Medienberichte 1./4.2.

Tagesthemen aus Baden-Württemberg
StZ: Historischer Fund im Stuttgarter Schlossgarten: S21 fördert Schätze zu Tage
StZ: Tarifforderungen: Eisenbahnergewerkschaft EVG verlangt kräftige Lohnerhöhung
Legal Tribune: Frommel: Amnestie für Stuttgart 21-Straftaten vernünftig
Radio Utopie: Stuttgarter Ordnungsamt blockiert Versammlungsrecht
Radio Utopie: Genug geprellt, Herr Ramsauer!
Tagblatt: PLANETARIUM MEHR TOT ALS LEBENDIG
C6-Magazin: Rockenbauch: Stuttgart 21 ist erledigt
Solid: S21: Weitere Verzögerung nach neuen Erkenntnissen zum Baugrund
dpa: Drei Rechner, zwei Ordner: Datenraum zu S21 eingerichtet
dpa: Hermann kritisiert beschränkten Informationszugang zu "Stuttgart 21"
dapd: Datenraum ist für "Stuttgart 21"-Projektpartner zugänglich
dapd: Hermann kritisiert erneut "Stuttgart 21"-Informationspolitik
SWR: Verkehrsminister reicht S21-"Datenraum" nicht aus
StZ: S21: Auch mit Datenraum geht der Streit weiter
StZ: S21: Die Bahn zeigt den Datenraum
StZ: S21: Bund bestellt Chefkontrolleur der Bahn ein
Newstix: Bahn hält sich an Absprachen zu S21-Unterlagen - Datenraum auf Basis der gültigen Verträge

Überregionale Tagesthemen
EU: Deutsche Bahn machte Druck gegen Pläne zur Zerschlagung der Konzerne
ZAK: Balingen gab zum Poker um den Bahnhofsvorplatz folgende Pressemitteilung heraus
Schwäbische: Für die Bahn gilt Wolfegg nur noch als Haltestelle
Red-Rundblick: Mängel an Übergängen: Bahn soll endlich handeln
Süddeutsche: Bahnhof Tutzing wird nur teilweise barrierefrei ausgebaut
Tagesspiegel: Weniger Züge politisch gewollt: Senat lenkte S-Bahn in die Sparspur
MZV: Talent 2 kuriert in Hennigsdorf seine Kinderkrankheiten aus
Südkurier: Hannes Rockenbauch ist Zeuge der Anklage

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presseberichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Medienberichte 1./4.2.

  1. Jon sagt:

    Da fehlt dann noch diese Pressemitteilung aus der StZ
    Ich denke, das dürfte es dann gewesen sein

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-bund-geht-auf-distanz-zu-stuttgart-21.8fc49e36-3da3-49b2-b1c4-800533368550.html

Kommentare sind geschlossen.