Verfälschung der Berichterstattung durch SWR bei 277. Montagsdemo

Auf der 277. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 stand neben dem Hauptredner, Hannes Rockenbauch, Stadtrat SÖS-LINKE-PLuS, auch Anna Ioannidou von der Griechischen Gemeinde Stuttgart, auf der Stuttgart 21 Rednerliste. Was der SWR aus dieser S21-Montagsdemo vom 29.06.15 für seine Landesschau Aktuell zur Sendung um 19:30 Uhr und um 21:45 Uhr machte, sollte sich jeder anschauen:
SWR-Screenshot
Bildquelle SWR Mediathek: HIER

Die Grenze zwischen Subjektivität bei der Auswahl von Information, Kamera-Einstellung und der Kommentierung der Bilder sowie Manipulation verläuft dort, wo der Journalist "wider besseres Wissen etwas seiner Klientel mitteilt. In dem Moment fängt er an, die Unwahrheit zu erzählen, die Lüge, die ihm selber bewusst ist." So Peter Sartorius, ehemaliger leitender Redakteur der SZ.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Verfälschung der Berichterstattung durch SWR bei 277. Montagsdemo

  1. Stefan1531 sagt:

    Für jemanden, dennoch auf der MoDe war, ist aus diesem Artikel aber nicht ersichtlich, ob oder was der SWR nun verfälscht hat.

    Oder soll es ein Skandal sein, dass s21 nicht genug erwähnt wurde?

    In diesem Fall bzw in diesen Tagen muss ich ausnahmsweise mal sagen: „so what“

Kommentare sind geschlossen.