Flieh, Kefer, flieh …

Demoplakat von der 150. Montagsdemo im November 2012:

Kefer-Kaefer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Flieh, Kefer, flieh …

  1. G. Oostendorp sagt:

    – freut mich immer, mal wieder eines der phänomenalen -in diesem Fall sogar prognostischen!- Plakate wieder zu sehen!! – Durch seinen jetzigen Rücktritt beweist Volker Kefer einmal mehr, nicht grundsätzlich „auf den Kopf gefallen“ zu sein, sondern (spekulativ:) um seinen Namen im Zusammenhang mit diesem S21-„Titanic“-Konzept noch rechtzeitig schadlos zu halten. – Wäre Kefer Vertreter für K21 gewesen, hätte ich ihn dort jedenfalls begrüßt: ein als Nachfolger wirklich hohler Dummschwätzer lässt sich besser „zerlegen“ als Kefer

  2. G. Oostendorp sagt:

    sorry für ungeschickt (inhaltlich) „zerlegen“: gemeint ist: (inhaltlich) „aufdröseln“

Kommentare sind geschlossen.