„Baustopp selber machen“ sucht noch Helfer!

In nur 3 Wochen stehen bereits die Zelte für unser Camp!

Um einen geschützten Rahmen für Workshops und Trainings und ausreichend Platz zu haben, wird das Camp nicht im Schlossgarten stattfinden. Der Camport liegt im Grünen, ist aber mit der U-Bahn gut zu erreichen. Infos zur Anreise gibt es in Kürze hier.

Das Camp wird für die gesamte Dauer von der Stuttgarter Volxküche „Küche für alle“ gegen Spende vegan bekocht. Außerdem gibt es einen Kiosk von Plattsalat (http://www.plattsalat.de/)

Damit der Auf- und Abbau und das Camp selbst reibungslos klappt, brauchen wir noch viele Helfer. Für folgende Aufgaben suchen wir noch Unterstützung:

- Aufbau der Zelte (Beginn: Dienstag, 17.05. um 8 Uhr im Camp – auch tage- oder stundenweise Mithilfe ist willkommen!)

- Besetzung des Infopunkts am Eingang zum Camp

- Unterstützung für die Volksküche (schnibbeln, spülen…)

- Fahrdienste und Transporte (idealerweise mit eigenem Auto)

- Ordner im Camp (beim Camp handelt es sich um eine angemeldete Versammlung, daher müssen wir Ordner stellen)

- Abbau des Camps und Aufräumen ab Dienstag Abend, 24.05., bzw. ab Mittwoch früh, 25.05.

Wer mithelfen will, melde sich bitte bei info@baustopp-selber-machen.de mit einer kurzen Angabe, wo ihr helfen wollt, und wann bzw. wie lange.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu „Baustopp selber machen“ sucht noch Helfer!

  1. anonym sagt:

    das schreibt man „Volxküche“ und nicht „Volksküche“ siehe zB. http://de.wikipedia.org/wiki/Volxk%C3%BCche

    • anonym sagt:

      „Die Schreibweise Volxküche kommt durch eine erklärt antinationalistische Haltung zustande, derzufolge der Begriff „Volk“ als soziale Konstruktion mit negativen Folgen angesehen und als „ausgrenzend“ abgelehnt wird.“

      • Park11 sagt:

        Danke für die Richtigstellung.
        Ich habe mich auf diesen Aufruf gemeldet und war schon ein wenig verwirrt.

    • Gudrun sagt:

      ups – sorry, mein Fehler, habs geändert.

Kommentare sind geschlossen.