Gauck: Bannerträger statt Bedenkenträger

"Europa braucht jetzt nicht Bedenkenträger, sondern Bannerträger", empfahl uns Joachim Gauck am 22.2. in einer Grundsatzrede. Gut, dass wir die richtigen Banner haben!

IGT_2587

Foto: Thomas Igler, FlügelTV

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Gauck: Bannerträger statt Bedenkenträger

  1. K. Neumann sagt:

    Hernn Gauck empfinde ich als dieselbe tragische Witzblattfigur in Sachen Europa wie Oettinger, Heimerl und Co. in Sachen S21.

    Vergessen wir diesem Bundespräsidenten nicht, dass er sich auch schon einmal mit alternativlosen Sachverstand zu S21 geäussert hat wie er es jetzt zu Europa tut.

    Die Italiener haben gewählt. Antieuropäisch in einem nicht erwarteten Ausmass. Das geht in D im Herbst leider nicht, weil wir in dieser Frage nur glühende Abnicker in den Bundestag wählen können. Deswegen die fundierten Worte des Bupräs, der sich in dieser Frage in D wenigstens nicht täuschen kann. Aber das muss nicht so bleiben.

    Damit mich niemand falsch versteht: ich bin nicht gegen Europa, nur gegen die Diktatur, die sich einzunisten beginnt. Und die Geldpolitik, die mit ihrem einheitlichen Zinssatz der EZB für alle Länder und Regionen der Totengräber dieses Unternehmens von Anfang an war.

Kommentare sind geschlossen.