Interviews mit Opfern der Polizeigewalt


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Interviews mit Opfern der Polizeigewalt

  1. WeLove S21 sagt:

    Ach herrjeh … haben die etwas gedacht unser Staat läßt sich ewig auf der Nase herum tanzen? Tzz. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Wasserwerfer frei …

  2. Laya sagt:

    Im Park stand ein Mädchen und hat fürchterlich geweint. Sie erzählt mir, mit dem Wasserwerfen hätte die Polizei einen Jungen vom Baum heruntergepustet. Als er gefallen sei, seien seine Augen hervorgequollen und sein Gesicht sei blutüberströmt gewesen. Man habe ihn dann am Boden aufgelesen und er hätte nicht alleine gehen können.
    So etwa habe ich verstanden, was das Mädchen gestammelt hat.
    Sie war komplett aufgelöst und hat lange geweint. So etwas ist untröstlich.
    Ich habe Ihr gesagt, sie solle zuhause ein Gedächtnisprotokoll schreiben und an den ea schicken.
    Und wenn hier jemand von Staat schreibt, dem wir auf der Nase tanzen, dann scheint derjenige nichts verstanden zu haben und sich den ignoranten Luxus von Zynismus noch leisten zu können.
    Möge er seine Erfahrungen machen – wahrscheinlich wünscht er sich ein Stück vom Milliardenkuchen. Die geben nur nicht gerne was her davon. Ist schon aufgeteilt.

    • S21 ist gut sagt:

      Frage: Welches verantwortliche Elternteil hat sein Kind auf einem Baum herumturnen lassen. Zu einem Zeitpunkt als längst klar war, dass das keine gute Idee ist?

      Wurden hier nicht Kinder von Seiten der Anti-S21-Krawaller instrumentalisiert?

      • Erik sagt:

        Nein. Es handelte sich um eine ordnungsgemäß angemeldete und genehmigte friedliche Demonstration.

        • Aha sagt:

          Die Demonstration war nicht für den Park angemeldet, sondern für einen anderen Ort. Zudem sollte die Demonstration länger dauern, wurde aber vorzeitig von den Organisatoren aufgelöst. Warum nur?

        • Hans Hase sagt:

          „Die Demonstration war nicht für den Park angemeldet, sondern für einen anderen Ort. “

          Du bist schlecht informiert. Die Demo war mit Ziel Schlossgarten (!) angemeldet und in Absprache mit der genehmigt.

        • Ich sagt:

          friedlich bis z.B. Polizeifahrzeuge besetzt wurden. Und Demonstranten können auch Anweisungen erteilt werden, die sie zu befolgen haben. Wenn dies nicht geschieht, kann sich auch ein Schüler ausmalen was passieren kann.

      • Hans Hase sagt:

        „Wurden hier nicht Kinder von Seiten der Anti-S21-Krawaller instrumentalisiert?“

        Nein, hier wurden Teilnehmer einer genehmigten Demo von den Bütteln der Pro-S21-Krawallern verdroschen.

  3. Pingback: Das Imperium schlägt zurück: Konflikt um Stuttgart 21 weitet sich aus – viele Verletzte « außer atem

  4. Christa Müller sagt:

    Der Staat ist das Machtmittel der herrschenden Klasse. Karl Marx

  5. Ursula Becker sagt:

    Schweine fällen keine Bäume ! Folglich sind sie intelligenter
    als Menschen ! Oben bleiben !

  6. safus sagt:

    unser Staat ?
    das glaube ich seit gestern definitiv nicht mehr !
    wir bezahlen die polizei um von ihnen verprügelt zu werden ?
    angefangen hat es mit einer schülerdemo – geendet hats im bürgerkreig – super wie „unser staat“ arbeitet…

    ihr könnt ales außer freidlich/demokratie

  7. katha sagt:

    Zitat aus dem ZDF- Beitrag:
    „Wir leben in einem Rech-tsstaat“ … noch Fragen?
    Wenn ich die Visage nur seh!
    kann nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte

  8. Terra sagt:

    Ich finde es eine Schweinerei wie Polizisten mit älteren Leuten und Kindern umgehen. Jetzt weis ich mit Sicherheit das wir in keinem freien Land mehr leben. Demnächst wird die Kreatur von Merkl alle Demonstranten gleich erschießen lassen. Willkommen bei der Neuen Weltordnung. Jetzt ist es schon soweit das der Mensch wie “Vieh” behandelt wird, nein noch schlimmer als “Vieh. Diese Polizisten, ach was schreibe ich Monster würde eher zu denen passen, tragen die Folgen dieser ganzen Aktion auch wenn sie es nicht wissen. Sie sind ja die Knechte dieser Regierung. Und wenn die Kreatur von Merkl sagt zu den Knechten erschießt Kinder und alte Leute, ich glaube nicht das diese Monster zögern würden. Mitarbeiter Satans ja genau jetzt habe ich den richtigen Ausdruck gefunden.

  9. Terra sagt:

    Diese Kinder und Jugendliche möchten nur ihre Welt erhalten damit sie in Zukunft noch auf diesem Planeten leben können .
    Eines ist sicher das Gott dies nicht ungestraft lässt, ihr werdet alle noch einmal daran denken. Ich habe einen Artikel aus einer
    hochgeachteten Finnlander Zeitung abgeschrieben wobei Meeresforscher versehentlich bis zur Hölle gebohrt haben.
    http://www.seelenkrieger.de unter 2012. Dieser Artikel ist nirgendwo zu lesen gewesen, weil ihn keiner lesen soll. Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen das diese Monster und Kreaturen ihren Preis bezahlen werden müssen. Es ist leider so das die Welt momentan noch von Negativen regiert wird. Und das könnt ihr ja wohl alle nicht abstreiten die ganze Welt ist in der Hand des Teufels, sagt Jesus. Ich gehe in keine Kirche ,denn ich weis das der Papst auch zu dieser Elite gehört. Ich gehöre keiner Religion an sondern ich glaube nur an Gott. Religion ist eine Erfindung der Menschen

  10. S21-Nein-Danke sagt:

    Ich bin mir relativ sicher, dass es unter den Polizisten genügend gab, die eigentlich die Meinung der Demonstranten geteilt haben – privat. Diese Leute tun mir einfach sehr leid, weil sie 2 Seelen in der Brust haben und ihrem Dienstherren gehorchen müssen. Urlaub können sie vermutlich nicht nehmen, um diesem Dienstplan auszuweichen. Das möchte ich auch mal zu bedenken geben, bevor sich alle auf die Polizei stürzen.

    Dass die Sprüher und Klopper nicht dazu gehören können, ist auch klar – denen gehört mehr als die rote Karte gezeigt – und ihr oberster Dienstherr hat zu gehen

    Ich hatte viel Hoffnung auf den Artenschutz, aber anscheinend haben die das auch alles unter der Hand gemauschelt

    http://parkschuetzer.org/presse/Presseerklaerung_2010-09-29_Fledermaeuse.pdf

  11. O. sagt:

    Leute, weil ich es immer wieder sehe, daß Augen nach einem Pfefferspray-Einsatz mit Wasser ausgewaschen werden, hier ein guter Ratschlag:

    Nehmt Milch zum Augenspühlen!

    Milcheiweiß löst Capsaicin (Pfeffer-Wirkstoff) weitaus besser als Wasser, da Capsaicin fett- und nicht wasserlöslich ist! Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung. Organisiert ein paar Tüten Milch bei der nächsten kritischen Demo!

    • Fritz sagt:

      Die Demosanitäter haben 13 Jahre Erfahrung und empfehlen reines Wasser. Bitte glaubt den Demosanis.

Kommentare sind geschlossen.