Polizei führt Hausdurchsuchungen bei cams21-Mitgliedern durch!

In den frühen Morgenstunden wurden bei mehreren Mitgliedern von Cams21  Hausdurchsuchungen durchgeführt. Die Kriminalpolizei stand zeitgleich mit drei bis vier Mann (KHK KDK PHM POK Wikipedia Liste Polizeilicher Abkürzungen) und einem druckfrischen Durchsuchungsbefehl vor den Türen der Privatwohnungen.

Der Text des Durchsuchungsbefehls lautete:

"Ermittlungsverfahren gegen ... u.a. wegen gemeinschaftlicher, gefährlicher Körperverletzung u.a."

"Beschlagnahme von: Videoaufzeichungen und Bildaufnahmen über die Vorkommnisse am 20.06.2011 auf dem Gelände der Baustelle für das Grundwasermanangement an der Straße am Schlossgarten in Stuttgart"

Es wurde die Herausgabe von Fotos und Filmen zum 20.06.2011 verlangt. Sollten diese nicht freiwillig herausgegeben werden, wurde mit Beschlagnahmung sämtlicher Gerätschaften gedroht.

Alles Film- und Fotomaterial, das die Mitglieder von Cams21 an diesem Tage (20.06.2011) der Besetzung des GWM am Stuttgarter Hauptbahnhof aufgenommen haben, ist frei zugänglich im Internet und auf unserer Seite www.cams21.de

An diesem Tage hatte der Streamdienst bambuser (www.bambuser.com) einen weltweiten Netzausfall, so dass wir bei cams21 nicht in der Lage waren, streams abzusetzen.

Die Polizei hat uns im Vorfeld nicht um Herausgabe des Materials gebeten. Es fand keinerlei Kontakt statt.

Wir gehen davon aus, dass auch weitere Cams21-Mitglieder und andere Fotografen in den nächsten Tagen Besuch von der Polizei bekommen werden.

Quelle: Cams 21 Blog

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Antworten auf Polizei führt Hausdurchsuchungen bei cams21-Mitgliedern durch!

  1. Pingback: Polizei führt Hausdurchsuchungen bei cams21 Mitgliedern durch | dª]V[ªX

  2. Sauer sagt:

    Meine Sympathie gilt Cams21 und BAA. Ich bin zwar sauer, wie Staat reagiert – aber Staat ist immer Machtinstrument zur Herrschaftssicherung im Interesse der Großen, Mächtigen und Gierigen, vgl. Eurokrise. So werden die Parteien am Nasenring vorgeführt und dafür reichlich entlohnt, das Volk belogen und arm und dumm gehalten. Dafür ist gleichsam die Parteiendemokratie abgestimmt. Also Vorsicht, verlasst Euch nicht auf die Macht, die Paragraphen und deren Helfer, sie werden alles tun, um jede demokratische Regung, die deren Basis angreift, unterdrücken, unterwandern (!), kriminalisieren, und zu beseitigen versuchen – mit aller Macht, offen und verdeckt. Menschen, werdet wachsam.

  3. Gefilmter sagt:

    Man fragt sich ja schon so langsam, wozu unsere Schwarzen Truppen ständig filmen, wenn sie sich anschließend solcher Methoden bedienen…

    • Ingrid sagt:

      @ Gefilmter

      Die Antwort steht bei Sauer. Kriminalisierung um jeden Preis – es geht um den Machterhalt und um viel, viel Geld. Das wird noch schlimmer werden, da bin ich sicher.

      • Ich sagt:

        Was denn für Methoden? Der Methoden des Rechtstaats, wie § 102 StPO? Und dass die „schwarzen Truppen“ nicht alles filmen können dürfte sogar dir klar sein. Denn sonst bräuchte man noch zig Kameras zusätzlich und was wäre die Folge? 1. Unrechtmäßiges Handeln und 2. ein Geheule hoch zehn von euch wegen Überwachungsstaat usw.. Selbst wenn sie entsprechende Taten selbst gefilmt hätten, bräuchten sie noch das Material, da man vor Gericht alles 150%ig beweisen muss. Und warum? Genau, Rechtsstaat.

        Dieses ewige Gelaber von wegen Kriminalisierung und Machterhalt ist so langweilig. Legt mal ne neue Platte auf.

        • Max sagt:

          Mein Gutster, leg du doch mal ne neue Platte auf. Ich habe nur die eine.

        • Alfred E Neumann sagt:

          ach du Kasper, schonmal gezählt wieviele Cams die Cops mitterweile bei Demos und Aktionen am Start haben? Und was für Ausrüstung… da wird so mancher Fotograf und Filmemacher neidisch…

        • ich sagt:

          @Max
          Man merkt´s

          @Alfred

          Wenn ich die ganzen kleinen Minihelmkameras na jedem Beamten, die 40 Drohnen, die 3 Satelliten, die zig Webcams mitzähle, komme ich auf ca. 800 Kameras. Und alle haben einen 360 Grad Blickwinkel, wie die Dinger von den Google-Autos. Ok hast recht ich gebe mich geschlagen.

          Mal im ernst du Seppl, übertreib doch net so gewaltig. Schau dir doch nur mal die Filme zu dem Zivilbeamten an, die von euch zigfach gemacht wurden. Wo siehst du da weit und Breit eine Kamera von der Polizei? Wieviele Kameras waren denn auf den „Bombenleger“ gerichtet? Und wenn ich mir die Handkameras, die die da auf ihren Stöcken hochhalten so anschaue, wirkt das nicht als ob Spielberg gleich neidisch wird.

        • Alfred E Neumann sagt:

          „Und alle haben einen 360 Grad Blickwinkel, wie die Dinger von den Google-Autos. “ ich glaube niemand hat behauptet, dass auch sämtliche Situationen aus allen Winkeln aufgenommen werden können…

          Ja klar, wäre vielleicht auch etwas auffällig, wenn die Zivzen von Kameras begleitet worden wären oder?!

          Am Beispiel einer AntiRa-Demo im bayerischen kann ich dir aber auch sagen, dass regelmäßig auch zivile Kamerateams der Cops am Start sind… in diesem Fall waren es 3 Teams mit nicht gerade billigen Kameras die nicht auf Anhieb als nicht-fernsehteams zu erkennen waren + diverse Fotocops mit Spiegelreflex für Portraitaufnahmen, dazu die Kameras der BePo bzw. USK/BFE… also jetzt tu mal nicht so scheinheilig…
          Beispiel Nürnberg 1.Mai Nazidemo, als gerade die Aufnahmen der Cops verschollen waren, die Übergriffe auf Demoteilnehmer zeigen könnten… Videos auf youtube waren plötzlich auch nach kurzer Zeit nicht mehr verfügbar… jaja die Staatsgewalt…

        • ich sagt:

          @ Alfred

          Meine Güte, liest du auch die Kommentare bevor du schreibst? Klar filmen die da auch. Ist ja nicht verboten. Um was es hier geht ist, dass die laut euch, anscheinend kein Beweismaterial mehr suchen und beschlagnahmen müssen, weil ihre Kameras allumfassend jede Straftat aufzeichnen und das ist Quatsch. Und warum? Weil die immer nur aus ihren Reihen raus filmen können, Stöcke brauchen um überhaupt über die Köpfe sehen zu können und 3 Teams Zivilpolizei in ner Demo von tausenden von Leuten nicht wirklich was bringen. Und selbst wenn jede Einheit eine Kamera hat, wie willst du ne Demo mit sovielen Leuten komplett abfilmen? Einfach mal praktisch denken, wenn dir das gelingt und lass deine Vorurteile weg.

          Videos KÖNNTEN Übergriffe zeigen….Videos waren plötzlich nicht mehr verfügbar…uuuhh Verschwörung. Machs nicht so spannend. Was ist genau passiert? Du weißt anscheinend über jede Vertuschung des Staates bescheid, also Butter bei de Fische würde Hans Hase jetzt sagen.

        • Antwort auf Ich sagt:

          Du „Ich“ , ja der -Rechts.staat- muss alles 150% beweisen, weil er nichts zu beweisen hat. Die Vorhandenen Videos sind aussagefähig genug!
          Was ist das fürn blödsinn seit wann müssen die auf andere Videos zurückgreifen. Oft genug wurde der Polizei Videomaterial angeboten, um Übergriffe der Polizei auf Demonstranten während einer Demo, aufzuklären. Wurde abgelehnt! Es scheint so als wenn die alles belastbares brauchen um sich dann besser verdeitigen zu können!
          Logisch man, das die ihren eigenen Zivi nicht filmen bei kriminellen Handlungen!

          Also Du -Ego Ich- , hör auf hier rum zu labbern und heule später nicht, es sei den du bist selber nen „blauer“!

        • ich sagt:

          Das wurde weiter vorne in einem anderen Thread zu den Hausdurchsuchungen bei MvH schon mal erklärt. Kannst es da nachlesen.
          Wieviele Videos von Übergriffen der Polizei hast du denn schon angeboten? und jetzt nicht: ich kenn da jemand, der….
          Und nein: ich bin kein blauer: Ich trinke keinen Alkohol

  4. Hans Hase sagt:

    Die Kriminalisierung geht also weiter – parallel dazu die Züfle-Offensive im Propagandablatt StN:

    „Polizeichef rechnet mit neuen Ausschreitungen“

  5. Rocdonzo sagt:

    Hey, wenn der Verdacht einer Straftat vorliegt, dann isses doch ok!

  6. Madeleine sagt:

    ….. und was ebenso als versuchte Kriminalisierung in meinen Augen dazu kommt: Es wurde doch tatsächlich bei der heute morgen passierten Entgleisung eines Zuges in Stuttgart – eine Sabotage (von wem wohl??) – ins Auge gefaßt. Zwar steht in dem Artikel, dass von Seiten des LKA’s eine Sabotage zum gegenwärtigen Zeitpunkt auszuschließen sei – aber immerhin: Allein schon die Erwähnung zeigt doch wieder mal die Gedankengänge, die SOFORT bei der Befürworter- und Unterstützerseite von S21 auftauchen: „Das könnten doch wieder mal die Gegner gewesen sein!“ – Ich habe bei anderen Bahnunglücken in dieser vehementen Unterstellungsweise noch keine derartigen „Andeutungen“ gesehen – immer nur bei Stuttgart!
    Das Pro-Plakat, das aber heute morgen an der Südseite hing – das ist ja wohl über „Hausfriedensbruch“ von Prolern aufgehängt worden – heißt also, dass sich Personen unberechtigt auf dem Gelände der Bahn bewegt haben ——— und prompt entgleist ein Zug! Könnten wir ja jetzt auch gleich mit Mutmaßungen ankommen ….. wurden denn da schon (was den Hausfriedensbruch und das Anbringen eines Plakates auf Bahngelände betrifft) „Ermittlungen und Spurensicherungen“ vorgenommen? Mit welchen Strafen in welcher Schnelligkeit ist denn da zu rechnen? ……………………..

  7. Rocdonzo sagt:

    das ist jetzt aber arg an den Haaren herbeigezogen…

    immerhin sind die Gegner Wiederholungstäter. Da liegt der Verdacht nahe, dass jemand im bunten Protestlager mal wieder übers Ziel hinausgeschossen ist!

    • Hans Hase sagt:

      „immerhin sind die Gegner Wiederholungstäter.“

      Genau. Schon am ‚Schwarzen Donnerstag‘ haben Sie mit Wasserwerfern, Reizgas und Knüppeln die Polizei angegriffen … und jetzt zurück in die Wirklichkeit:

      „Es gab 158 Strafanzeigen gegen Polizisten und Demonstranten zum Schwarzen Donnerstag und ein einziges Verfahren gegen einen Polizeibeamten, das abgeschlossen ist. Seit dem 25. März 2011 gibt es einen rechtskräftigen Strafbefehl gegen einen Polizisten wegen Körperverletzung im Amt. Der Beamte hatte bei der Eskalation vom Schwarzen Donnerstag im Stuttgarter Schlosspark einer bereits am Boden sitzenden Frau Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Er kam per Strafbefehl mit einer Geldstrafe davon. Mehr hat die Justiz bis dato nicht zu vermelden“

      http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2011/06/rustikaler-einsatz/

    • ich sagt:

      Und wenn du es noch hundertmal wiederholst, der Beitrag wird deswegen auch nicht sinnvoller.
      Und nebenbei bemerkt: die Justiz hat noch einiges zu vermelden, nämlich schon zig Urteile gegen Demonstranten und sogar einen in Untersuchungshaft sitzen.

  8. pro sagt:

    Ihr labert doch alle nur Müll und wollt nicht begreifen, dass S21 die beste Lösung für die Zukunft ist. Wenn schon immer alle so rückständig gewesen wären, würde heute noch die Straßenbahn durch die Königsstraße in Stuttgart fahren oder – noch weiter in der Vergangenheit begonnen – wir mit Pferdewagen durch die Gegend gondeln.

    Und von Kriminalisierung will ich nix hören, denn dass viele (nicht alle, wäre ja eine Verallgemeinerung) der S21-Gegner entweder kriminelle Tendenzen haben oder aber direkt kriminell Handeln (ja, auch Landfriedensbruch, Widerstand gegen Staatsgewalt gehören dazu) ist ja offensichtlich. In dem Hinblick auch zum Durchsuchungsbefehl etc.: Ihr hättet doch belastendes Material, mit dem ihr euch untereinander wahrscheinlich noch feiert, sonst weggelassen, zerstört o.ä.. Und wenn es kein solches gibt, ist das auch keine Kriminalisierung, sondern lediglich der Wahrheitsfindung geschuldetes Handeln der Polizei.

    • Ungezaehlt sagt:

      Das Prinzip von CAMS21 ist doch, daß die ihr komplettes Material ungeschnitten online stellen – und zwar in der Regel live gestreamt, so daß gar kein Schnitt möglich ist.
      Wie sollte dann etwas zurückgehalten werden?
      Wieso kann die Polizei sich dann nicht aus denselben Quellen (nämlich bambuser.com) bedienen wie der Rest der Öffentlichkeit?

      • ich sagt:

        Weil die ein sauberes, rechtmäßiges, glaubwürdiges Verfahren vor Gericht führen müssen. Aber stimmt schon, alles was auf youtube und bambuser und sonst so im Internet rumschwirrt ist die reine Wahrheit.

    • Hans Hase sagt:

      „Ihr labert doch alle nur Müll und wollt nicht begreifen, dass S21 die beste Lösung für die Zukunft ist.“

      Ja genau und jetzt kriechst du wieder in deine Höhle. Vorher gebe ich dir aber noch was zu Nachdenken mit:

      „Es gab 158 Strafanzeigen gegen Polizisten und Demonstranten zum Schwarzen Donnerstag und ein einziges Verfahren gegen einen Polizeibeamten, das abgeschlossen ist. Seit dem 25. März 2011 gibt es einen rechtskräftigen Strafbefehl gegen einen Polizisten wegen Körperverletzung im Amt. Der Beamte hatte bei der Eskalation vom Schwarzen Donnerstag im Stuttgarter Schlosspark einer bereits am Boden sitzenden Frau Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Er kam per Strafbefehl mit einer Geldstrafe davon. Mehr hat die Justiz bis dato nicht zu vermelden.“

      http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2011/06/rustikaler-einsatz/

      Wer war jetzt noch gleich kriminell?

      • Hans Hase sagt:

        Ich

      • ich sagt:

        Du vergisst einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen Demonstranten und Polizei. Die Polizei darf rechtmäßig Gewalt anwenden um ihre Maßnahmen durchzusetzen, die Demonstranten nicht. Aber das weißt du ja eigentlich, gelle?

        • Hans Hase sagt:

          Du hast entweder nicht gelesen, was ich verlinkt habe oder es nicht kapiert. Für dich noch mal in Kurzform:

          Der einzige bisher verurteilte Gewalttäter ist ein Polizist.

          Also hältst du dich besser geschlossen, was deine Beschuldigungen angeht. Sie sind nämlich leicht zu widerlegen.

        • ich sagt:

          Oh oh. Da tun sich gewaltige Wissenslücken auf Herr Hase. Frag besser nochmal nach in deinen Reihen, was die Justiz sonst so getrieben hat in Sachen S21. Die war nämlich nicht so untätig, wie du denkst. Nur als ein Beispiel mit dem Stichwort Untersuchungshaft

  9. Schwarzwälder sagt:

    Ich hoffe mal cams21 hat die Hausdurchsuchung gefilmt!

  10. M. sagt:

    Es geht nicht um die Filme…

  11. Mitdenker sagt:

    @pro:
    S21 ist die derzeit schlechteste Lösung die es gibt.
    Und in Sachen Wahrheitsfindung hätte die Polizei schon vor langer Zeit Hausdurchsuchungen bei Parlamentariern und Bahn-Leuten etc. machen müssen!!!!
    Weil wenn man sich das ganze Szenario mal anschaut, auch mit welcher vehemenz dieser S21 -Wahn durchgezogen werden soll, dann muß jedem der ein kleines bissl Kriminalistisch denken kann schon von selbst ein Licht aufgehen. Wir stehen erst am Anfang, und durch den unermüdlichen Einsatz von vielen mutigen Bürgern werden da bestimmt noch ganz andere Fakten auf den Tisch kommen als jetzt schon da sind!

    S21 ist eine Illussion von der auch Sie niemals profitieren werden…

  12. Peter Gruber sagt:

    Die Bahn sabotiert sich doch mit ihren Baumaßnahmen selbst.
    Da muss niemand nachhelfen.
    Wahrscheinlich wieder ne Weiche falsch eingepasst, kommt ja schon mal vor, wenn man nachts mit second-hand Personal rummurkst.
    Dass die Bahn noch nicht selbst Angst vor ihren eigenen Plänen hat … unglaublich.

  13. Alfred E Neumann sagt:

    aber immer schön weiter den Bückling machen… die Polizei ist ja nicht unser Feind… und immer schön „friedlich“ bleiben… die bösen autonomen Krawalltouristen machen ja immer ohne Grund Krawall und Remmidemmi… vielelicht geht ja doch so langsam dem ein oder anderen endlich mal ein Licht auf wie dieser Staat funktioniert und warum manche Leute auch auf andere Mittel zurückgreifen… rot-grün wird uf Dauer keinen Deut besser sein als schwarz-gelb… siehe Sozialabbau und Zeitarbeit…

    • ich sagt:

      Ach komm schon. Grün-Rot war doch euer Messias und jetzt schon nagelt ihr sie ans Kreuz? Echt fies, diese Welt. Alle sind gegen euch.
      Da fällt mir ein passender Witz ein: Durchsage im Verkehrsfunk. Auf der A8 zwischen Stuttgart und München kommt ihnen ein Falschfahrer entgegen. Sagt der Autofahrer: Einer???? Hunderte!!!!

      • Alfred E Neumann sagt:

        wenn du in der Lage wärst zu lesen und zu verstehen, dann wüsstest du, dass die Hartz-Gesetze schon etwas älter sind als die Koalition in BWü… und davon ab sind sicher nicht alle Gegner von S21 Grünen-Wähler… beileibe nicht…

        • ich sagt:

          Das hat euch aber vor der Wahl nicht abgehalten massenweise Werbung für Grün zu machen und viele von euch propagieren doch nach wie vor, dass mit der Abwahl von schwarz-gelb „das Volk“ unmissverständlich klar machte, dass es gegen S21 ist. 😉

          Was gilt denn nun?

      • Hans Hase sagt:

        Mir fällt da auch was ein: „Multiple exclamation marks are a sure sign of a deseased mind.“ Soll ich es dir übersetzen?

        • ich sagt:

          Mit ein bisschen nachdenken, weißt du wie du die Satzzeichen zu verstehen hast. Denk einfach mal ein bisschen BILDhafter. Solche ausgelutschten Phrasen mit copy und paste einfach mal pauschal posten nur weil mal mehr als ein Satzzeichen hintereinander stehen bringst nicht.

  14. Ungezaehlt sagt:

    Bitte erläutern Sie Ihren Beitrag:
    Welche Wiederholung(en) welcher Tat(en) meinen Sie?
    Und über welches Ziel soll jemand hinausgeschossen sein?
    (Könnte auch noch fragen, an welchen/wessen Haaren herbeigezogen, aber das wäre dann noch alberner als Ihre Vorlage.)

    • Ungezaehlt sagt:

      Ups, da ist wohl während ich antwortetet der vorige Kommentar verschwunden.
      Naja, kein großer Verlust…

  15. Joe sagt:

    Wie naiv ist der Stuttgarter Protest eigentlich ? Die Polizei möchte das Original – und nicht irgendwelche youtube-filmchen oder die veröffentlichten Mitschnitte bei cams21. Wie wäre es denn, wenn die Betroffenen ihr Datenmaterial endlich verschlüsseln und den Hausdurchsuchern sagen, dass das gesuchte Material nicht mehr vorhanden ist. In diesem Zusammenhang ist auch die Arbeit von cams21 nicht sonderlich hilfreich, ebenso die selbsternannten Bildjournalisten. Wenn es um Straftaten geht, dann sollte man der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft kein Bildmaterial liefern. Für die Betroffenen ist das kein Event, sondern strafrechtlich relevantes, vorallem belastendes Material. Einfach mal das Gehirn einschalten würde nicht schaden.

    • Antwort auf Ich sagt:

      Man sind den hier echt „blaue“ (Joe/Ich), am Start?! Haben die keine Kontrollen durchzuführen? Müssen die ihren Blödsinn hier abladen!

  16. Max sagt:

    Und da habt ihr es wieder, ihr unbelehrbaren Aktivbürger, lasst die scheiß Kameras zu Hause!!!

  17. Alfred E Neumann sagt:

    …und das machen sie auch mit größtem Vergnügen gelle…

  18. Info sagt:

    Sind die CAMS21’er wirklich so brave Leute?
    Wie war das mit dem „islamkritischen Wochenende“ Anfang Juni in Stuttgart?
    Das Netzwerk des S21-Widerstands wurde gegen die Meinungsfreiheit missbraucht, es wurden Köperverletzungen und Sachbeschädigungen begangen:
    http://aufbau.redio.de/antifa/index.php?option=com_content&view=article&id=78:auswertung-der-proteste-gegen-das-rassistenwochenende&catid=6:aktuelles
    CAMS21 war z.T. live dabei.

    Man mag zum Thema Islam stehen, wie man will, SO GEHT ES ABER NICHT.

    • Hans Hase sagt:

      „Sind die CAMS21′er wirklich so brave Leute? (…) es wurden Köperverletzungen und Sachbeschädigungen begangen:“

      Von den Cams21-Leuten? Achtung: _Gut_ überlegen, was Sie jetzt behaupten!

      „Man mag zum Thema Islam stehen, wie man will, SO GEHT ES ABER NICHT.“

      Sie brauchen weder RUMZUBRÜLLEN noch Zusammenhänge zu konstruieren, die sich schnell als Üble Nachrede herausstellen könnten …

    • ich sagt:

      Die Aktion der Cams21 war einfach nur Themaverfehlung sonst gar nichts. Aber wenn man schon mal so schön dabei ist ständig gegen den Staat zu brüllen, da kann man es doch auch gleich auf einer Demo gegen Islamismus machen. Bestimmt sind Islamisten auch gegen S21, quasi Kollegen, die es zu unterstützen gilt.

  19. Alfred E Neumann sagt:

    und doch geht es so! Rassistenpack auf die Füße treten…

  20. alex sagt:

    alles Böse dieser Welt hat sich gegen die „Parkschützer“ verbündet …. werdet endlich erwachsen ….

  21. mrstaeffele sagt:

    Heute abend, 18h Spontanes Treffen gegen diese Hausdurchsuchungen am Nordflügel, natürlich wie immer laut aber friedlich!

  22. Pingback: Cams21-Razzia: Hausdurchsuchung und Beschlagnahmung von Bildmaterial bei Stuttgart21-Gegnern « The Dead Cat Bounce

  23. Pingback: Polizei führt Hausdurchsuchungen bei cams21 Mitgliedern durch! - Initiative Barriere-Frei - Gegen Stuttgart 21

  24. Dieter sagt:

    Hier ein nettes Video zum Thema Polizeistaat Deutschland. Auch den Text mal lesen. Wenn sich schon Amnesty um Deutschland kümmern muss kann man sich vorstellen auf welche Stufe das Land steht. http://www.youtube.com/watch?v=zxhpUal_RG8
    http://www.youtube.com/watch?v=5KHpwsHdi3E

    Und was die Drohnen angeht, das glauben Sie nicht ?
    Zwar noch nicht in Stuttgart denn die können ja auch keine youtube Videos runterladen aber beim Castor ist das Realität !
    http://www.tagesschau.de/inland/castor288.html

    Polizeigewallt in Deutschland zum Beispiel:
    http://www.youtube.com/watch?v=jO8rC4LTYaA
    http://www.youtube.com/watch?v=gxhokgy3WjM

    Um Missverständnisse auszuräumen. Mir tun die vielen Polizisten leid die Ihre Arbeit ernst nehmen und sich nicht bei solchen Aktionen beteiligen. Die, die beide Seiten betrachten leider können diese Beamten rein gar nichts machen da es bei der Polizei diesen Gruppenzwang gibt. Was passiert wenn einer offen und ehrlich seine Meinung sagt sah man bei Herrn Mohr. Ich wünschte mir noch viele Mohrs unter den Polizisten die mutig sind und offen legen. Leider würde das sie selber treffen da sie dann bestraft werden und keine Chance mehr bei der Polizei haben. Allerdings sollten diese sich mal Fragen ob es gut ist solche Dinge zu Decken.
    1. Die Gruppe der gewalltbereiten Beamten ziehen alle Kollegen in den Schmutz
    2. Die Polizei verliert nicht nur Ihren Respekt bei der Bevölkerung
    Das nimmt in Stuttgart schon fast dramatische Formen an und ich kann nur an die Polizisten, die ihre Arbeit ernst nehmen, appellieren so etwas zu verhindern und aufzudecken. Viele wissen das es in Stuttgart keine schwarzen Blöcke gibt und das es sehr viele nette Gespräche zwischen Demonstranten und Polizisten gab und gibt. Auch nach dem 30.09 der leider immer noch nicht vollständig aufgeklärt wurde und es wohl niemals wird. Das liegt aber an der vorgehensweise der Aufklärung und diese bestimmen andere.
    Der 30.09. hat einen Graben gezogen der mit der derzeitigen Vorgehensweise immer größer wird. Lasst Ihn nicht noch mehr wachsen.

  25. Christine sagt:

    Hallo lieber Max – der von BAA – könntest du mal in den IPs nachschauen ob die Person, die unter dem Synonym „ich“ schreibt, mal wieder der angebliche blonde Student mit dem schwarzen T-Shirt aus S-West ist, also die schon bekannte IP, das sogenannte doppelte Lottchen, das ständig seinen Namen wechselt und über Alles, was Justiz und Polizeiverhalten betrifft, am besten von uns allen Bescheid weiß … interessanterweise.
    Wir sollten mal bei dem nen Lehrgang buchen. Damit wir endlich auf den neuesten Stand gebracht werden. Vielleicht direkt in der Gutenbergstraße. Ne Aussprache mit so viel Idealismus für den Rechtsstaat könnte uns allen gut tun. Vielleicht organisiert der Mensch uns endlich nen fairen Richter und Staatsanwälte, die endlich Recht fordern und sprechen, statt hier bei den Parkschützern alle zu kriminalisieren, sei es Presse, Filmer, Fotografen!
    Leider habe ich aber den Verdacht, daß der /die „ich“ und seine Freunde nur den Auftrag kriegen, uns zu beschimpfen, zu provozieren und zu verhöhnen, uns auszuhören statt ihren eigenen Idealismus und Verteidigung der Stuttgarter Justiz zu überprüfen. Und ansonsten müssen das Menschen sein, die immer vor Ort sind, das doppelte Lottchen kennt ja alle unsere Forderungen, Äußerungen…
    Cool was so ein angeblicher Physikstudent alles so nebenher auf die Reihe kriegt. Angeblich!
    Irgendwie traurig, wofür Du- „Ich“ dich hergibst. Für Geld machen eben nicht alle Menschen Alles!
    Deshalb bewundere ich die Leute von cams21, die unentgeltlich sehr viel Arbeit auf sich nehmen.
    Danke, cams21 für Eure Arbeit und Euren Mut!

    • ich sagt:

      Was wunderst du dich denn? Ist doch normal in einem Überwachungsstaat? 😉
      Mal so nebenbei bemerkt: Auch wenn du es wahrscheinlich eh nicht glaubst, aber ich bin auch gegen S21, einfach aus dem Grund, weil es sinnvolleres zu tun gibt mit soviel Geld, aber ihr habt den Protest dagegen so in den Dreck gezogen mit eurem Heraufbeschwören von dikatorischen Zuständen in Deutschland und dem ewigen Gerede von der Volksunterdrückung usw. das ist schlicht Quatsch, vor allem vor dem Hintergrund, dass es hier um einen Bahnhofsneubau geht und sonst gar nichts. Es geht nur um einen Bahnhof, deswegen wirkt euer Protest mittlerweile nur noch lächlerlich. Ökos, die monatelang in Zelten wohnen um ein paar Bäume vor dem UMpflanzen retten wollen und Rentner, die seit einem Jahr 24/7 eine Mahnwache betreiben, weil ein hässlicher Teil eines alten Gebäudes abgerissen wurde und der sonstige Brimborium. Das sprengt jede Vernunft. Am besten waren eure Vertreter im Untersuchungsausschuss, die sich doch glatt in eine Reihe mit Gandhi und Martin Luther King und Co. stellen wollten, weil sie gegen einen etwas überteuerten Bahnhof protestieren. Erzählt das mal den schwarzen Sklaven oder unterdrückten Indern oder sonstigen Menschen, die wirklich in einer Diktatur leben. Die würden euch dafür verfluchen und zwar zurecht.
      Genau deswegen bin ich hier, weil diese Fanatiker mittlerweile das Gesicht des Protestes bilden und weil manche sich so in den Protest hineinsteigern und dabei jedes Maß verlieren. Dagegen habe ich etwas. So einfach ist das.

  26. Ich bin zwar nur zufällig beim Surfen auf die Webseite „www.bei-abriss-aufstand.de“ gekommen, aber ich möchte auch gern meinen „Senf“ dazugeben. Abgesehen davon, daß die meisten „staatstragenden“ Kommentare/Postings überwiegend (wie in allen anderen gesellschaftspolitischen Foren auch) der reine Müll sind – so fiel mir der „staatstragende“ User mit dem Pseudonym „ich“ besonders auf und zwar auf Grund seiner egozentrischen Polemik gegenüber einigen anderen Usern… Der-die-das „ich“ hat offensichtlich eine zerebrale Entkernung erlitten.
    Schönen Sonntag noch allerseits…

  27. Schlimmer Finger sagt:

    Zum User ICH ! Warum sagt das ICH nicht endlich die Wahrheit? Es ist doch so einfach: Ich bin ein Landschaftsgärtner
    in Zivil. Ihr müsstet *Ich* mal erleben, in anderen Foren, ihr würdet euch krank lachen. Naivität kennt
    keine Grenzen. Oder ist es Raffinesse ? Cholerik pur!

    • ich sagt:

      so? in welchen Foren soll ich denn noch sein?

    • ich sagt:

      Übrigens: Lustiges Berufe raten finde ich cool. Ich denke, schlimmer Finger ist ein Bandarbeiter bei Daimler.
      Du bist wieder dran: Landschaftsgärnter ist nämlich falsch.

      P.S. ist schon lustig, dass jemand, der einfach anderer Meinung ist, gleich zu den Schergen des verhassten Staates gerechnet wird. Vielleicht bin ich aber einfach zufrieden hier zu leben und lasse es mir nicht gerne kaputtreden von Leuten, die nicht zu schätzen wissen, was sie alles haben. Es muss nicht alles gleich eine Verschwörung sein. 😉

  28. ich sagt:

    Keine Ahnung was jetzt hier der Löschungsgrund war, aber trotzdem: Danke
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich extra darauf hinweisen muss, aber um mal ein bisschen Neutralität von der Moderation einzufordern, hätte ich gerne den „Depp“ oben gelöscht, oder werden hier bei Beleidigungen mit zweierlei Maß gemessen?

  29. Pingback: Stuttgart: Webcams beschlagnahmt » Von Linus Neumann » netzpolitik.org

  30. herby34 sagt:

    [TEXT ENTFERNT] sorry, aber solche Beleidigungen lassen wir hier nicht zu. Das BAA-Team.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.