Grüne Stellungnahmen zu SMA-Studie

Winfried_Kretschmann: "Herr Mappus, wie hoch soll der Preis denn noch werden?"

Werner Wölfle: "Nachrechnen und nachdenken statt Nebel werfen und durchzocken"

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Grüne Stellungnahmen zu SMA-Studie

  1. Simon Herzog sagt:

    Für welches Bahnprojekt seid Ihr „Umweltschützer“ denn schon mal gewesen? Man wünscht sich zukünftig mehr Menschen und Güter auf der Schiene durchs Land fahren, aber nirgendwo soll eine neue Strecke gebaut werden! Sobald ein Plan steht, werden die schützenswertesten Naturparadiese neben Autobahn A3, A8 und A9 entdeckt, es wird protestiert, damit dort kein Zug rollen darf.

    Wo bleibt denn das klare Bekenntnis zu einer besseren Verbindung in Richtung München von Wölfle, Hermann & Co? Seit die von BUND und ähnlichen bekämpfte Strecke Nürnberg-Ingolstadt-München in Betrieb ging, stieg die Fahrgastzahlen um 60%. Euer „Alternativkonzept“ hätte vielleicht 6% mehr gebracht… Wenn die ebenfalls von Euch erfolglos bekämpfte Strecke Nürnberg-Berlin fertig ist, werden die Fahrgastzahlen erfreulicherweise nochmal weiter steigen. Frankreich macht es vor: Bei unseren Nachbarn haben Inlandsflugverkehr und Autofernreisen das Nachsehen.

    Ich sehe mich auch als Umweltschützer, zu Euch Fundamentalgegnern zähle ich mich sicher nicht!

Kommentare sind geschlossen.