Wichtige Termine und Infos

Mo., 26.02., 18 Uhr: Die 697. Montagsdemo auf dem Schlossplatz

Mo., 04.03., 18 Uhr: Die 698. Montagsdemo auf dem Schlossplatz

Mo., 11.03., 18 Uhr: Die 699. Montagsdemo auf dem Schlossplatz

Der Countdown läuft!
Am Montag, den 18.03.2024 findet die 700. Montagsdemo am Stuttgarter Hauptbahnhof statt. Mit Carola Rackete, Jürgen Resch, Volker Lösch und dem Lenkungskreis Jazz

'frontal'-Sendung vom 21.3.2023: "Sanierungsfall Deutsche Bahn" (https://www.zdf.de/politik/frontal/sanierungsfall-deutsche-bahn-schienennetz-als-dauerbaustelle-verspaetung-100.html)

'Die Anstalt' zu S21 und zum Zustand der Bahn:
ganze Sendung / Beitrag speziell zu S21

Campact-Petition: Stuttgart 21? – Bessere Bahn durch "Umstieg 21"!

Kommentare deaktiviert für Wichtige Termine und Infos

Die 697. Montagsdemo am 26.02.24 auf dem Schlossplatz

Die 697. Montagsdemo findet am 26. Februar 2024 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab 18.40 Uhr beginnt der  Demozug, ausgehend vom Schlossplatz bis auf den Gehwegbereich vor der Mahnwache, dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner*innen:

  • Dipl. Ing. Frank Distel, Schutzgemeinschaft Filder e.V.; "Die Gäubahn im europäischen Eisenbahnnetz erhalten"

Musik: Anja Wiggenhauser, Gitarre und Gesang
Moderation:
Michael Kaufmann, Badener gegen S21

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 697. Montagsdemo am 26.02.24 auf dem Schlossplatz

Die 696. Montagsdemo am 19.2.24 auf dem Schlossplatz

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5dQqD_iqD_o?feature=shared
Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die 696. Montagsdemo am 19.2.24 auf dem Schlossplatz

Putin-Liebe

Peter Grohmanns Wettern der Woche am 19.2.2024

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n1pzBwGMz78?feature=shared

 

Ich sag' jetzt nichts zu Julien Assange, kein Wort! Ich bring' mich doch nicht unnötig in Verruf, ja in Gefahr, weil ich weiß: Der Ami schreckt vor nichts zurück. Und daher ich steh' in diesen waffentragenden Tagen in einer Frontlinie mit allen großen und kleinen Medienmachern weltweit und den schreibenden, singenden Zünften. Sie wissen schon: Alle reden vom Wetter – wir nicht.

Nur mal schnell soviel: Seit 1780 Tagen wird Julian Assange im britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh festgehalten und bereitet sich auf den Tod vor – wir sind ja hier nicht in Sibirien, dort geht es schneller beim Freigang. Eben jetzt, heute, morgen, beginnt Assanges vermutlich letzte Anhörung – täuschen Sie sich nicht! – bei der die Welt abermals weghört. Im Tauziehen um seine Auslieferung legen die Machthabenden eben mal die Menschenrechte rechts ab – kennt man: Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen, nichts riechen: Es stinkt zum Himmel. weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Putin-Liebe

Kinotermine „Das trojanische Pferd“ in der Kinothek Obertürkheim

Kommentare deaktiviert für Kinotermine „Das trojanische Pferd“ in der Kinothek Obertürkheim

Die Mittelkürzung ist eher Chance als Gefahr für den Deutschlandtakt !

11.2.2024 Pressemitteilung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene

Die Kritik an den geplanten Einsparungen bei der Bahn reißt nicht ab. Wegen der Haushaltskrise wird auch der Bahn weniger Geld zur Verfügung gestellt; sie soll sich zuerst auf die Sanierung des Netzes statt auf den Neu- und Ausbau von Strecken konzentrieren. Die Deutsche Bahn, Verkehrsminister Wissing und andere Vertreter der Ampelkoalition betonen, dass es sich nicht um eine Streichung von Projekten, sondern um eine Änderung der Prioritäten bei den vielen To-Do’s in Sachen Schieneninfrastruktur gehe.

Die Verkehrspolitik sollte hier ehrlicher und mutiger agieren! Denn die Sinnlosigkeit der umstrittensten Großprojekte der Bahn ist keine Frage der zeitlichen Abfolge und Priorisierung. weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Die Mittelkürzung ist eher Chance als Gefahr für den Deutschlandtakt !

Die 696. Montagsdemo am 19.02.24 auf dem Schlossplatz

Die 696. Montagsdemo findet am 19. Februar 2024 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Ab 18.40 Uhr beginnt der  Demozug, ausgehend vom Schlossplatz über die Richard-von-Weizsäcker-Planie, nach rechts über den Schillerplatz bis zum Marktplatz. Dort endet die Demonstration mit dem Schwabenstreich.

Redner:

  • Dr. Benedikt Weibel, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schweizerischen Bundesbahnen; "Mit Ausdauer werden wir gewinnen".

Musik: Gerd Schinkel, Liedermacher, Autor und Sänger aus Köln
Moderation:
Dr.med Dipl.-Psych. Angelika Linckh, Capella Rebella

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 696. Montagsdemo am 19.02.24 auf dem Schlossplatz

Augen auf und durch

Rede von Peter Grohmann, Kabarettist und Anstifter, auf der 695. Montagsdemo am Rosenmontag, 12.2.2024

Hochverehrte Festgemeinde,

Augen auf und durch, da sind sich Oligarch Selenskyj, Rotarmist Wladimir Putin, Kinderschänder Trump und die Düsseldorfer FDP-Bundestagsabgeordnete einig. Frau Strack-Zimmermann lässt grüßen! Die Frau sitzt an der Spitze des Verteidigungsausschusses und ist zugleich in den drei wichtigsten Lobbyorganisationen der Rüstungsindustrie personell eingebunden – in der „Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik“ (DWT), dem „Förderkreis Deutsches Heer“ (FKH) sowie als Vize-Präsidentin der „Deutsch-Atlantischen Gesellschaft“.

Wer kritische Fragen stellt, wird standrechtlich erschossen. Nein, Quatsch, nicht in echt, und wenn, dann nicht von mir. Ich habe ja gar kein Gewehr.

Marie-Agnes Strack-Zimmermann sitzt in diesen Gremien zusammen mit den Spitzenmanagern des parteispendenfreudigen Rüstungskonzerns Rheinmetall sowie mit den führenden Vertretern aller übrigen deutschen Rüstungskonzerne, nebst weiteren Politikern und hochrangigen Militärs. Nebenher sitzt sie auch im Beirat der Bundesakademie für Sicherheitspolitik unter dem Sprecher MdB Kiesewetter (CDU), zusammen mit Angehörigen des Bundessicherheitsrates. Rein zufällig sitzt ihr Parteifreund, der ehemalige FDP-Bundesminister Dirk Niebel, als hochbezahlter Lobbyist für Regierungskontakte etc. seit vielen Jahren hauptamtlich in der Rheinmetall-Zentrale.

Soweit zu den Grüßen von der bewaffneten Lobby-Marie. weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Augen auf und durch

Die 695. Montagsdemo am 12.2.24 auf dem Schlossplatz – Rosenmontag

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7vclfjVFQjo?feature=shared
Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die 695. Montagsdemo am 12.2.24 auf dem Schlossplatz – Rosenmontag

Mahnwache gegen die anstehenden Baumfällungen für „nachhaltiges“ Bauen am Uni Campus Vaihingen

Wann?    Freitag, 9. Februar, 11:30 bis 13:30 Uhr
Wo?         Uni-Parkseite beim Rektoratsgebäude, Max-Kade-Weg, Uni Campus Stuttgart

Am Uni Campus Vaihingen soll ein Gebäude zur Erforschung nachhaltigen Bauens entstehen, allerdings sollen dafür zunächst 200 Bäume, teils 100 bis 300 Jahre alt, gefällt werden. Und das, obwohl eine alternative Fläche (ein Parkplatz!) zur Verfügung stünde. Das ist absurd und ein Skandal. Nachhaltigkeit ist hier offenbar nur heiße Luft! Deshalb appellieren wir an den Uni Rektor Wolfram Ressel, die letzte Chance vor der Rodung zu ergreifen und sich für wirklich nachhaltiges Bauen einzusetzen: Der Wald muss erhalten bleiben und stattdessen die bereits versiegelte Fläche genutzt werden!

Die Rodung steht kurz bevor, denn noch bis zum 29. Februar darf gerodet werden und die Baustelle ist schon mit Parkverbotsschildern gesichert. Die SeniorInnen gegen Stuttgart 21 veranstalten deshalb eine Mahnwache vor dem Rekoratsgebäude der Uni Stuttgart.

Standort Mahnwache:

Weitere Infos:

https://www.bei-abriss-aufstand.de/2024/02/05/baumfaellungen-am-uni-campus-stehen-kurz-bevor/

Nix gelernt! Uni Vaihingen will 200 Bäume fällen!

Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mahnwache gegen die anstehenden Baumfällungen für „nachhaltiges“ Bauen am Uni Campus Vaihingen

Die 695. Montagsdemo am 12.02.24 auf dem Schlossplatz

Die 695. Montagsdemo findet am 12. Februar 2024 ab 18 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart statt. Die Kundgebung endet mit einer Musiksession und dem Schwabenstreich auf dem Schlossplatz.

Redner*innen:

  • Katja Luft, Demoteam und Margarete Bühler, Mahnwache; "Hanne und die Bürgermeisterin"
  • Peter Grohmann, Kabarettist und Anstifter; "Augen auf und durch"

Musik: Feschtagsmusik – die Ulmer Haus- und Hofkapelle des Widerstands, Folkmusik
Moderation:
Michael Becker, Kernen 21

Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Die 695. Montagsdemo am 12.02.24 auf dem Schlossplatz

Chancen nutzen – unsinnige Prestige-Projekte aufgeben

3.2.2024 Pressemitteilung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene – zu den Mittelkürzungen im Bundeshaushalt für die dringend notwendige Sanierung von Bestandsstrecken und den Ausbau aktueller Engpassstrecken der Deutschen Bahn

Die Mittelkürzungen für die Bahn um 18 Mrd. Euro im Bundeshaushalt 2024 sind zum einen Ausdruck dessen, dass das Bundesverkehrsministerium der Bahn nicht die für die Verkehrswende notwendige Priorität einräumt. Dass beim Straßenbau nicht im gleichen Maß gekürzt wird, zeigt die Schlagseite der Verkehrspolitik der Ampel.

Die Mittelkürzungen für die Bahn bieten aber zugleich die Chance, sich endlich und endgültig von den prestigebehafteten Hochgeschwindigkeits-Megaprojekten mit hohen Investitionskosten, extrem langen Bauzeiten und zweifelhaftem Nutzen zu verabschieden. Dies gilt auch für begonnene Projekte, die nicht in den nächsten ein bis zwei Jahren fertiggestellt werden können. Stattdessen müssen die Projekte abgespeckt, Neubau durch Ausbau ersetzt werden, die Streckenelektrifizierung vorangetrieben, eingleisige Stellen auf zweigleisigen Strecken beseitigt und mehr Ausweich- und Überholgleise eingebaut werden, um die Streckenleistungsfähigkeit zu erhöhen. weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Chancen nutzen – unsinnige Prestige-Projekte aufgeben

s‘ brennt, Briderli, s‘ brennt!

Peter Grohmanns Wettern der Woche am 5.2.2024

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0QVSQ-f0kUM?feature=shared

 

Niemand braucht in unserem Land Angst zu haben. Egal woher er kommt, egal was sie glaubt, wie gesund er ist, wie er aussieht, wen sie liebt, sagen die Propheten. Schön wär's. „Is aber Illusion“, sagt meine Omi Glimbzsch aus Zittau, und: Höchste Zeit, von den schönen Träumen Abschied zu nehmen. Komm ins Offene, Freund.

Richtig, in Dresden sind es 35000, alles Menschen, die vier Stunden aushalten, zuhören, laut sind mit Kind und Kegel und mit MigrantInnen durch die Stadt laufen – sei a Mensch. Das wär' jeder Stadt zu wünschen, selbst dem heimgebildeten Stuttgart.

Die andere Seite der Medaille könnt' sein, dass die Löschfahrzeuge nicht durchkämen, wenn's mal brennen sollte. Klar, von Zeit zu Zeit brennt 's jetzt schon mal – da ein Asylantenheim, dort eine Wohnung türkischer Nachbarn. Hin und wieder fällt auch ein Brandsatz in eine Kneipe, einen Laden, mal werden die Schrauben der Antifa-Autos gelockert, mal die Schaufester des designierten SPD-Kandidaten eingeschmissen – und immer öfter gibt’s auch paar in die Fresse. Anzeige Fehlanzeige, bringt nichts weiter im Alltag, Polizei guckt links. weiterlesen

Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für s‘ brennt, Briderli, s‘ brennt!