnvorhaben Stuttgart 21. «Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein solches Projekt abgeblasen wird», sagte Ramsauer am Mittwoch in Berlin. Das Vorhaben sei «nach allen Regeln rechtsstaatlicher Kunst» zustande gekommen. Er begrüße es ausdrücklich, dass es in der Region zu einer Aufweichung der verhärteten Fronten komme und man sich zusammensetze und darüber spreche. Bahnchef Rüdiger Grube bekräftigte, Stuttgart 21 werde realisiert. Bei dem 4,1 Milliarden Euro teuren Projekt soll unter anderem der Kopfbahnhof in eine unterirdische Durchgangsstation umgebaut werden.

  16. peterhb sagt:

    http://www.bild.de/BILD/regional/stuttgart/dpa/2010/09/01/ramsauer-glaubt-an-stuttgart-21.html

    das gehört zu diesem Artikel.

    Lauter Kranke, die das Durchprügeln wollen.

  17. peterhb sagt:

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/09/01/wen-trifft-der-spar-hammer/kabinett-beschliesst-sparpaket.htmlErwartete

    HARTZ IV

    Stütze-Empfängern wird das Elterngeld (300 Euro/Monat) komplett gestrichen.

    Begründung: Das Elterngeld ist eine Lohnersatzleistung. Es soll nur denjenigen gezahlt werden, die nach Geburt eines Kindes für eine bestimmte Zeit aus ihrem Job aussteigen und in dieser Zeit kein Gehalt beziehen. Außerdem fällt der befristete Zuschlag weg. Erwartete Einsparung für den Bundeshaushalt insgesamt: 660 Millionen Euro im Jahr.

    HEIZKOSTEN

    Der Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger wird gestrichen. Dadurch sparen Bund und Länder zusammen insgesamt 140 Millionen Euro im Jahr.
    Das ist ein Teil des Sparprogrammes der Bundesregierung, welches heute verabschiedet wurde.

    So perfide ist man in diesem Staat.
    Auf der einen Seite wird es bei denen, die eh schon wenig haben, noch weggespart und bei

    Stuttgart 21 wird es RAUSGESCHMIESSEN !!!

    Ich habe gelesen, daß der Hochwohlgebornen Herr Ministerpräsident beim Klinkenputzen für S21 ist.
    Er scheint es wohl absolut dringend notwendig haben.

    • Chris sagt:

      peterhb … du hast auch noch nie was von haushaltspolitik oder wirtschaft verstanden??

      Das Geld für S 21 sind „Infrastrukturpprojektausgaben“ … sprich „Konjunkturprogramme“ und „Investitionsspritzen“ … also alles was viele links oder halb links orientierte Genossen doch immer haben wollen. Die Firmen die die Baustellen dann bearbeiten, zahlen auf der anderen Seite dann wieder „Steuern“ z.B. Gewerbesteuern, Mehrwertsteuern und die Angestellten dieser Firmen die dann in „Arbeit“ sind und nicht arbeitslos, zahlen „Einkommenssteuern“ an den Staat zurück. Und auf Sicht von Jahren „sollte“ sich dies finanzieren.

      Sozialausgaben wiederum sind „Ausgaben“ des Staates ohne Gegenleistung. Deswegen nennt man sowas „sozial“.. Dieses Geld kann man wiederum nur dann erst ausgeben, wenn man sicher sein kann, dass der Staat über all die Jahre auch entsprechend wieder Geld „eingenommen“ hat … z.B. über die o.g. Steuern.

      Deswegen erstmal Köpfchen einschalten und dann meckern…

      Werd jetzt mal wieder an meine Arbeit gehen und Steuern bezahlen, damit der Staat auch wieder Sozialausgaben tätigen kann….

  18. peterhb sagt:

    am Nordflügel bei der Demo bereitet die Polizei eine Einkesselung vor !!!!!!!!

    Das zum Thema Deeskalation.

    Gibt gleich eine Strafanzeige.

  19. peterhb sagt:

    Freie Wähler Was kostet der Widerstand?Kaputte Bauzäune, Staus durch Sitzblockaden, der Einsatz Hunderter Polizisten, besetzte Gebäude! Die Freien Wähler im Gemeinderat wollen jetzt wissen: Wieviel kosten uns die Demonstrationen gegen Stuttgart 21, wird das Bahnprojekt durch die Proteste jetzt noch teurer?
    Gefunden in Bild.de Stuttgart.

  20. Entschudligen Sie bitte, ich hätte eine Frage:

    Warum sehe ich jedesmal, wenn ich ihre Webcam besuche, nur eine handvoll Demonstranten an der Absperrung???? Wo ist denn bitte der große Widerstand der Stuttgarter Bevölkerung?

    • Julia sagt:

      Hallo Herr Hitzler & Tschango,

      Sie frage, wo denn bitte der große Widerstand der Stuttgarter Bevölkerung sei?
      Kommen Sie morgen Freitag 19h in den Mittleren Schlossgarten, oder jeden Montag um 18h an den Nordflügel! Wir freuen uns auf Sie!
      Oben bleiben!

  21. peterhb sagt:

    Im Moment ruhen die Abrissarbeiten ! Aber so sieht der Runde Tisch mit den Herren Mappus – der macht seine Sommertingeltour durch´s Land – und Grube.
    Wenn es Herrn Mappus wirklich an diesen Gesprächen läge, würde er seine Tingeltour unterbrechen und sich mit uns an einen Tisch setzen und nicht, wie er sagt, uns zu S 21 bekehren, sondern würde sich auch unsere Argumente anhören.

    Die Zeit der Missionierung ist längst vorbei – zumindest, die der religiösen.
    Die Moderne Missionierung von solchen unverantwortlichen Projekten werden mit Polizeipräsents durchgeführt, falschen Aussagen und Tatsachen.

  22. peterhb sagt:

    Hallo Herr Hitzler & Tschango:

    Selber Hingehen und dazustellen. Wenn Ihr so gut reden und argumentieren könnt, wie hetzen könnt, seit ihr bei uns richtig.

  23. Nicole Dürr sagt:

    Meine Güte,hast du intelligentes Wesen eigentlich noch nicht begriffen,daß sich die Menschen auch schon vor zehn Jahren gewehrt haben und einfach niedergebügelt wurden.Du redest von Demokratie,hahaha.Das kann ich echt nicht mehr,hören :\…ja hättet ihr ….blabla…und warum erst jetzt…blabla.\Du bist schlecht informiert,wie leider soviele von Euch.Brett vorm Kopf,daß Euch die Welt bedeutet.Wenn ihr nicht selber darauf kommt wie Ihr verarscht werdet und das es um viel mehr geht wie \nur um den alten Bahnhof\Viele Grüße zurück.

  24. holly sagt:

    hallo, komme von ca 25 km noerdlich und versuche da zu sein wenn es nur geht. da ich leider nicht selber mobil bin ( oeffentliche verkehrsmittel sind leider fuer mich auf dauer unerschwinglich), bin ich meistens auf eine bekannte angewiesen, die mich immer mitnimmt. dickes lob an die initiatoren dieser seite und danke fuer dieses engagement! verstehen kann ich nur die leute gar nicht, die so blind dafuer sind! das sind aber auch die, die noch an eine demokratie in unserem land glauben, was schon lange nicht mehr so ist. und natuerlich die kapitalisten, die evtl noch in solch geheime machenschaften verstrickt sind.hoffentlich wacht ihr bald auch noch auf, das wir fuer ein neues und wirklich soziales und demokratisches system seite an seite friedlich und gewaltfrei kaempfen koennen!..anmerken moechte ich noch, daß im gegensatz zu manchen presseberichten die polizei selbst schon mehrfach ausgesagt hat, daß es sehr friedlich zugeht und sie selber sogar teilweise privat an den demonstrationen teilnehmen!..anderslautende presseberichte sind nur propaganda der meist hiesigen presse!…und auf solch ein niveau der uns beleidigenden pro´s brauchen wir uns auch nicht einzulassen, das haben wir bestimmt nicht noetig…wir zeigen uns offen im gegensatz und sind immerzu bereit zu diskutieren…..
    wir sehen uns…OBEN BLEIBEN!!!

  25. holly sagt:

    …desweiteren sollten die buerger doch auch langsam einmal merken ( hier moechte ich mich gern meinen vorrednern anschliessen), daß dieses system des diktatorischen kapitalismus doch mehr als offensichtlich ist. den rentnern und hartz4 empmfaengern wird immer mehr genommen, obwohl sie doch schon auf dem „zahnfleisch“ leben muessen..jetzt sollen sie im winter auch noch frieren!!..aber fuer so einen unsinn wie s21 hat man geld..und koennen sich dann bei champagner und hummer etc…beglueckwuenschen lassen von ihren kapitalistischen mitstreitern..( was natuerlich auch auf staatskosten geht!!..denn unsere so armen politiker verdienen ja so wenig..).UND DAS SOLL EINE DEMOKRATIE SEIN ????……leute wacht auf und kaempft fuer eure EIGENE FREIHEIT!!!….OBEN BLEIBEN!!!…..

  26. peterhb sagt:

    Weitere Clips in der ARD Mediathek:
    Audio
    Walter Sittler zu Stuttgart 21

    aus: Am Telefon der radioWelt
    02.09.10 | 07:39 min | Bayern

    Gefunden in der ARD – Mediathek.

    Wir müssen für unsere Sache solche Möglichkeiten auch in Betracht ziehen.

    Ich meine, daß Problem ist nicht publik genug. Je mehr Bürger sich damit beschäftigen und uns unterstützen, desto besser werden wir.

    Wir brauchen auch ausserhalb von Stgt Unterstützung.

    Wer von \ http://www.bei-abriss-aufstand.de \ kann mich über meine emailadresse anschreiben.

    Freue mich. Kann über diese Möglichkeit mithelfen.

  27. Bernd sagt:

    Achja…. Müller du bisch a Bockspitz, so schwätzt mr ned mit de Leid.
    Für alle andern: Frau Krebs hat ja gesagt, dass sie nix versprechen kann, die ist wenigstens ehrlich. Grün wird im März 24 + % bekommen, aber keinen Koalitionspartner, der bereit ist S21 zu kippen. Ich bin zwar Optimist, was man an meinen Liedern sieht, aber auch Realist genug, um zu wissen, was geht und was nicht.
    Wenigstens.. wir haben unser Bestes getan, um das Stuttgarter Mol-loch zu verhindern, soviel steht fest. Und noch mal zu Hansi Müller: Oscar Wilde sagt, die Menschen haben so viel Anstand um nicht mit vollem Munde – aber zu wenig Verstand, um nicht mit leerem Kopf – zu sprechen.
    Bis nachher, Hauet nei, aber gewaltfrei, bitte!

  28. Guido Buchwald sagt:

    Lieber Hansi Müller,

    Sie schaffen es doch tatsächlich mit 50 Wörtern sämtliche Klischees zu bedienen, die es im Zusammenhang mit Demonstrierenden gibt. Wow! Offensichtlich haben Sie sich persönlich Montags oder Freitags vor Ort aber noch kein eigenes Bild gemacht, sonst würden Sie sich vmtl. nicht ganz so ignorant äussern. Dies eint Sie im Übrigen mit der Mehrheit der Befürworter, Sie haben noch nicht begriffen welche Dimension diese Ablehnung in der Breite der Bevölkerung angenommen hat.
    Viel Grüße zurück

  29. peterhb sagt:

    Wird jetzt hinter einer Leinwand weiter abgerissen ?????

    Wie Krank sind die den Wirklich ?????

    Die gehören allesamt in die Geschlossene Abteilung

  30. Chris sagt:

    …au Mann….manche Gegner sind leider mittlerweile auch dermassen verblendet und lassen auch keine andere Meinungen mehr zu und vergraben sich nur noch in Verschwörungstheorien…

    …die Polizei erstellt die Messung der Personen anhand der Formel: \x Personen auf y m² Fläche\ …. sprich…. stehen 5 Personen auf einer Fläche von 2m², dann stehen auf einem Platz von 100m² ??

  31. Tom sagt:

    Was mich in der Diskussion wundert ist, dass in der Diskussion völlig außen vor bleibt, dass der Entwurf für den neuen unterirdischen Bahnhof im Ergbenis letztlich nur eine breitere schlecht belichtete und belüftete S-Bahn ähnliche Haltestelle hergibt. Das Gerede vom modernsten Bahnhof Europas von Bahnchef Grube ist einfach dreist, allerdings interessiert den wohl nur, dass die Bahn nun vermeintlich schneller durch Stuttgart hindurchkommt, der Bahnhof selbst ist für ihn sekundär. Selbst wenn man für den unterirdischen Bahnhof plädieren würde, ist der Gesamtentwurf von Ingenhoven auch städtebaulich eine Katastrophe mit 1000 vertanen Chancen für die Stadt Stuttgart und ihre Bürger. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass die Befürworter innerhalb der Stuttgarter Bürgerschaft leider erst dann begreifen, was für eine Mogelpackung ihnen da angedreht wurde, wenn das Projekt fertiggestellt ist. Allerdings hoffe ich immer noch, dass die Vernunft siegt! (Die Hoffnung stirbt zuletzt)

  32. peterhb sagt:

    @ Chris.

    Ich glaube, ich kann bei diesem Thema besser mitreden, als du denkst.

    Mach hier nicht den Überschlauen.

    Kotz

  33. Bernhard Schindele sagt:

    ich wünsche allen aktivisten alles gute und haltet durch. grüße aus freiburg

  34. Wer mit Gewalt beherrscht wird, soll und wird sich auch gewaltig wehren! sagt:

    Das sieht ganz so aus, als seien die wenigstens zwei Hundertschaften angerückt um die Baustellenzufahrt „dauerhaft“ zu öffnen. Das heißt, dass nicht ein friedlicher Protest mehr vor der Baustelle geduldet wird, da der Raum hierfür von Handlangern einer kapitalorientierten Verbrecherbande okkupiert ist. Folglich bliebe nur noch das eigene Leben zu gefährden und die Heilbronner Str. zu besetzen oder vom protestieren zum widerstehen überzugehen…

  35. peterhb sagt:

    Was ist doch Mappus für ein Kotzbrocken !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wer mag kann mich rauschmeissen, wegen dem Wort.

    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5342414

  36. peterhb sagt:

    Was ist mit der Webcam am Nordflügel los ???

  37. peterhb sagt:

    Parkschützer packen Baumaterial für Stuttgart 21 ein
    Donnerstag, 09. September 2010, 07:45 Uhr
    Stuttgart (dpa/lsw) – Aus Protest gegen das Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21 haben am Donnerstagmorgen Aktivisten Baumaterial eingepackt und zum Abtransport bereitgestellt. Damit wollten die sogenannten «Parkschützer» symbolisch die Bauarbeiten beenden. Diese bedrohen nach ihrer Darstellung die teilweise hundert Jahre alten Bäume im Schlossgarten. Nach Angaben eines Sprechers beteiligten sich rund 30 Menschen an der Aktion. Die Proteste gegen die teuere Tieferlegung des Hauptbahnhofes wurden damit fortgesetzt. Wiederum verbrachten nach Polizeiangaben mehrere hundert Demonstranten die Nacht friedlich an der Baustelle.

  38. Babelmann sagt:

    Mal nur so ein Gedanke: bin kein Autofahrer und leider auch nur armer Student, aber wenn mal einige Leute so richtig unmöglich mit ihren Autos auf der Strasse parken würden, so richtig unmöglich, so, dass man es den Abschleppdiensten richtig schwer macht, dann wäre das, meiner Meinung nach, eine effektive Art der Behinderung der Bauarbeiten

  39. peterhb sagt:

    Stuttgart (dpa/lsw) – Baden-Württembergs Justizminister Ulrich Goll (FDP) lehnt die Prüfung des SPD-Vorschlags für einen Volksentscheid über Stuttgart 21 ab. «Ein solcher Weg ist sowieso völlig unrealistisch, insofern brauchen wir uns damit auch nicht weiter zu befassen», sagte Goll am Donnerstag in Stuttgart. Die CDU/FDP-Regierung sei nicht bereit, die Forderung der SPD zu erfüllen, einen Gesetzentwurf in den Landtag einzubringen, der eine Auflösung der Verträge mit der Bahn vorsieht. Erst wenn solch ein Antrag im Parlament abgelehnt würde, könnte ein Volksentscheid über das umstrittene Milliardenbahnprojekt beschlossen werden.

  40. Micha sagt:

    Ich war heute zu Besuch in Stuttgart und habe mir auch die Baustelle von S21 angesehen. Zusätzlich war ich im Turmforum und habe mich ausführlich informiert.

    Sorry, aber die Gegner kann ich nicht verstehen. Dieser Bahnhof wird wirklich schön und funktional und somit eine Bereicherung für die Stadt und das Land! Klar, die Kosten sind imens hoch, doch wer langfristig denkt, der kommt an S21 nicht vorbei. Andere Städte wären froh solch einen Bahnhof zu bekommen!

    • Max sagt:

      hm… nur ganz kurz 2 Dinge: 1. alle hübschen Modellchen und Visualisierungen sind weiß. Schonmal weißen Beton gesehen? Ich nicht. Das wird eine triste graue Wüste. Und 2. in den neuesten Photoshopbildchen von S21 ist der jetzige Schlossgarten mit seinen Baumriesen zu sehen, in den ein Bullauge reinmontiert wurde. Schon mal darüber nachgedacht, wie ein solcher Baum in einer vielleicht 1 Meter dicken Erdaufschichtung auf einer Betonplatte überhaupt wachsen soll? Zumal die Bilder auch noch einen fließenden Übergang von Beton zu grün vorgaukelt, das wäre dann also eine 20 cm Erdschicht oder was?

      Bitte glaube nicht alles, was Du in der Werbung siehst. Ein Fruchtzwerg ist nicht so wertvoll wie ein kleines Steak.

  41. peterhb sagt:

    300 000 bei Heilbronner Weindorf erwartet
    Freitag, 10. September 2010, 06:32 Uhr
    Heilbronn (dpa/lsw) – Bis zu 300 000 Besucher werden in den nächsten neun Tagen auf dem 40. Heilbronner Weindorf erwartet. Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) eröffnet heute um16 Uhr die Laubenstadt rund um das Rathaus der Käthchenstadt. In den Gläsern befinden sich bis 19. September vor allem Lemberger und Trollinger aus dem Heilbronner Land und aus Hohenlohe. Auch die Deutsche Weinkönigin Sonja Christ, die Württembergische Weinkönigin Juliane Nägele und das Käthchen von Heilbronn werden erwartet. 12 Genossenschaften sowie 17 Weingüter und Kellereien bieten zu dieser Verkostung rund 281 Weine der Jahrgänge 1999 und 2005 bis 2009 an.

    Nix wie hin. und Herrn Mappus empfangen.

    Er freut sich sicherlich auf uns !

  42. Daniel sagt:

    Ihr seid nicht mehr ganz Sauber! Da Bahnhof wird gebaut so wie es geplant worden ist. Was bringts euch HarzIV Empfänger, Rentner und Studenten??? Ihr Bezahlt sowiso keine Steuern wie andere da. Lasst da Rest da Stuttgarter doch in Ruhe! Es bringt sowiso nichts. Die Eisenbahn ist Stärker als Ihr!!!

    • Charlie Brown sagt:

      Sorry aber Dein Kommentar hilft nichts und niemand, und rückt mich als S21 Befürworter in ein sehr schlechtes Licht. Deshalb ärgere ich mich über so etwas sehr.
      Wenn Du etwas zu sagen hast tu das zur Sache und nicht durch Beleidigung.
      Das ist längst ein Thema durch alle Bürgerschichten und Politsichen Lager deshalb ist Deine Aussage absoluter Blödsinn. (Sorry aber ich ärger micht echt)

    • Erik sagt:

      @Daniel, Beleidigungen und Vorurteils-Unfug werden wir hier nicht dulden. Gelbe Karte.

  43. peterhb sagt:

    Ist schon absolut Komisch, daß die plötzlich auch Samstags arbeiten müssen.

    Haben es wohl besonders eilig, den Nordflügel abzureissen.

  44. peterhb sagt:

    bitte meine Kommentar von 17.54 h lösen. danke

  45. Augen auf sagt:

    Beleidigungen bringen wirklich nicht weiter. Wir sitzen alle im gleichen Boot, ob man es will oder nicht.
    Mal was zum Schmöckern, um diese Politik überhaupt verstehen und nachvollziehen zu können.
    http://prekariat-pressedienst.blogspot.com/2010/09/stuttgart-21-ist-betrug.ht

    http://bertjensen.info/sigmar-gabriel-wir-haben-gar-keine-bundesregierung/

    Seit geraumer Zeit werden im ganzen Land u.a. auch Polizisten von sehr vielen Teilen der Bevölkerung aufgeklärt. Auch für diese Menschen ist es aus persönlichen Haftungsgründen besonders wichtig zu wissen.
    Viele ausländische Mitbürger kennen die Situation und informieren deutsche Bürger. Im Ausland scheint dies also nicht unbekannt zu sein 😉
    http://www.zds-dzfmr.de/data/uploads/2010-03-18%20ZDS-Flyer%201%20Infoblatt%201.pdf?PHPSESSID=362541b4e2b7b8f8eaf1d9b0eb6766c3

    http://www.zds-dzfmr.de/data/uploads/2010-03-18%20Flyer%20Bedienstete%20Infoblatt%202%20M%C3%A4rz%202010.pdf?PHPSESSID=362541b4e2b7b8f8eaf1d9b0eb6766c3

    http://der-runde-tisch-berlin.info/

    Über dieses Thema wirft Google weit über 1 Mio Seiten auf.

    Sehr empfehlenswert auch:
    http://www.nuoviso.tv

    Nichts passiert in der Politik zufällig.
    In der Ruhe liegt die Kraft!

  46. GewaltfreiJaBitte sagt:

    >>Informieren Sie sich oder lesen Sie sich einfach nur durch die Kommentare und stellen Sie fest, dass wir entschlossen und gewaltfrei sind – nicht nur körperlich sondern auch verbal.<<

    "Lügenpack", "Dreckschweine", "Politikersau" usw. sind "verbal gewaltlos"? Das zählt für mich eindeutig zur Gewalt. Vielleicht hat sich das "gewaltlos" noch nicht zu allen S21-Gegnern (und Befürwortern – leider) herumgesprochen?

  47. peterhb sagt:

    Die Webcam mal wieder Defekt !!!

    Sind wohl Brocken vom Abriss drauf gefallen

  48. Regie 90 sagt:

    Hallo! Ich persönlich verstehe den Frust von den Menschen, die diesen Bahnhof schon immer lieben, nicht erst seit dem es „IN“ ist, und jetzt darüber verärgert sind, dass er teilweise abgerissen wird. Auch ist das Argument der Staatsverschuldung ein sehr zentrales. Was allerdings verwunderlich ist: Diese Demos und der Polizeischutz sowie die Behinderungen im Verkehr, werden ebenso von den Steuern bzw. auch durch neue Verschuldung bezahlt. Ich bin für einen Bürgerentscheid, denn ich bin mir sicher, dass das Ergebnis für S21 ausfallen würde. Nichts halte ich von Aktionen die total sinnlos sind und Geld kosten. Es ist ja bald schon eine kleine Religion sich vor drei Bäume zu stellen und mit vollem Ernst für diese wichtigen Pflanzen zu demonstrieren, während z.B. die Abholzung des Regenwaldes nur wenige interessiert. Ich halte das ganze für eine Doppelmoral!

  49. Hans Schmitt sagt:

    Kamera weg, wenn es einem nicht passt. So sieht es zur Zeit wohl aus. Der Livestream ist abgeschaltet, die Kamera zur Seite gedreht. Trotzdem ist am unteren rechten Bildrand des Standbildes wohl eine kleinere Sitzblockade zu sehen. Da kann man später dann wieder behaupten, die Polizei hätte unverhältnismässig gehandelt und draufgeknüppelt, was das Zeug hält. Tja, wie es einem halt grade passt.

  50. Ach Hansi, [es folgt eine Lächerlichmachung des vorherigen Kommentators]

  51. peterhb sagt:

    Wer baut, wenn S21 nicht gebaut wird in dieser Form, den Nordflügel wieder auf?

    Wird es dann, wieder ein Wiederaufbau nach Muster der Frauenkirche in Dresden?

  52. peterhb sagt:

    Cem Özdemir (Grüne) besucht am Donnerstag, 16.9., um 18:30 Uhr die Parkwache und die Mahnwache, bringt aus Solidarität einen Kuchen mit.

    Ich hoffe, daß er je einen Kuchen mitbringt und Bitte selbstgebacken !!!

    Er darf auch gerne je Nacht mit an der Wache teilnehmen um der Realität ins Auge schauen kann.
    Sonst sieht es mehr nach PR aus.

  53. peterhb sagt:

    Was geschieht mit dem Abraum des Nordflügels ?

    Kommt er auf eine grosse Halde oder in Brechwerk wo er zerkleinert wird und als Füllmaterial dient?

  54. peterhb sagt:

    Umwelthilfe will Baustopp für Stuttgart 21
    Donnerstag, 16. September 2010, 12:10 Uhr
    Radolfzell (dpa/lsw) – Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) setzt sich für einen Baustopp beim umstrittenen Milliardenprojekt Stuttgart 21 ein. Damit solle ein erneutes Nachdenken möglich gemacht werden, sagte Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch am Donnerstag in Radolfzell (Kreis Konstanz). Er kritisierte, dass für das Bahnprojekt Geld verbuddelt werde, dass anderswo gebraucht werde. «Ganz Deutschland leidet jetzt schon unter Stuttgart 21», sagte er unter Hinweis auf aufgeschobene Verkehrsprojekte. Die Organisation, die am Donnerstag ihren 35. Geburtstag feiert, will mit Hilfe von Gerichten wegen des erhöhten Feinstaubausstoßes bei den Bauarbeiten einen Baustopp erzwingen

  55. peterhb sagt:

    Nordflügel: 15 Elemente zur Zaunerhöhung vor Ort; Fahrradstation verschoben; Zaunvorverlegung wird intensiv geplant #S21

    Da wird doch nicht ne neue Mauer gebaut: Stacheldraht, naja das andere spare ich mir.

    Was haben die zu verbergen?

  56. peterhb sagt:

    Stuttgart (dpa/lsw) – Baden-Württemberg CDU-Fraktion hat sich einhellig gegen einen vorübergehenden Baustopp beim umstrittenen Milliardenprojekt Stuttgart 21 ausgesprochen. Im Gegenteil: «Wir erwarten einen zügigen Baufortschritt», sagte Fraktionschef Peter Hauk am Donnerstag nach einer Klausur der CDU-Parlamentarier. «Wir haben schon zu viel Zeit verloren.» Auf eine Entscheidung über die von der SPD angeregte Volksabstimmung zu warten und die Bagger so lange ruhen zu lassen, mache keinen Sinn, betonte Hauk. «Wir werden den von der SPD vorgeschlagenen Weg im Parlament ohnehin nicht mitgehen.» Die vom Land in Auftrag gegebene rechtliche Prüfung des SPD-Wegs durch Prof. Paul Kirchhof müsse nicht abgewartet werden.

  57. Grandy sagt:

    Dass Parkschützer augenscheinlich verzinkten Bauzaun zusammenschweißen macht mich doch stutzig. Die Zinkschicht verdampft, dies ist wiederum nicht gesundheitsfördernd…

  58. peterhb sagt:

    Drexler tritt als Stuttgart-21-Sprecher zurück
    Freitag, 17. September 2010, 09:33 Uhr
    Drexler überlegt Rückzug als Sprecher des umstrittenen Bahnprojekts Stuttgart 21.Foto: dpaStuttgart (dpa/lsw) – Der SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Drexler tritt als Sprecher des Bahnprojekts Stuttgart 21 zurück. Der 64-jährige Landtags-Vizepräsident habe sich zu dem Schritt entschlossen, weil die SPD ihre Haltung zu dem Projekt geändert hat, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Freitag in Stuttgart aus SPD-Kreisen. Die SPD tritt für einen sofortigen Baustopp ein, um den Boden für einen Volksentscheid zu bereiten. Als Projektsprecher müsste Drexler aber die weiteren Bauarbeiten verteidigen. «Das ist nicht vereinbar», hieß es in den Kreisen. Drexler hatte Ende Juli 2009 sein Amt angetreten.

  59. peterhb sagt:

    Wenn der Nachfolger von Wolgang Drexler so wird, wie der neue Sprecher von Herrn Mappus.

  60. juhuu sagt:

    juhuu stuttgart 21 gewinnt. die aktionen von euch sind lächerlich. so gewinnt niemand, sehts endlich ein.

  61. juhuu sagt:

    was vergessen, die aktionen sind übrigens peinlich

    • Bernd sagt:

      Mag sein, dass gebaut wird. Mag sein, dass Dir die Aktionen lächerlich vorkommen. Was mich wundert……wenn es tatsächlich so viele Befürworter gibt, wo bleiben denn deren Aktionen? Ausser bei unseren Aktionen rum zu blöken, fällt denen nix Gescheites ein. Die Kommentare hier (mit 1-2 Ausnahmen) sprechen nicht gerade von Fairness und Demokratieverständnis.
      Zu Beiträgen wie dem Deinen ein kleiner Merkspruch mit auf den Weg: „Die Mutter der Dummen ist immer schwanger“
      Oben bleiben!!
      http://www.youtube.com/watch?v=7Quxul67MFw

      • Oberham sagt:

        Die Mehrheit schweigt,
        ….. für Klugheit ist es
        zu spät,
        die Evolutionsmami denkt;
        besser ein Ende mit Schrecken
        als ein Schrecken ohne Ende!

  62. Pingback: Die Bild und das Bild | Bei Abriss Aufstand

  63. Master-Moses sagt:

    Nur mit dem Unterschied, dass in dem einen Fall für (zugegeben nicht wenig) Geld ein neuer Verkehrsknoten gebaut wird und in dem anderen Fall völlig unnötig Kosten mutwillig verursacht werden.

  64. E.P sagt:

    @ Oberham

    ich versthe nicht was Du meinst mit : die Mehrheit schweigt… und wer Evolutionsmamis sein sollen bzw. was sie sind die Evolutionsmamis.

    \Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende\ ist mir bekannt und aus meiner Lebenenseerfahung so plausibel dass ich davon überzeutt bin – ein Ende mit Schrecken IST besser..

    \Vorsicht ist besser als Nachsicht\ könnte man auch sagen..

    Warum Risiken eingehen und ncihts als Hoffnung haben dass ein Wunder passiert damit alle gut geht ? Wir könnten ja auch alle in die Kirche gehen und dafür beten der liebe Gott möge den Untergrund anders gestalten (für denS 21) es möge ein Wunder passieren und das Wasser weicht dem Projekt S 21, scheicht sich, sucht sicht anderen Lauf…

    Macht einfach – betet die für S 21 seits. Damit alles gut geht.. WEnn es nämlich schief geht seit ihr genauso betroffen und habet die A.. karte gezogen.. S 21- Befürwortet : geht in die Kirche, betet. Wenn S 21 weiter geht brauchen wir ein Wunder. Nur ihr, die Pro- S 21 können es bewirken, nur ihr könntet Gott umstimmen, die geeologichche Gegebenheiten, die Naturgesezte – mit Gottes Hilfe – ausser Kraft setzen..

    Hilft Gott nicht hilft nix… Wer für S 212 ist muß beten. Beten, beten, beten..

  65. bart sagt:

    ihr seid ja so ein hinterhältiges █████████. █████████ jeder modernen gesellschaft.

  66. Unrealised sagt:

    Ich wünsche euch alles Gute, viel Kraft und noch mehr Kondition für Euren Kampf.
    Ich war am 25.09. in Stgt und habe auch, nach vielen Jahren den Schloßpark besucht. Und der Gedanke, das diese so schöne Oase dem Bagger zum Opfer fallen soll quält mich immer mehr.

    Ich bin in Gedanken bei euch und wünsche mir, das euer Kampf nicht umsonst gewesen sein soll.

    Würde ich noch im Stgt’er Raum wohnen, ich wäre an eurer Seite, so begleiten euch aber meine Gedanken.

    Mit besten Grüßen aus M’Gladbach

  67. 21-Nein-Danke sagt:

    Ich bin tief erschüttert und kann nicht fassen, was diese Landesregierung hier an Unterwanderung der demokratischen Rechte bringt :´-( Selbst Kinder werden nieder gemacht – das sind die, die das alles in Zukunft mit bezahlen müssen!
    Auch Bäume sind Lebewesen. Viele Bäume im Schloßgarten haben Kriege überstanden um dann – mitten in der Vegetationsperiode – in einer Schnellschußaktion zerstört zu werden – Hauptsache Tatsachen schaffen. Nicht mal bis in den Winter konnte man warten. Mappus, Hauk und Rech meinen, sie machen alles richtig, Kinder die auf Polizieautos sitzen müssen hart weg gebügelt werden und die Menschen, die ihr Recht auf Demonstrationen wahren, seien die Bösen. Da werden Behauptungen aufgestellt, die jeglicher Grundlage entbehren, nur um die Demonstranten schlecht da stehen zu lassen. Wie soll man denn demonstrieren? Mit Wattebäuschchen? Nicht mal Hinsetzen darf man sich.

    Hauk: „die Saat der Grünen gehe auf“, deshalb gäbe es die Gewaltauswirkungen – geht es eigentlich noch?! Rech findet es völlig ok, dass sogar gegen die Kinder hart durch geriffen wird (dann können sie wohl gleich auch lernen, dass sich eine eigene Meinung vertreten nicht lohnt – gibt nur Haue!) Ein Herr Mappus will so schnell wie möglich seinen Kopf durch setzen: die Wahlen stehen an, da will man schnell noch Tatsachen schaffen, obwohl es gut noch 1 Jahr Zeit hätte. Sie waren der jüngste Ministerpräsident – sie WAREN es! An der Wahlurne im März 2011 wird entschieden.

    Wie sagte ein junger Demonstrant: Das ist das Ende der jetzigen Regierung: Richtig! Bitte geht alle wählen und zeigt dieser uneinsichtigen Regierung was das Volk will!

    Ich weine um die Bäume und dass von Politikern Brutalität als Mittel der Wahl akzeptiert und zugelassen wird – in was für einem Land leben wir bloss :´-((((

    P.S.: stimmt die Meldung, dass das Eisenbahnbundesamt die Fällarbeiten ab sofort bis 6.10. gestoppt hat?

  68. Dominic sagt:

    Das war weder eine Baden-Württemberg noch eine DeutschlandFahne sonderneine Königreich Württemberg Fahne. Viele Grüße Danke dass ihr Live vor ort seid weiter so!! Oben bleiben Gruße Dominic

  69. Dani sagt:

    Die Bürger müssen sich nicht allen Mist gefallen lassen.

    Dieser Bau ist Utopisch – Stuttgart ist nicht New York, Tokio oder Moskau.
    Hier geht es doch nur um Geld und Korruption.

    Kämpft weiter dagegen – herzlichen Glückwunsch zu so viel Mut und Einsatz.

  70. Jochen sagt:

    Das ist an S21-Gegener gerichtet, die sich bis vor einigen Tagen noch ganz vernünftige verhalten haben. Jetzt allerdings steht ihr mit dem asozialen Demo-mob auf einer Stufe. Wer die Polizei angreift, beleidigt, bewirft und deren Auffforderungen sich vom Acker zu machen nicht nachkommt, der hat es wahrlich verdient, dass man ihm den Stiefel in A….. tritt. Und dann noch an alle verantwortungslosen \Unbeteiligten\ und Mütter. Ihr seid das Letzte eure Kinder vorweg zu schieben und für eventuelle Verletzungen die Polizei dafür verantwortlich zu machen. Ihr habts schlicht weg verpennt und jetzt laßt ihr an anderen euren Frust für euer Unvermögen raus. Ich sage nur \SCHÄMT EUCH\

    • Bernd sagt:

      Warst Du dabei????? Ich war dort und was ich gesehen habe, entspricht NICHT dem was Rech und Konsorten verlautbaren. Die Jugenddemo war seit Wochen genehmigt, und wer just zu dem Zeitpunkt, als diese Kids im Schlosspark waren, zum Angriff bläst, der muss sich nach seinen Motiven fragen lassen. Diese Kinder werden auch mal wählen und hoffentlich nicht vergessen, was gestern passiert ist. Sogar die Merkel’sche schiebt jetzt die Verantwortung nach BAWÜ und der Innenminister schiebts vorhin in der ARD auf den Einsatzleiter. Wenn sich jemand schämen soll, dann diese Leute.
      http://www.schwabenkrawall.de

  71. Jochen sagt:

    Schiebt euch euren kostspieligen „Widerstand“ (lächerlich), dahin wo keine Sonne scheint, denn er ist sinnlos. Der Nordflügel ist weg, die Bäume sind weg, bald der Südflügel und ihr auch. Aber S 21 kommt. Und das ist gut so. Sehts doch endlich ein.

    • Bernd sagt:

      Bringt doch mal Argumente FÜR S21!!!! Es kommen nur Beschimpfungen und dumme Parolen.
      Vermutlich habt ihr keine Argumente.
      Ihr seid die Minderheit, seht das doch endlich mal ein.

      • Max sagt:

        Bruahaha. Kerle was isch denn mit dir los? Du bisch hier auf einer ANTI-S21-Website, raffsch du des? Hasch schon mal den Blogtitel glesa?

        Und was die Minderheit angeht: Du glotzsch durchs falsche Ende vom Fernglas, Kerle.

        • Max sagt:

          Oder bisch du echt der vom Schwabenkrawall und willsch mi hier verscheißern Du schlimmer Finger? 😉

        • Bernd sagt:

          also max! Du hosch net richtig glesa. i woiß scho wo i ben on wo i na g’her. Meine Kritik geht an die BEFÜRWORTER, die ausser Beschimpfungen zu nix in der Lage sind. Mit „bringt doch mal Argumente FÜR S21 meinte ich doch Jochen und Konsorten, doch nicht den Blog hier 🙂 Der Satz war a bissle og’schickt a’gfanga, soooorryyyyy 🙂

  72. Nelson sagt:

    HA HA …

    S21 vs K21
    2 : 0

    Mit S21 in die Zukunft.
    Endlich wird mal Investiert im Ländle, nach über einer Billion die im Osten verbaut wurde sind die Ausgaben für S21 gerecht im hinblick auf den wirtschaftlichen Nutzen der Zukunft.

    Nelson … richt mich später ! HA HA

  73. Bernd sagt:

    weiah, do ben i beinoh neidappt, i hab’s grad nomol durchglesa, des ka oim wirklich en’d letz gurgl komme 🙁

    i han vergessa „ÄTTJochen“ zom schreiba

    nix für oguat, war ein toller Abend, i ben halbe heh vor freid

  74. Bernd sagt:

    Max, als kleine Wiedergutmachung und als Zeichen meiner Wertschätzung für den tollen Job, den ihr hier macht, möchte ich dir ein Exemplar meiner CD „Schwabenkrawall Vol.1“ zukommen lassen. Du kannst mir ja Deine Postanschrift schicken, meine E-Mail-Addy hast Du ja.
    i ben emmer no ganz ziddrig, weil i so depped g’schrieba han…. 🙁

  75. Blargh sagt:

    Hi Max! Weisste was ich glaube? Du löschst einfach alle guten befürworter arumente hier, und tust dann so als wären es schimpfwörter. klar sind beleidigungen doof, aber mit einer doofen website provoziert mann sie doch, hm? Wenn du das hier löschst, wissen wenigstens meine freunde auf facebook (nicht alzu wenige), was hier los ist. Unterdrückung anderer meinungen.. lala.. beleidigung an die befürworter.. lala.. schlaf gut… lala. Mein gott, was tust du denn den ganzen tag? Ich kenne genügend leute die auch was anderes als websites checken machen.. aber dazu reicht dein IQ nicht aus, hmm? Wir wiederholen uns.

  76. PROs21 sagt:

    U CANT WIN!!!! Der bahnhof geht, und um des potthässliche ding ist es auch nicht schade. C U

  77. Blargh sagt:

    Wie geht das denn? Das kann ich nicht. Du bist wohl doch etwas schlauer. Wie willst du ihn denn davon abhalten? Er kann doch jederzeit unter einem falschen namen wiederkommen. Wahrscheinlich murkst du ihn ab, hmmm? Wenn einem halt kein anderer ausweg einfällt…. Wenn ma so’n depp is???? Du kannst ihn nich VERBANNEN. Siehs Halt ein!!!

  78. alex sagt:

    endlich auf die müllkippe mit s21 WIR WOLLEN OBEN BLEIBEN UND EINEN SOFORTIGEN BAUSTOPP mappus schuster, rech müssen weg und grube in seine eigene grube die er sich gegraben hat ja zu K 21 JA ZUM BAHNHOF MIT VERNUNFT UND IMMER SCHÖN FRIEDLICH IN DIESEM SINNE OBEN BLEIBEN

  79. Bernd sagt:

    Bleibt mal auf dem Teppich. Ich finde es so langsam bedenklich, wenn man in diesem Land nur noch als pro oder contra S21 eingestuft wird. Das grenzt ja an Rassismus.
    ich habe gestern abend einige Stunden mit einem Freund, der pro ist, zusammengesessen und wir haben unsere Argumente ausgestauscht. Keine Beleidigungen, keine Vorwürfe. (über den Polizeieinsatz war er auch empört) Als ich gegangen bin, war er immer noch pro und ich immer noch contra. Aber: Wir sind immer noch Freunde. Das geht nämlich auch. Denkt mal drüber nach.

  80. Bernd sagt:

    Ich finde es auch peinlich und bedenklich, wenn Befürworter als Faschisten und Undemokraten apostrophiert und niedergebrüllt werden, wie z.b. am Freitag am Rande der Demo geschehen. Umgekehrt gilt das natürlich auch. Man muss jedes Menschen Argumente anhören, auch wenn man sie nicht teilt. (Sofern dies in sachlicher Form und ohne Einfluss legarer oder illegaler Drogen geschieht:) Besoffene Krakeeler BEIDER Seiten sind auf dem Cannstatter Wasen besser aufgehoben. So, das musste mal gesagt werden.

  81. chris sagt:

    Hallöchen,

    Bin zwar aus NRW, verfolge jedoch die Bewegung bzgl. S 21.

    Zum einen:
    Ich finde es gut, dass die Gegner sich gegen das Projekt wenden und dies gegenüber der Landesregierung kundtut, jedoch muss ich dem entgegenhalten, dass das Projekt schon seit Jahren feststeht und diese Bewegung aus meiner Sicht zu spät kommt.
    Hier sollte jeder Bürger sich selber fragen, ob er damals das Kreuz an der richtigen Stelle gesetzt hat…

    Zum anderen:
    Meiner Meinung nach solltet ihr Demonstranten euer Begehren weiter durschsetzen, aber euch von Politikern fernhalten. Ich habe nichts gegen die „Grünen“, dass aber hier vorausschauend auf märz 2011 gearbeitet wird sollte klar sein. Gibt denen keine Plattform und bleibt euren idealen treu. Politiker sind eben wie der Wind…
    Das ein Baustopp pro Tag so teuer ist, ist Blödsinn: Ein Herr Grube soll endlich mal 1 Woche Baustopp ausrufen und mit den Gegner vernünftig reden.
    Wenn die kosten ein Argument sein sollten, dann nennt mir ein Projekt, dass zum veranschlagten Preis gebaut wurde, egal in welcher Branche… Die Liste wird recht kurz ausfallen

    • Bernd sagt:

      Da hast Du wohl in allen Punkten recht, Chris…. vor allem mit den Kreuzen an der richtigen Stelle vor fast 4 Jahren. Allerdings befürchte ich, dass der Schwabe, konservativ wie er nun mal ist, wieder schwarz wählt. Auch Gegner werden schwarz wählen, denn in der Wahlkabine denkt so mancher zuerst an sein Häusle und sein Konto und dann erst an seine Wut. Welche Partei ganz sicher hinten runterfällt ist eh‘ klar. das ist die SPD, diese windelweichen Wackler.

  82. Bernd sagt:

    oder um mit Atze Schröder zu sprechen: “ Herr Gabriel, sind sie für oder gegen S21?“ Ja, nee, klar 🙂

    http://www.schwabenkrawall.de

  83. bernd sagt:

    klasse, der obige link ist jetzt gesperrt. tolle pressefreiheit

  84. Bernd sagt:

    Danke für den lustigen Abend. Wir ham uns hier schlappgelacht

    http://www.youtube.com/watch?v=uc_wSOsXKaM

  85. Andreas sagt:

    !!!Wichtig!!!
    Bitte alle muß offen mit Internet, webcams und video auf Hauptbahnhof!!!
    Oben bleiben!

  86. Moin sagt:

    Mir ist aufgefallen, das bei aller präsents der Bilder und Videos, von den Demonstrationen und dem Widerstand gegen S21 im Internet, bei Google Maps kaum Verlinkungen und Bilder zu selbigen zu finden sind. Ladet doch mal mehr Bilder und Videos bei Google Maps hoch, dann kann jeder sehen wie es jetzt dort aussieht denn bisher sieht zB der Schloßpark auf Google Maps richtig idyllisch aus und es gibt keine Spur vom Bauzaun und dem Schlamm etc.

    nächtliche Grüße
    Moin

  87. Alexander sagt:

    Ich verstehe den kompletten Aufstand gegen den Bahnhofsbau nicht.
    Das ganze Projekt wurde über eine ewige Zeit lang hin geplant und durch ein Planfeststellungsverfahren geprüft und genehmigt. Während dieses Verfahren hatten alle Bürger, die davon betroffen sind, Zeit sichzu beschweren, Klage einzureichen oder sonstige Kritikpunkte vorzulegen. All dies wurde während des Planfeststellungsverfahrens geprüft und abgehandelt. Die Folge daraus war die Gehemigung des Projektes.
    Es ist doch sehr seltsam, dass jetzt, wo eigentlich schon alles geklärt ist, jeder meint, seinen Senf dazu geben zu müssen. Vor allem die Menschen, die nicht direkt betroffen sind. Warum soll denn bitte der Bahnhofsbau in Stuttgart Rücksicht auf Leute in Berlin nehmen, nur weil denen das ganze nicht gefällt.
    Und zu dem Punkt, dass das Projekt mehr kostet als vorher geplant: So ist das meistens bei Bauprojekten. Es kommt am Ende NIE die Summe heraus, die vorher veranschlagt war. Und das ist auch nicht weiter schlimm. Nur durch solche Projekte kann die Wirtschaft angekurbelt werden und es kommt Fortschritt ins Land.
    In Deutschland herrscht leider einer Jammer-Kultur, dass sich jeder über alles aufregen muss, das ihn nicht betrifft und vor allem, wovon die meisten in der Regel null Ahnung haben.
    Ich will nicht abstreiten, dass von Seiten der Projektsteuerer auch Fehler gemacht wurden, das kommt halt auch immer wieder vor. Aber es ist kein Grund jetzt so auf die Barrikaden zu gehen.
    In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende!

  88. Alexander sagt:

    schon lustig, dass hier Beiträge, die nicht in euer Konzept passen einfach gelöscht werden
    sehr traurig sowas, Meinungsfreiheit = null

    • Max sagt:

      Wir entfernen hier nur echte Beleidigungen und Trollereien. Da aber alle Kommentare erst freigeschaltet werden und wir nur zu dritt sind, kann es schon mal etwas dauern (vor allem, wenn wir alle auf der Demo sind).

    • bernd sagt:

      Andreas, wenn du mal wissen willst, wie „Meinungsfreiheit“ funktioniert, dann versuch‘ mal als „Gegner“ etwas auf den „pro“ Seiten zu posten. Das ist ratzfatz weg. So sieht’s nämlich aus.

      Gruß
      Bernd
      http://www.schwabenkrawall.de

  89. michael sagt:

    Alexander,
    hast Du nichts von den Schlichtungsgesprächen mitbekommen?
    Dann könntest Du sehen, was unsere „Barrikaden“ bisher schon genutzt haben:

    1. Es hat um ein öffentliches Bauvorhaben noch nie so eine intensive Diskussion mit den Beteiligten gegeben.
    2. Es kamen nicht nur „Fehler“ des Plans dabei heraus, sondern ganz klar Riesenlücken in der Planung.
    3. Die Bahn musste diese gravierenden Mängel ja schon zugeben, indem sie (nur auf unseren Druck) erst am Freitag schnell „Nachbesserungen“ zugestanden hat: Doppelte Ausrüstungen der Strecke Stgt-Flughafen mit Sicherheitssystemen wird jetzt wenigstens angedacht: bisher war geplant, dass im Tunnel zum Flughafen keine Nahverkehrszüge mehr fahren können! (Nur ICE`s mit neuen Sicherheitssystem) –
    Zugeständnis eines zweiten Gleisen, um wenigstens einen Teil der Fahrplankonflikte zwischen Nah- und Fernverkehr zu reduzieren!

    Also von wg. „Fehler“, sonderen Riesenfehlplanungen werden jetzt schon zugegeben – daher sind wir weiterhin der Meinung, dass das ganze Projekt Murks ist und gehen weiter zwar nicht auf die „Barrikaden“, aber auf die Straße und auf die Bäume!

  90. Trotzki jr. sagt:

    Zum Glück (s.o.) bekommt man mit, dass es noch paar „Ewiggestrige“ gibt, die, wenn das Herrchen sag: Lauf! – sie laufen; oder „sitz“, sie setzensich zugleich,brav dressiert. Sagt das Herrchen:Fass!!!!, – ein braver Hund schappt dann, egal, Kind, Omi, Autoreifen.
    Nun sagts Herrchen: Schrei!!! – so bekommt man mancherlei sehr obskure Leserbriefe, die,z.B. 1987 sehr gut im Kampf-und Krampfblatt „Neues Deutschland“ ND, in die Spalte:“ Leserbriefe aus unserer Republik“ veröffentlicht worden. In den Zeiten, wo Pazifisten gege den Viatnam:Krieg
    auf die Strasse liefen, da hörten und lasen wir: „Geht doch rüber“ ihr rotes asoziales Gesindel“ und „an die Wandstellen, kurzen Prozess gemacht, etc“
    Gut, dass es derArtige Gleichgeströmte gibt, sonst wären „offene Seiten u Kommentare“ unglaubwürdig. Aber Argumente wollen solche Dummschwäzzer nicht austauschen, nur ihr kleinhirnsosse ablassen, da könnte der Nachbar am Stammtisch schon die Haut in Fetzen abfallen, dann „denk“ Fiffi: Such daS pLUTRONIUM; SUCH;SUCH; FEIN; LIEGT GLEICH NEBEN DEM KAPUTTEN cASTOREN; DER AUS DER kURVE KAM: sUCH wALDI;SUCH NOCH MEHR VON DEN rATTEN;DIE IHR lEBEN FÜR DIE hERRSCHENDEN JANZ TIEF UNTER DER Erde verbringen wollen, die brauchen keine Sonne, die gibt es doch zu kaufen, Such . . . !!!!

  91. Richard sagt:

    Ich hab’s durchgelesen!

  92. Phil sagt:

    Danke HALT – Aber was soll ich denn ohne S21 machen?

  93. YoyoWaechter sagt:

    Ja, die AKWs schon. Was ist mit dem Müll??? Der bleibt! Frag doch mal die Leute rund um Asse!

  94. autolos sagt:

    Am letzten Samstag war ich zum ersten x zur Demo in Stuttgart.
    Meine Zusammenfassung in Bildern:
    http://www.ebenerdig.npage.de

    Dranbleibige Grüße

  95. ProS21 sagt:

    Die Stuttgart 21 Gegner haben absolut keinen Sinn in ihrem Leben!!!
    Ihr nervt einfach nur mehr nicht. erreichen werdet ihr damit sowieso nichts was ihr alle auch sehr gut selber wisst. Das ist zum reinen Hobby geworden.

  96. Canid sagt:

    STUTTGARTER WOCHENBLATT Seite 10-TAGEBUCH-Üble Hetze und Propaganda gegen s21 Gegner.

  97. Canid sagt:

    Berichtige Seite 8

  98. Michael sagt:

    Wenn ich die ganzen Kommentare lese, wird mir schlecht, ist dies die Unterhaltung von Erwachsenen und mündigen Bürgern dann muss ich sagen das man sich nicht über die Entwicklung von allem wundern braucht.

    Stuttgart 21 dafür od. dagegen, das kann doch jeder so halten wie er will, dazu muss man sich nicht beleidigen oder der gleichen.

    Das Stuttgart 21 teuer wird, das Wissen wir nicht erst seit gestern oder seit dem Baubeginn, ob es Sinn macht, mag jetzt noch niemand feststellen, das wird sich erst in Jahren nach der Fertigstellung heraus stellen.

    Fehler wurden gemacht, die aber auf beiden Seiten geschehen sind, schlimm ist das ganze nur, wenn man einher geht, und dies als Plattform nimmt um Randale zu machen.

    Auch die Damen und Herren, die sich in ihren Zelten aufhalten sind meiner Meinung nicht da, um ihr angliegen gegen Stuttgart 21 kunt zu tun, nein vielmehr um das als Demo gegen den Staat im allgemeinen nutzen zu können und um Bürger die für Stgt 21 sind zu beleidigen.

    Und das sind keine ammenmärchen, das ist die Warheit, auch das muss und sollte ein Stück Stgt 21 sein.

    Auch sollte man sich mal überlegen, was der Bau, die Fertigstellung an sich, an Arbeitsplätzen schafft, die wichtig sind, wichtig für diejenigen die arbeiten wollen, arbeit suchen weil Sie diese brauchen um sich und ihre Familien ernähren zu können.

    Schade find ich nur, nach wie vor, das man Menschen beleidigt, sich gegenseitig verletzt und der gleichen, aber das scheint wohl der Zahn der Zeit zu sein, anstatt sich konstruktiv miteinander zu unterhalten.

    Glaubt ihr wirklich, ihr könnt dieses Projekt aufhalten, ich glaube das nicht, das geht auch nicht, nach dem man schon zich Millionen rein gesteckt hat, in dieses Projekt.

    Es ist wie immer in ein paar Monaten, spätestens dann wenn auch der Südflügel abgerissen wird, bzw ist, greischt niemand mehr um Stuttgart 21.

    Denn dann ist nichts mehr da, wo für man kämpfen könnte.

    • Canid sagt:

      S21 war euer dümmster Fehler.So oder so.Ihr werdet zumindest in Stuttgart keine Ruhe mehr bekommen.Eure Uhr läuft ab,weil ihr ein längst überfälliges Auslaufmodell seid.Wer von Euch nicht in der Lage ist umzudenken hat hier längerfristig keine Zukunft mehr.

    • Walli sagt:

      Eins könnt schon noch helfen: nachzudenken und nicht leere Phrasen nachzuplappern.
      Mal ganz abgesehen von den filen Felern …

    • NahDran sagt:

      Sie lasen einen Beitrag der Jungen Union.

      Brav vom Blatt abgetippt oder auswendig gelernt?

  99. Köpfchen zeigen! sagt:

    Arbeitsplätze, für wen?
    Ist es wahr, daß a u s l ä n d i s c h e Arbeiter für 4, 85 Euro (vier–fünfundachtzig) Brutto unten in der Grube beschäftigt sind?

  100. NahDran sagt:

    Die einzige Kommentarfunktion auf dieser Seite wird von der Gegenseite anscheinend nur dazu benutzt, um hier ihre Bezahlschmierer zu positionieren. Die Baumafia und ihr politischer „Arm“ im Landtag scheinen wohl immer noch verzweifelt zu sein, dass die „Geisslerei“ nicht von der Mehrheit ernstgenommen wurde?

    Und ernsthafte Argumente für das „Programm“ zum Immobilienbetrug und der Umverteilung von Steuergeldern (aka S21) existieren von der Seite sowieso nicht. Kritiker pauschal als „Linke“ zu beschimpfen, funktioniert in Baden-Württemberg hingegen schon seit Jahrzehnten optimal.

    Derzeit ist die CDU ja schon wieder im Aufwind, also wird das Geschmiere und Geschmähe dann spätestens mit dem „glorreichen“ Wahlsieg von Schwarzgeld aufhören. Denn dann wird gebaut und wenn die Bundeswehr anrücken muss, nicht wahr?

    NahDran. (Viel zu nah.)

    • Wohlwahr sagt:

      Durchaus nah dran – in BW sind diese alten antikommunistischen Reflexe („Freiheit statt Sozialismus“) offenbar auch für die nächsten fünfhundert Jahre ein Dauerbrenner. Geht mal nach bspweise Oberschwaben, da können die Pappnasen von der DU (fehlt da ein Buchstabe davor oder einer dazwischen?) immer noch einen Besenstiel aufstellen und die Einbußen betragen bei der Wahl allenfalls anderthalb Prozent. Das ist doch voraufklärerisch – bzw.: Den Leuten steckt der Bauernkrieg noch heute in den Knochen und sie haben Angst, wieder eine vom Truchsessen Bauernjörg draufzukriegen. Daher auch meine Anspielung mit dem halben Jahrtausend.

  101. Shaka sagt:

    Deutsche Polizisten, Mörder und Faschisten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.