Wir machen die Schotten (wieder) dicht

Da sich die Trolle hier wieder wie die Karnickel vermehren, sind die Kommentare bis auf weiteres wieder moderiert. Wir haben weder Zeit noch Lust, uns mit derart unterirdischen "Meinungen" auseinander zu setzen. Wenn ihr was Sinnvolles beizutragen habt, seid ihr herzlich willkommen, aber wenn ihr hier nur rumpöbeln wollt, tobt euch bitte bei Facebook aus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Wir machen die Schotten (wieder) dicht

  1. Wolfgang sagt:

    Ja, was die aktiven Parkschützer nicht vertragen können ist eben KRITIK.

    • Alice sagt:

      Wir haben hier nichts gegen Kritik, Diskussionen oder verschiedene Meinungen.
      Aber wenn die Kommentare unter die Gürtellinie gehen, niveaulos und beleidigend werden, müssen wir da leider einen Riegel vorschieben.

    • Hans Hase sagt:

      Kritik können die ganz gut vertragen, aber ordinäres RUMGEBRÜLLE und Pöbeln könnt Ihr am JU-Stammtisch abhandeln.

    • Wolfgang Weiss sagt:

      Wir haben zwar den gleichen Vornamen, aber nicht dieselbe Ansicht@Wolfgang. Die APS können durchaus Kritik vertragen (vor allem,wenn sie konstruktiv ist), nur nivea-loses Gelabere oder eben auch x-tausendfach widerlegte Werbeversprechen und das ewiggleiche langweilige Politikergewäsch, wie toll,vorteilhaft und zukunftsweisend Stuss 21 doch sei-und wie rückständig „wir“.
      geht eben gar nicht…….

    • Jäger sagt:

      Wolfgang, auch DEINE Zeit ist evolutionär angezählt. Dazu braucht es weder Kritik noch Provokationsbeiträge DEINER Art.

      Gut, auch Du hast DEINE Chance: lesen, zuhören, aufmerksam sein, Demut üben …

      Alles, was DU willst, wird geschehen. ;o)

  2. Y2O3 sagt:

    ist im zuge dessen der beitrag mit der lügenemail frau steins verschwunden oder finde ich den einfach nur nicht mehr?

    wäre ja hochgradig elegant, diesen mehr als peinlichen beitrag mitsamt aller noch peinlicheren stellungnahmen (juristische konsequenzen!) einiger übereinfriger parkschützer verschwinden zu lassen

  3. Baumschützer sagt:

    Schickt sie bitte nicht zu uns wir möchten sie auch nicht.

    Vorschlag an die Trolle nehmt euch twitter vor.

    Viele grüße die Facebook Gemeinde

  4. Daniel Neun sagt:

    Hallo Kollegen.
    Wir pflegen auf Radio Utopie wütenden Verfechtern der Trollfreiheit in unserem Schaufenster immer folgende Parabel zu vermitteln:

    \Zensur wäre es, wenn wir Euch verbieten würden Müll auf Euren eigenen Seiten zu schreiben.\

    Also, Gratulation. Nu habt Ihr wieder mehr Zeit für Politik. Andere haben Schlechteres zu tun.

  5. S.E. sagt:

    Sehr schön! Es lebe die Moderation! Danke!

    • Ermanno sagt:

      Schon traurig,keine Kritik mehr zu lassen zu wollen.
      Da hilft nur eins Abstinenz bei den Demos!Mensch ihr könnt auf Dauer
      nicht nur gelobt werden.In der Kritik,steckt doch oft was Gutes.

      • Max sagt:

        Mit Kritik haben wir kein Problem. Es sind Kommentare wie z.B. dieser, für die uns einfach unsere Zeit zu schade ist und denen wir auch keine Plattform mehr bieten wollen.

        • Ermanno sagt:

          Aber Max,hast Du schon Mal ganz neben bei auf Datum und Uhrzeit geschaut.Datum vom letzten Jahr
          und Uhrzeit zu der Schulkinder nicht
          in der Schule sind.
          take it easy,max

        • Max sagt:

          weißt du, was ein „erläuterndes Beispiel“ ist?

  6. Daniel sagt:

    ..erschreckend, -mir macht das cybermobbing nix, aber so sachlich wie die komments ist S21 in wahrheit..

  7. Ermanno sagt:

    An Max:Dann bring doch mal die Wahrheit,die Echtheit und keine Beispiele.Einem echten Gegner,macht es nichts aus.Es ist Alles was der Mensch so absondert,auch menschlich.Egal ob Trüffel oder Kack.
    Hat Dich Jemand mit dem Tode bedroht?Max,es gibt Lachen und Lachen!
    Ich wünsche Dir von Herzen immer ein Lachen.Gönns Dir auch,okay!
    Ein versteckter Troll das bin ich nicht.Warum?Mir steht der Gegner besser zu Gesicht.be cool,Max,bleiben wir oben,bird on the wire.

Kommentare sind geschlossen.