8 Jahre rund um die Uhr Mahnwache gegen Stuttgart 21

8 Jahre rund um die Uhr Mahnwache gegen Stuttgart 21

Umstieg 21 statt Tunnel-Show!

Stuttgart, 17. Juli 2018: Die Mahnwache gegen Stuttgart 21 feiert heute ihren 8. Geburtstag mit einem Pressetermin und einem Stehempfang.

Fast gleichzeitig feiern nur wenige Meter entfernt die S21-Verantwortlichen ihr Skandalprojekt anlässlich des Durchbruchs des Feuerbach-Tunnels – trotz Unwirtschaftlichkeit und fehlender Finanzierung, Verkehrsuntauglichkeit, Risiken durch Anhydrit, nicht genehmigungsfähigem Brandschutz etc. etc.

Die von den Parkschützern am 17.7.2010 gegründete Mahnwache gegen Stuttgart 21 ist als angemeldete politische Versammlung die mit Abstand längste ununterbrochen besetzte Mahnwache in Deutschland. Tag und Nacht, sommers wie winters informiert sie über die Nachteile von Stuttgart 21 und sinnvolle Alternativkonzepte wie Umstieg 21. Umstieg 21 zeigt, dass es einen Weg zur Umnutzung der S21-Baustellen und eine gute, zukunftsfähige und preiswerte Alternative zu diesem Chaos-Projekt gibt; dadurch können die Verschwendung von Milliarden an öffentlichen Geldern sowie Dauerstau, Planungschaos und Stuttgarter Feinstaubrekorde verhindert werden.

„Im krassen Kontrast zu der aus öffentlichen Geldern finanzierten heutigen Tunnel-Show der S21-Unterstützer“, sagt Christoph Houtman, Mitglied des Presseteams der Parkschützer und seit 2010 regelmäßiger Mitarbeiter der Mahnwache, „stehen wir hier seit 8 Jahren für ein besseres Verkehrskonzept, für eine lebenswerte Stadt und für eine ernsthafte Bürgerbeteiligung – und wir werden nicht mit Staatsknete unterstützt, sondern arbeten auf der Basis eines soliden ehrenamtlichen Engagements!“

Das Mahnwachen-Zelt am 8. Geburtstag mit Gratulations-beachflag "8 Jahre Mahnwache! Stuttgart gratuliert.":

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 8 Jahre rund um die Uhr Mahnwache gegen Stuttgart 21

  1. ihr lieben, ich bin von eurer beharrlichkeit und standhaftigkeit sehr beeindruckt und wünsche euch weiter viel kraft und ausdauer, passanten zu überzeugen und den betreibern des unsinnigen bahnprojektes sowie ihren unterstützern widerstand zu leisten.
    oben bleiben!
    gerd schinkel

Kommentare sind geschlossen.