Strafanzeige gegen das „Kommunikationsbüro Stuttgart 21“ wegen dessen Pressemitteilung vom 2.11.2012

(„S21-Informationsplattform im Mittleren Schlossgarten ist Opfer von Vandalismus geworden“)

RA Arne Maier hat am 12. November wegen der unerhörten Pressemitteilung des  „Kommunikationsbüros“ vom 2. November bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart Strafanzeige erstattet und gegen den Projektsprecher Wolfgang Dietrich sowie die verantwortlichen Mitarbeiter/-innen des „Kommunikationsbüros“ Strafantrag gestellt wegen Beleidigung und übler Nachrede. VRLG a. D. Dieter Reicherter hat sich mit Schreiben vom 19. November der Strafanzeige angeschlossen und ebenfalls Strafantrag gestellt.

Wenn Sie sich der Strafanzeige anschließen wollen, können Sie dafür das nachfolgende Musterschreiben verwenden. Wenn Sie eine weitere Begründung einfügen, sollten Sie bei aller verständlichen Empörung sachlich bleiben. Vermeiden Sie abwertende Formulierungen und persönliche Angriffe.

Musterbrief:

(Ihr Absender: Name und Anschrift, Datum)

An die
Staatsanwaltschaft Stuttgart
Neckarstr. 145
70190 Stuttgart

„Kommunikationsbüro Stuttgart 21“ – Pressemitteilung vom 2. November 2012
Ihr Zeichen: 1 Js 101463/12

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nehme Bezug auf die Strafanzeige des Herrn RA Arne Maier vom 12.11.2012, deren Inhalt mir bekannt ist. Ich schließe mich der Strafanzeige an. Außerdem stelle ich aus den dort genannten Gründen Strafantrag gegen den Projektsprecher Wolfgang Dietrich und die verantwortlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des „Kommunikationsbüros Stuttgart 21“ wegen Beleidigung und übler Nachrede. Bitte informieren Sie mich über das Ergebnis Ihrer
Ermittlungen.

Als Gegner des Projekts Stuttgart 21 fühle ich mich durch die Pressemitteilung des Kommunikationsbüros vom 02.11.2012 persönlich angegriffen und verunglimpft. Ich habe weder Informationstafeln zerstört noch bin ich ein zerstörungswütiger Vandale.
(Ggf. Ihre weitere Begründung)

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)

Informationen zur Strafanzeige und zum weiteren Verlauf finden Sie HIER

Oben bleiben!

Arne Maier      Dieter Reicherter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Strafanzeige gegen das „Kommunikationsbüro Stuttgart 21“ wegen dessen Pressemitteilung vom 2.11.2012

  1. Petra A sagt:

    Siehe dazu auch den Bericht HIER

Kommentare sind geschlossen.