Zeugenaussagen

Falls Sie selbst von schwerwiegenden Verletzungen durch die Polizei (bitte keine leichten, ambulant behandelten Verletzungen durch Pfefferspray) betroffen sind oder diese detailliert (möglichst mit Fotomaterial und Namen der Betroffenen) bezeugen können, schicken Sie bitte ein Gedächtnisprotokoll an protokolle(at)unser-park.de.
Bitte die Hinweise NICHT im Parkschützer-Forum posten und auf KEINEN FALL Aussagen gegenüber der Polizei machen.

Achtung

Bitte EA-Nummer und EA-E-Mail-Adresse nicht mehr für Berichte, Hinweise und allgemeine Fragen nutzen. Die EA-Nummer ist ausschließlich für die Bearbeitung von Ingewahrsamnahmen (Verhaftungen) gedacht.

Wer uns sein Protokoll verschlüsselt zukommen lassen will: den öffentlichen Key gibt es hier:

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
Version: GnuPG/MacGPG2 v2.0.12 (Darwin)

mQMqBEyqwAARCADX/xDVJP17kjs9J3J5VpuLSSVZqZtVm/nMzNUuNgebiDWCnB5D
4QUvyvk9rdtAUttIw41Y3bUFRzE6hNeuWYyVW1/IKC9oYEpGILaVvldY0Kt9nwOl
mFPtkI81EyGMwqOV7/rvGsB0/R4Oqv/FqZ0RSmPrGprBir77u+/lNGekccHOpQc9
69ka/RvkgCzIDO1gVUX0MXGM+I2Cs4LgpfOWJjYolHEk3cOK22zjNiy3e+0/CsJH
iVozXyBM9/vTl3AY7cx4x+Jn/IgS1pLyGvN6q4GF8BZNMxK2O/QDjETNpa+/QFR5
+nwf6w99WgjgtU49yseoPypE/rSotPpcYliLAODtUPa9WvAb1QDNn8mop1wKfkzp
V/thN4z7XyaVCAC2hJeq9Fpqg29AJC/6zDXNuIPFEwUazLkp7QJtuZ8XxCtV/cmj
93QA3mt5lzuFfVhxwGN9rXE2Q1ptnqb2lPEMpE2ksWpgu4wyvuAe1BH/bfyOWIpc
iHVA0pdOKko+Xgxm+5bTBCSugvhcQDi45jN9Tl+HAwChu/zK557GVeIktLAbxuap
Snci9ofFoASNXDlxygX9NZPI+hik/xNMGgkuozt5pzMCKqVNWcYXexrl69PJSWtr
3hH8FSxI58i7kjeYe1XLE+VP11aahgImdeSW4hcsnP29BYzXR+bbIwUuHScOZI2t
/9L3aZW3S4xQ+3OP6KtTKyQKt7pFD9yxjyrsB/0SuuAAeC6xNbxHjhPd4OGvuM3m
zy73rZEKOZHD156u2xyp3T9b2uXSi7g6T9mIabIzBhsDXwZan4IbxnZ6bYyVmrDj
Qv6Wibm6bNuOvMiMB0p/wbXxQpJAF47Vw3dtZXAnagy2I+epaJg5OLZx0vZRDnd7
fncwoTzNFyIhRgWqjEtW5HAP65vs9LfnxRbeFXNNHwfWPXx5cPABDwyBIKKpP1X/
O/B9E4Ecx5cTrFm085U72oJfzVxB23xLWoguvomdgVfXPz0fWSZRz3BChrhvBWVR
sdGy4NyLzzw94+6/IYkfX3wJAql+sh4wfoRzaraZp4DxDF0UqAqFtg3l4QcDtGRH
ZWRhZWNodG5pc3Byb3Rva29sbGUgKFByb3Rva29sbGUgdm9uIEFrdGlvbmVuIGRl
cyBXaWRlcnN0YW5kcyBnZWdlbiBTMjEpIDxwcm90b2tvbGxlQHVuc2VyLXBhcmsu
ZGU+iHAEExELACAFAkyqwAACGyMGCwkIBwMCBBUCCAMEFgIDAQIeAQIXgAAKCRA4
NffGzdj+q6pnAOCvJV/sBa+A5IgIyWg8dj+9+y/p7ebIkwNnGEoTAODeG91T4RUw
49eZtwJ5MgfT3OUmuodkjQ58TlIDuQINBEyqwAAQCADRLcTf6jPuQES6NM0f0qsQ
Vh/d/NGJNql9Vho9XWRTbsuuWUnRxntxyFgaQe5Vzpe/2wcoN+PeYqK5KwFb5xkd
7xc9DjATzp2m5mbXPXckX7z6HFfr37qyjrmtP+3wdV94fF/57vhkQLe+WMjxb938
jE4YM82isXHHTn/TCM4+8jJhQbjbCHjUmBb9WyztlhkYsl46gUO4rj/6JDO2i2+E
cfWHzHF/kwHRJINa/r7F6Y/1BOrKfvXqGW4FDE72d68BCWEoE8aK7D9LhA9UJ4ht
TVnFYi22On78x8Ye0w+ODBr02rzZlVdCaKDRZuBT9rOpXNOvMqwW404kpzvVQQn/
AAMFB/0eEQW4UpnW/GVL+1/zl+3/Tv+iFhsXrbV6Avw+XNlrvgm8VvY95wE8haKL
SnLP21h6UU1iUf3A9zoRzOI4J00TxPtaseQJ1U1n9sBEBfjhQicuSzkydsFE3E0r
D8Lk9jDmIgGqR9e9tFVSkpcdwkb0RMrgDAtlHy66i/oeeUXQO1fe3uPitbgp4AE4
Sqco/NM+Xm2kREg7cj613grvDV/K+CQenlayrqAXQfcDMpygVLnECpVsGzMX1BRi
SkicUyHnQqe+PVAgAHKRgdyZZT+5/5Olx8iqY945S7BzfAAE0tiFPlezbBHQrI8c
H4COAzQY3Tcfis1iA9o+XWYdbrr0iFkEGBELAAkFAkyqwAACGwwACgkQODX3xs3Y
/qvS4QDgrYrAq1HuumKQbqvadJIKUUs6YiDJVOv0d4KA/gDeMl+J+QbtVhAz1g0z
xRHHiseKdkiHnvqm++0zGw==
=T5z4
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Zeugenaussagen

  1. Christian-K21 sagt:

    Hallo,

    hier sehr objektive Beobachtungen auf der Seite der S21-Befürworter:

    http://wirsindstuttgart21.de/?p=316

    Gruß

    Christian.

  2. Hans Hase sagt:

    Oh ja, sehr \objektiv\. Kostprobe:

    \(…) dass die Schülderdemo für die Innenstadt und nicht für den Schlosspark angemeldet war.\

    Längst widerlegte Lügen also. Sehr putzig hingegen:

    “Die meisten bürgerlichen Demonstranten wohnen wohl in der reichen Halbhöhenlage (…) . Für die anderen Harz 4 Demonstranten ist dies eine willkommene Abwechslung (…)”

    ‚Halbhöhenbewohner und andere Harz (sic!) 4 Demonstranten‘, hihi.

    Und dazu das übliche grenzkriminelle Gossenniveau:

    \Der Bauer hat anscheinend seinen Verstand versoffen\

  3. Heike sagt:

    Die Polizei versuchte, Menschen mit Wasserwerfern aus ca. 4m Höhe von den Bäumen zu schiessen und nahm damit auch alle möglichen Folgen offenbar in Kauf.
    Hier das Video:
    http://railomotive.com/2010/10/wasserwerfer-versucht-menschen-vom-baum-zu-schiessen/

    • lysib sagt:

      Die Wasserwerfer wurden auch in die Kastanienbäume gerichtet, um massenhaft Kastanien herunterzuschießen, die dann auf Demonstranten und Polizisten prasselten.
      Nun dachten die Polizisten wohl, das wäre ein Angriff mit Steinen.
      Eine Schülerin erzählte, dasss ein Strahl des Wasserwerfers so lange auf eine gepflasterte Stelle gerichtet wurde, bis sich tatsächlich Steine lösten. Die lagen nun wurfbereit vor den Schülern. Damit, dass keiner zugriff und warf, konnten Rech und Stumpf ja nicht rechnen. Also sagten sie mal auf gut Glück, es wären Steine geflogen.

  4. korrekt sagt:

    @Hans Hase:
    Warum stellst du es so dar, als sei der von dir zitierte Text Teil des verlinkten Artikels?
    Das steht doch in einem Kommentar!
    So was verstehe ich nicht.

    • Hans Hase sagt:

      @korrekt: Weil der von mir zitierte Text Teil der Seite ist, auf die du verlinkt hast.

      Kann sein, dass du auf den Text von Joe Bauer aufmerksam machen wolltest – das ginge dann so:

      http://joebauer.de/de/depeschen.php?sel=20100930

      Die S-21-Befürworter benutzen den Text von Joe Bauer nur als Vorlage für Ihre dümmlichen Anmerkungen. Einfach ein bisschen mehr Sorgfalt bei der Verlinkung, bitte. Danke.

  5. Thomas Igler sagt:

    http://bit.ly/97OwQ0
    Meine persönlichen (kommentierten) Fotos zum Ablauf der Polizeiaktion mit Taktik der Wasserwerfer gegen die Bürger

  6. Heike sagt:

    Bitte tragt Euch in die Umfrage (anonoym und verdeckt) ein, damit die Dunkelziffer der Verletzungen vom Donnerstag ans Tageslicht kommt:
    http://doodle.com/ibugq2gkn247f8v5

    siehe dazu
    http://www.parkschuetzer.de/statements/29193

  7. Jule sagt:

    Hallo liebe solidarische Menschen!

    Ich suche für einen Freund, der durch einen Wasserwerfer im Schlossgarten am rechten Auge verletzt wurde und dessen Brille kaputt ist, eine Ersatzbrille. Diese braucht er für die nächsten 2 -3 Wochen bis das rechte Auge wieder abgeschwollen ist und er sich dann eine neue Brille machen lassen kann.
    Er ist kurzsichtig und hat am linken Auge etwa -6 /-7 Dioptrien. Auf dem rechten Auge sieht er gerade sowieso nichts, aber das wird höchstwahrscheinlich wieder.

    Also: wenn Du entweder eine Ersatzbrille in der entsprechenden Stärke hast und diese für einige Wochen ausleihen könntest oder selber OptikerIn/etc. bist und eine günstige Lösung findest könntest, melde Dich bitte bei mir:

    noch-eine-mail@gmx.de

    Grüße von Jule

  8. Clemens sagt:

    @ Thomas Igler
    Danke für diese ausführliche Dokumentation! Sehr aufschlußreich!
    Ist das dieser Polizist, der auch kurz mit einem breiten Grinsen seine Maske für ein Foto runtergezogen hat?
    http://picasaweb.google.de/Thomas.Igler/Stuttgart21Polizeiaktion#5522796512114787522
    Dann stand ich auch da und war fassungslos, wie Gewaltbereit dieser Polizist war und mit welcher Freude er uns schubste. 2 Minuten später hatte ich das Pfefferspray im Auge (allerdings stand ich da schon ein paar Meter weg)…

  9. Dirk Neumann sagt:

    Hallo,weiß jemand wo der Artikel/Aufruf über die Fahrer der Wasserwerfer geblieben ist?Hat Big Brother eingegriffen?

Kommentare sind geschlossen.