Am kommenden Mittwoch: 6 Jahre Parkzerstörung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Am kommenden Mittwoch: 6 Jahre Parkzerstörung

  1. Alexander Abel sagt:

    Nanu, vor ein paar Tagen war doch noch eine 7 vorn, und jetzt ist es schon eine 8!
    Die 16 vorn wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Die neuesten Meldungen hier bestätigen mich mal wieder in meiner Einschätzung, dass die Stuttgart-Zerstörer „weitermarschieren“ werden, bis sie ihr zerstörerisches Werk vollendet haben, egal was es kostet, in Geld, für die Lebensqualität und -fähigkeit der Stadt und der Menschen, die -wie ich- in ihr gefangen sind.
    Ich habe den Begriff „weitermarschieren“ bewusst gewählt. Ältere Menschen wissen vielleicht noch was anzufangen mit dieser Anspielung!
    Und die Generationen +1 und +2 nach mir scheinen mir mehrheitlich die Nachricht verschlafen zu haben, dass unsere illustre Bundeskanzlerin schon vor Jahren halböffentlich (auf einem CDU-Parteitag in Anwesenheit der Presse) die Demokratie in D infragegestellt hat.(Zitat + Quelle auf Anforderung). Passt wie Steckdose + Stecker!
    Und was ist eigentlich mit dem Rechtsstaat los? Vor der Wahl dagegen, danach dafür! Arno Luik hat in anderem Zusammenhang (Agenda2010) von einem „Putsch“ gesprochen. Aber auch Schröder hat das Gegenteil seiner Wahlversprechen getan.
    Was, Frl.Justitia, ist denn nun mit dem Straftatbestand „Untreue“ und noch viel schlimmeren Taten im Zusammenhang mit S-21? (gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr, billigende Inkaufnahme tödlicher Unfälle, Gesundheitsschädigung durch die „Entgrünung“ der Stadt + die zu erwartende Explosion des Auto- u. Flugverkehrs? He, D, du hast gefälligst ein Rechtsstaat zu sein, 20GG!
    Ob ein Täter Müller-Maier-Schulze-Schmidt heisst oder Lutz oder Felcht, hat dir wurscht zu sein. Ich bin gespannt darauf, ob dieser Felcht die
    Anfrage der SÖS überhaupt beantworten wird und wenn ja wie.Vermutlich mit den schon zur Genüge bekannten Propagandafloskeln u.-lügen.
    Zum Stichwort Demokratie: Ich möchte der SÖS eine Umfrage empfehlen, wer unter den aktuellen Umständen noch für den Weiterbau von S-21 ist. Unter den völlig veränderten Umständen wäre m.E. auch eine erneute Volksabstimmung angesagt. Wer dagegen ist, dem möchte ich dringend ans Herz legen, mal Konsum + Events zurückzustellen, und über meine meine Wahlempfehlung zur letzten Bundestagswahl nachzudenken: Keine einzige Stimme mehr von Grün an nach rechts! Nur mit dem Entzug der „Generalvollmacht“ ist diesem u.a. Wahnsinn ein Ende zu bereiten! Besser spät als nie! Sonst wird der Wahnsinn mit der kapitalistischen Diktatur weitergehen, siehe die „Landraub-Demo“. Es macht keinen Sinn, immer nur Anklagen zu verlesen, daraus aber keine Konsequenzen zu ziehen! MitbürgerInnen, aufwachen“ S-21 ist EIN Testfall für Diktatur. Meine Eltern haben D’s schwärzeste Jahre miterleben müssen! „Wehret den Anfängen“, haben sie mich gelehrt!
    Oben bleiben!

Kommentare sind geschlossen.