Wieder ein Sonntagnachmittag im Park

Viele von uns zieht es in diesen Tagen immer wieder in den Park. Spazieren, Fotos machen im Schnee, Wegbegleiter treffen, reden, die Bäume anschauen, ... . Wir haben das Gefühl, uns an den Park klammern zu müssen, wollen ihn unter keinen Umständen loslassen. Wir wollen das Unvorstellbare nicht wahr haben. Wie kann es sein, dass einer Stadtbevölkerung sehenden Auges und bei vollem Verstand ein Park abgeholzt werden soll?
Für diejenigen, die sich auch am kommenden Sonntag wieder einmal auf den Weg in den Park machen, gibt es ein feines Programm. Bis jetzt stehen folgende Punkte fest:
12:00 bis 13:30: Baumführung Plus mit Bruno Baumann (der Unermüdliche); Treffen am Widerstandsbaum
ab 14:00 Uhr spielt "Capella Rebella" fetzige Weisen
14:30 bis 15:00: Singkreis mit K21-Liedern; Treffen am Widerstandsbaum
ab 15:00 Uhr: Kaffee, Tee und Kuchen an Unser Pavillon (bitte Kaffee und Tee in Kannen spenden, dazu Kuchen und Gebäck)
ab 15:00 spielen die Trommler der "Lokomotive"
15:00 bis 16:00: Offenes Mikrofon an Unser Pavillon ("Was ich schon immer mal über S21 und K21 sagen wollte")
16:00 bis 16:30: Gedichte zum Widerstand; am Offenen Mikrofon
16:30 bis 17:30: Historische Parkführung zu den geschichtlichen Highlights des Parks; mit  Stadtführerin Andrea Welz, Treffen am Graf-Eberhard-Denkmal
17:00 bis 18:00 Tänze zum Mitmachen aus der Bretagne, dem Baskenland und dem Susatal/Norditalien; Musik und Anleitung von Siggi Bublik

Wie gesagt: Kaffee-, Tee- und Kuchenspenden sind höchst willkommen!
Und wie wär´s mit "Wintergrillen"? Das Grillgut von zu Hause kann über der Feuertonne oder dem eigenen mobilen Grill gebraten werden. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wieder ein Sonntagnachmittag im Park

  1. Pingback: Wichtige Infos | Bei Abriss Aufstand

Kommentare sind geschlossen.