Rose von Stein verbreitet Lügen (Update)

Rose von Stein

Wissen Sie, dass Demonstranten gegen S 21 für ihr demonstrieren bezahlt werden und keine Ahnung haben worum es geht?

Dass die Projektbefürworter so verzweifelt sind, hätte ich nicht gedacht.

[Update]: Das stand so in einer Mail, die Frau von Stein als Antwort auf eine Anfrage bzgl. S21 verschickt hat. Die Mail liegt der Redaktion vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Rose von Stein verbreitet Lügen (Update)

  1. umpa lumpa sagt:

    quelle?

  2. Max sagt:

    Geld? Was? Wieso hat mir das keiner gesagt? Wo kann ich mein Geld abholen? Ich war seit März auf jeder mir möglichen Demo und habe noch keinen Cent gesehen!! Ich will sofort mein Geld!

    • Lisa Reschke sagt:

      Wie kann ich denn Frau von Stein die Kontonummern
      mitteilen von den Bürgern die auf die Demo gehen; ich
      mache gerne eine Liste und lege diese dann aus?

  3. rabbit sagt:

    gibt es eine quelle?

  4. Thomas sagt:

    Bei den jetzt veröffenlichten Wahlprognosen kann man gut verstehen dass Frau von Stein verzweifelt ist.

  5. Max sagt:

    Quelle würde mich aber auch interessieren…

  6. yzzuf sagt:

    Es gibt menschen, denen kann man danken, dass sie gegner sind! Ich fände es unerträglich, wenn mich ein nazi gut finden würde. Geht auf die HP von frau von stein und schaut euch um. Wenn solche leute gegen uns sind, ist das ein großes lob. Allein die literaturliste und ihre anmerkungen dazu… Wieviel sie von S21 begriffen hat, ist danach durchaus eine berechtigte frage.

  7. Jo sagt:

    Woher stammt das Zitat? Wann und wo hat sie es gesagt? Kennt jemand die Quelle?

    • Max sagt:

      Das stand so in einer Mail, die Frau von Stein als Antwort auf eine Anfrage bzgl. S21 verschickt hat. Die Mail liegt der Redaktion vor.

      • Peter sagt:

        Grenzt das nicht schon an Verleumdung des Aktionsbündnisses?
        Sollte vielleicht an die Juristen weitergereicht werden..

  8. Schwabenrebell sagt:

    Ja an die Staatsanwaltschaft weiterleiten das spühlt Geld in die Wiederstandskasse!!
    Wir nehmen doch gerne Spenden an!!

  9. mumble sagt:

    Lustig, Scientology behauptet das von ihren Kritikern auch immer…
    dass sie bezahlt werden. Von der Pharmaindustrie, Psychiatern usw.
    Oder sie beschimpft Kritiker als Nazis…

    Bin ja gespannt, was als nächstes von den Befürwortern aus dem Hut gezaubert wird.
    Leider leider sind sie ja wenig kreativ.

    • Blubb sagt:

      Ich meine mich zu erinnern, dass Gegner auch schon Befürworter so über einen Kamm geschoren haben.

  10. Ingrid sagt:

    Danke für die Angabe der Quelle! Seit heute morgen versuche ich, die zu erfahren, damit ich der Dame einen „netten“ Brief schreiben kann. „Ich habe gehört, Sie hätten gesagt …“ kommt einfach nicht so gut …

  11. Schwabenrebell sagt:

    Ich hab gestern gleich versucht sie anzurufen, aber da ging nur der Anrufbeantworter dran….
    Versuchs heute nochmal – denn ich bin echt gespannt, was die alte Schachtel dazu sagt…

    • Max sagt:

      Bitte haltet Euch mit persönlichen Anrufen zurück. Es bringt einfach nichts, Leute dauernd mit Anrufen zu nerven, das führt nur zu schlechter Stimmung.

  12. Pingback: Politblogger » Sehr geehrte Frau von Stein!

  13. Marc sagt:

    Das Niveau \die alte Schachtel\ bin ich eigentlich von der anderen Seite gewohnt…. Und private Anrufe sind total daneben. Wenn, dann bei der Fraktion anrufen.

    Anyway: Wie wär´s, wenn wir alle Rechnungen für unsere Demos und Aktionen schreiben? Frau von Stein kann die ja dann an die betreffende Stelle weiterleiten, offensichtlich hat sie da ja mehr Informationen als ich, der bisher immer ohne Lohn demonstriert hat…

    • Max sagt:

      Da bin ich dabei. Was veranschlagen wir? 30 Euro die Stunde zzgl. MWSt plus Abendzulage von 50% ?

    • Max sagt:

      Gefahrenzulage wegen Lärm und eventueller Polizeigewalt hab ich vergessen. Nochmal 100% Aufschlag.

      • Marc sagt:

        Bin gerade am Rechnung schreiben. Hab den Stundelohn jetzt mal mit 20,- Euro netto recht bescheiden angesetzt, der FDP geht´s ja auch nicht mehr so gut. Nachtzuschlag hau ich ab 20 Uhr drauf, dazu noch Spesen für´s VVS-Ticket und ne kleine Stärkung im Bahnhof (Leberkäswecken + Kaffee).

        Hat jemand hier nen Blog oder ein bisschen Webspace, wo man einen entsprechenden Aufruf „Demo-Rechnungen für die FDP“ starten könnte?

  14. Robert sagt:

    Ich würde auch eher bei der Fraktion anrufen, dass macht viel mehr Eindruck.
    Klärt das mal ab wegen Veröffentlichung, aber ich meine mich zu erinnern, das Antworten von Politikern zu solch öffentlichen Themen immer veröffentlich werden dürfen, da sie das ja nicht „vertraulich“ gesagt hat. Sollte aber ein Jurist klären. In jedem Fall zeigt es, wie die FDP versucht mit allen Mitteln die Gegner zu verunglimpfen, daher sollte man das schon veröffentlichen, das wird sicher bisherige FDP-Wähler zum nachdenken bringen…

  15. Hessenmichel sagt:

    Ich musste erst mal überlegen – Hinterbänkchen im Gemeinderat oder so…
    Die FDP-Lämpchen glimmern nur noch – bundesweit. In BW gehts ebenfalls ums Überleben. Goll hat sich mit seinen Sprüchen im lokalen „pro-aktiven Stuttgart 21 Marketing“ (Rathauströte) wieder eine Menge „Freunde“ gemacht.
    Deshalb ist kratzen und beissen aktuell Pflichtdisziplin bei allen politischen Instanzen.
    Und „3/27th“ beunruhigt das gesamte Lügenpack mehr als sie zugeben.
    Tschuess bis heute abend und „Grüßle“ vom Hessenmichel

  16. Reinhard Abendschein sagt:

    Vielleicht hat sich Frau von Stein auch verplappert und meint, dass die Pro -Stuttgart 21-Demonstranten bezahlt werden. Das wäre ja auch ein zu überschauender Betrag, ode? Trotzdem die Leute nicht auspfeifen, ladet sie lieber zu einem Kamillentee ein, wenn es euer Budget zulässt, ich versuche es stets, es klappt selten.

  17. rauskucker sagt:

    Und wie sieht’s mit Reisekostenzuschuß für H4-Empfänger aus? Ich würde gerne aus Bremerhaven auch mal runterfahren (mit der Bahn!) und euch unterstützen. Fragt sie bitte mal und gebt mir dann Bescheid. Ggf. würde ich noch ein paar Freunde (auch alle H4) mitbringen.

  18. oben bleiben sagt:

    @OP: Du hast da etwas falsch verstanden. Frau von Stein ist nicht die Rechnungadresse. Schließlich werden die Berufsdemonstranten [TM] von Moskau bezahlt [TM].

  19. Seb sagt:

    ist das Zitat wirklich korrekt: inklusive Rechtschreibfehler und Kommafehler?

  20. Nathalie Parent sagt:

    Salut zusammen,
    ich habe erst heute gemerkt, dass die Behauptung von Frau von Stein viele Reaktionen Eurerseits hervorgebracht haben. Sorry. Ich hätte Euch sonst viel früher über die Quelle informiert. Diese Email habe ich am 09.09.2010 von der FDP-Stadträtin erhalten. Die ist sorgfältig in meiner Mailbox gespeichert, klaro. Unten ist die vollständige Mail.

    Eine kurze Bemerkung zu einem aktuellen Thema: Das Beweismaterial der Polizei überzeugt mich überhaupt nicht oder sind wirklich meine $21-Brillen zu dick geworden?

    Viele Grüße und wir schaffen es, davon bin ich überzeugt – seit mindestens drei Jahren! Zu viel Irrsinn im Spiel, das kann nicht aufgehen.
    Nathalie

    Und nun die vollständige Mail von Rose von Stein:

    „Außerdem:
    Ich war mehrfach am Bauzaun um mit den S 21 Gegnern zu diskutieren. Es ist nicht möglich, ich werde angepöbelt, beleidigt, bedroht, dies hat nichts mit einer Gesprächs/Streitkultur zu tun
    Ich wurde auch aufgefordert vom Platz wegzugehen, ich würde provozieren – ich hatte nichts an, was mich sofort als S 21 Befürworterin kenntlich gemacht hätte.

    Auffallend ist auch, dass viele die den Button K 21 tragen , keine Ahnung haben welche Konsequenzen K 21 für Stuttgart hätte.

    Wissen Sie, dass Demonstranten gegen S 21 für ihr demonstrieren bezahlt werden und keine Ahnung haben worum es geht?

    Mit freundlichen Grüßen

    Rose von Stein
    Fraktionsvorsitzende

    FDP- Gemeinderatsfraktion
    Marktplatz 1
    70173 Stuttgart

  21. Albrecht sagt:

    toll, wenn jemand demonstriert, dann wird er gleich dafür bezahlt, wenn jemand Frau von Stein wählt?
    Wird man dann auch bezahlt?
    aber jetzt Spaß beiseite:
    Wir habern ein grundgesetzlich verankertes Recht zu demonstrieren, vor allem dann, wenn uns demokratische Entscheidungen von demokratisch gewählten Volksvertretern
    überhaupt nicht demokratisch vorkommen. Die Wahrnehmung dieses Rechts ist ein Ehrenamt, daher machen wir das ohne Bezahlung!

  22. Hans sagt:

    Jeder kehre zunächst vor seiner eigenen Tür… was auf den Demos überwiegend für Stuss erzählt wird ist schon eine Frechheit… Her Lösch http://www.die-Lösch-Lügen.de; Herr Hopfenzitz (zählt im Kopfbahnhof Züge doppelt nur weil Sie an ihren ausgangsbahnhof zurückfahren), und und und.

  23. fulleren sagt:

    ich erinnere mich noch sehr gut, dass exakt dieser vorwurf des bezahltwerdens eigentlich immer vollen halses den befürwortenden demonstranten vorgworfen wurde. selbst auf dieser plattform.

    da gibts dieses glashaus…

    • fulleren sagt:

      und hier gibts gleich noch sas paradebeispiel von eurem fähnleinführer http://www.bei-abriss-aufstand.de/2010/09/15/ist-laufen-fur-stuttgart-21-bezahlter-anti-protest/

      das ist doch echt unterste schublade hier.
      da wird ein riesen aufstand – es werden sogar juristische konsequenzen gefordert! – wegen einer email, die eine einzelne person schrieb und die es hier noch nichtmal belegt gibt. aber gleichzeitig schlägt man in exakt dieselbe kerbe und wirf das vorgeworfene den befürwortern vor.

      pressearbeit auf parkschützerisch wieder: voreingenommen, manipulativ und schlecht recherchiert.

Kommentare sind geschlossen.