Die Staatsanwaltschaft bestätigt: S21 ist ein Rückbau

Wie bereits im Okt 2012 auf BAA berichtet, hatte Jens Loewe und sein Freund und Anwalt Roland Butteweg eine Strafanzeige gegen vermutete S21-Betrüger erstattet. Das Antwortschreiben (ab Min. 1:47) von Oberstaatsanwalt Häußler wird hier erläutert.

Die Staatsanwaltschaft bestätigt: S21 ist ein Rückbau from fluegel.tv on Vimeo.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Die Staatsanwaltschaft bestätigt: S21 ist ein Rückbau

  1. martin mueller sagt:

    Wenn selbst die Staatsanwaltschaft S21 als Rückbau sieht ,warum stellt sie dann nicht einen Strafantrag gegen Merkel, Grube,Öttinger und Schuster wegen Untreue und Subventionsbetrug. EU-Subventionen sind bei einem Rückbau nicht zu erwarten.Desweiteren werden hier Steuergelder veruntreut mit Wissen von Bundesverkehrsminister Ramsauer,Finanzminister Schäuble und Wirtschaftsminister Rösler.Nicht zu vergessen ist auch der ehemalige Ministerpräsident Mappus , der eigentlich schon in U-Haft sitzen müßte.

  2. martin mueller sagt:

    Wenn Ramsauer bei BER schon so eine Niete ist , sollte er als Bundesverkehrsminister mit sofortiger Wirkung zurück treten ,denn bei S21 ist er auch nicht zu gebrauchen. aber wir wissen ja , Nieten halten zusammen.

  3. Manfred Schlipf sagt:

    Nicht klar: wegen was hat Herr Loewe Strafantrag gestellt? Tatvorwurf lautet wie?
    Bitte deutlich machen.

Kommentare sind geschlossen.